Peavey 6505 pirnaha vs. Peavey 6505 mini head

von BigJim, 07.09.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. BigJim

    BigJim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.11
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    80
    Erstellt: 07.09.16   #1
    hat schon jmd. beide im A/B-vergleich anspielen können ?

    der MH kostet ja mehr als dass doppelte und mich würde interessieren, ob für den Hausgebrauch ( keine band !) nicht doch der
    piranha reichen würde.

    auf youtube sind alle vom piranha begeistert, nur der gain kommt nicht zu 100 % an den grossen original 6505 ( nicht der MH) ran. aber bei der 6505-zerre reichen meistens
    wohl nur 40 - 50 % ....
     
  2. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 07.09.16   #2
    Vorne weg hatte leider noch nicht die gelgentheit beide zuspielen.

    Der pirnaha ist ein hydridamp vorstufe röhre die einstufe transe das muss das jetzt nix schlechtes bedeuten im gegenteil.Keine powersoak leistung redzuierung nur über die ohnzahl möglich wobei eine transe bzw. Hybrid meistens doch weniger feuer(lautstärke) als eine röhre braucht um ordentlich zuklingen .

    Der 6505 mini ist halt eine vollröhre grösser schwerer .Eingebaute powersoak voll wertiger EQ

    Was ich Kritisch sehen würde, wäre das fehlen eines vollwertigen Eq 's beim pirnaha

    Aus dem bauch würde ich sagen das der 6505 mini auch wenn du ihn zunächst nur zuhause brauchst, sich eher für kleine gigs anbietet in naher zukunft als der pirnaha .

    Wenn du zuhause richtig auf die lautstärke achten muss nimm denn pirnaha .Die verbauten powersoaks in den röhrentopteilen klauen gerade in niedrigster wattstufe meistens eine gute portion biss und luftigkeit im ton auch wenn modere röhrenamps mittelweile leiser schon ganz gut können.Denke da liegt der pirnaha mit der hydrid bauweise in dem punkt vorne.Das ding ist natürlich schön handlich und leichter als das 6505 mini head.Gerade wenn man zuhause keinen fest übungsplatz/ raum hat von vorteil.

    Und so würde ich gedenklich mal im kopf mal abstreichen was da deine wichtigsen punkte sind.

    Letzentlich sind solche youtube video eine nette sache, aber es geht nichs über selber vor ort anzuspielen z.b das spielgefühl kannst du nur selber erspielen.

    Und die ganzen lobgesänge sollte man nicht immer so ganz für ernst nehmen.Geschmäcker sind verschieden und neue besen kehren bekanntlich gut.
     
  3. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.942
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    3.252
    Erstellt: 07.09.16   #3
    @Watt83 hat die wichtigsten Punkte angesprochen. Wenn auch in einem Schreibstil, den kein Mensch vernünftig beim ersten Mal verstehen kann.

    Mich persönlich würde, egal wie er klingt, die spartanische Ausstattung unglaublich nerven. Ich würde das Geld in die Hand nehmen und den MH kaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.341
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.762
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 07.09.16   #4
    Falls es ausschließlich für daheim ist, würde ich auch stark über Software nachdenken. Es braucht dann n Interface und Monitore, bietet aber gleich die Möglichkeit aufzunehmen...

    Da würden Dir manche hier widersprechen ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 07.09.16   #5

    Ja weil wahrscheinlich transen irgendwo im signalweg sitzen
     
  6. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    15.542
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.074
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 08.09.16   #6
    Der 6505MH hat nur drei 12AX7, der normale 6505 hat fünf.
    Warum ist das so? Weil der Loop nicht mit Röhre arbeitet und der Phasentreiber auch nicht.
    Der 6505MH ist so gesehen (PI auf Halbleiterbasis) also kein echter Vollröhrenamp oder eben genauso ein Vollröhrenamp wie Engl Gigmaster, Blackstar HT oder Hughes & Kettner Tubemeister/Grandmeister.
    Wenn der Sound taugt, ist das aber egal. Ich würde mir beim 6505MH eher Gedanken wegen des Konstruktionsfehlers machen, nachzulesen hier: http://www.sevenstring.org/forum/showthread.php?t=308445
    Ich würde da eher einen 5150III LBX kaufen - nur hat der keinen Clean Kanal.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  7. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 08.09.16   #7

    Nicht im geringsten... kein Problem das sich nicht lösen liesse.




    Nein...




    ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 08.09.16   #8
    @hairmetal81

    Wie du vieleicht den vorherigen beträgen entnehmen kannst wurde es schon geklärt das es für einige puristen keine vollröhre ist...... gähn....;):rolleyes:
     
  9. krachbummente

    krachbummente Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.15
    Zuletzt hier:
    14.06.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.11.16   #9
    Hatte die Möglichkeit beide zu testen. Der 6505 mh hat mir um einiges besser gefallen, auch bei zimmerlautstärke. Der piranha hat mir persönlich gar nicht gefallen. Er klingt sehr kratzig und hat auch viel weniger gain, also die palm mutes klangen ziemlich lahm. Da hat der mh klar die Nase vorne, kostet aber natürlich auch mehr.
     
  10. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 18.11.16   #10

    Das überrascht mich jetzt nicht wirklich .Man bekommt das was man bezahlt.
     
  11. krachbummente

    krachbummente Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.15
    Zuletzt hier:
    14.06.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.11.16   #11
    Mich hat es im Nachhinein auch nicht überrascht, aber vom piranha war ich wirklich etwas enttäuscht. Für 200€ bekommt man denke ich was besseres und mit mehr Flexibilität.
     
  12. Deathbanger666

    Deathbanger666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.16
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.12.16   #12
    spiel doch mal den EVH 5150 an den gibt es in 3 Versionen 15,50 und 100 Watt.
    ich habe die 50 Watt Variante und muss sagen viel FETTER als der 6505!!!
     
  13. krachbummente

    krachbummente Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.15
    Zuletzt hier:
    14.06.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.12.16   #13
    Die EVH-Reihe hab ich noch nicht angetestet. Aber wer den 6505 spielt, kann mit dem bias mod noch ne menge aus dem amp rausholen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping