Peavey 6505 Röhrenbestückung verändern...

von Sidekick, 14.06.05.

  1. Sidekick

    Sidekick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.05
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 14.06.05   #1
    Hellas!

    Nun, da ich denke das mein Amp ein paar frische Röhren vertragen könnte, damit er fit für's Studio ist und so wirklich taufrisch klingt, will ich mal über ein paar neue Röhren nachdenken. Nur welche? Fakt ist das in diesem Amp 5x 12AX7A von Electro Harmonix in der Vorstufe und 4x 6L&GC von Ruy Tubes in der Endstufe arbeiten.

    Aber da man mit anderen Röhren ja auch andere Klänge aus dem Amp kitzeln kann, packt mich die Experimentierfreude. Welche Röhren soll ich Eurer Meinung nach denn mal anchecken (ich schreib dann auch brav einen Bericht am Board)?

    Was ist überhaupt möglich? Gehen nicht auch ECC83 statt 12AX7A? Wenn ja, klingt mein Peavey dann nach Marshall?

    Fragen über Fragen... und hoffentlich ganz viele Antworten!

    Cheers! :D
     
  2. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 14.06.05   #2
    ECC83 und 12AX7A sind identisch, heissen bloss anders (Europa/USA). Aber mal eine Frage: Wie alt soll der Amp sein, dass er angeblich neue Röhren vertragen könnte? Ist das nicht das 5150-Nachfolgemodell? So furchtbar viele Betriebsstunden kann der doch noch gar nicht auf dem Buckel haben, oder?
     
  3. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 14.06.05   #3
    glgeh in der endtufe und eine kombi aus 12ax7 von eh und jj in der vorstufe wäre perfekt.
    (jj=wärmer, eh=kantiger, beide ordentlich gain. alternativ chinesische (z.b. TT, die nehnm ich am liebsten)#
    schau mal bei tube-town.de
     
  4. Sidekick

    Sidekick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.05
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 14.06.05   #4
    der amp ist eigentlich futschneu... gerade mal 8 wochen alt. aber die sache ist die, dass die jungs beim guitarcentercologne ja auch jeden gerne mal probespielen lassen und ich glaube nicht, dass die etwas mit der justierung der impendanz am hut haben wenn die das ding einfach an ne box anklemmen. ausserdem sind mir die EH vorstufenröhren etwas zu aggressiv. ab pre-gain auf 6 komprimiert der amp nur noch und es klingt scheisse.

    hinzu kommt dass die endstufenröhren schon bläulich schimmern im betrieb. und das stärker als es sein sollte.
     
  5. Sidekick

    Sidekick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.05
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 14.06.05   #5
    kannst du das etwas präzisieren. in welcher kombination sollten es eh und jj in der vorstufe sein? bei den endröhren habe ich an groove tubes oder EH gedacht.
     
  6. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 14.06.05   #6
    endröhren würde ich auf jeden fall eh nehmen, die sind etwas klarer, härter und knackiger, die gt könnten im peavey etwas zum matschen neigen.
    die zusammenstellung der vorstufenröhren musst du am besten selber ausprobieren, ich würde mir einfach mal von tt, jj und eh je 2 holen, und die hin und her stecken.

    die tt haben am meisten gain, und ordentlich punch, definitiv die besten röhren (imo) für high gain und metal. die jj haben etwas weniger gain ( trotzdem njoch ordentlich) und klingen sehr warm und rund (sind daher imo z.b. für engl erste wahl, da der amp an sich recht hart klingt, und deshalb z.b. mit eh garnicht geht, da das dann zu sehr "marshall" ist)
    die eh habenähnlich viel gain wie die tt, klingen aber etwas "kälter und härter", sind aber auch absolut zuverlässige und hochwertige röhren.

    ich weiß nicht genau, welche röhre im peavey welche aufgabe hat, daher hier mal ein "schuss ins blaue".

    für die eingangsstufe (die erste nach dem input) würde ich tt oder eh nehmen (v1 selektiert), für den clean kanal jj und für die drive stufen TT. in der phasendrehstufe (die letzte) wieder eh.
     
  7. Sidekick

    Sidekick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.05
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 16.06.05   #7
    Hast Du denn auch eine Ahnung wo die Eingangsstufe sitzt? Ich habe bisher nur ein Platine an der Rückseite des Gehäuses gefunden auf dem die 5 12AX7A Röhren sitzen. Aber welche davon jetzt welchen Zweck erfüllt, kA...

    hab mir auch schon den Schaltplan von dem Amp angesehen, aber ich glaube ich bin zu wenig elektronisch begabt um zu verstehen, wie das Ding genau aufgebaut ist.

    Hilfe...!

    Und dann gäbe es noch ein anderes Problem. Wenn ich die Röhren wild herumstecken (Plug n' Pray :D ) und ausprobieren will, muss ich die dann einglühen lassen, so wie bei den Endstufenröhren? Wenn ja, wie lange circa? :D
     
  8. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 17.07.05   #8
    hab meinen gestern bekommen aus dem rockshop. war wohl auch im laden (staub und fingerabdrücke, keine originalverpackung etc.)

    meine röhren leuchten auch bläulich aber ich dachte eigtl. dass das normal ist. also sofern sie auch sonst noch ordentlich "glühen" ?!

    wegen dem gain: ich spiel ihn zur zeit mit meiner sg und die pu's da haben ja den nachteil, dass sie bei highgain auch recht schnell vermatschen. deshalb spiele ich auch so gain von 6.5 danach wirds zuviel matsch usw. inwieweit das jetzt an dem zusätzlichen kompressions effekt liegt, den du beschreibst, da müsste ich mal mit meiner esp ran, die seymoure duncan sind definierter was das angeht.
     
  9. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 17.07.05   #9
    noch eine frage wegen röhren im 6505+

    ich habe da noch so gut wie neue röhren von einem anderen amp, den ich net mehr spiele.

    4 Stück eh12ax7 12AX7 EH / ECC83 L0-2
    4 Stück nos6pi3c NOS Soviet 6Pi3C-E / 5881 / 6L6
    1 Stück eh12ax7-v1 12AX7 EH / ECC83 V1 TT-Selection: V1 Guitar Amp L0-2

    sind die wohl brauchbar für den peavey ?
     
  10. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 24.07.05   #10
    also wenn die röhren noch in gutem zustand sind, kannst du alle verwenden, bei den vorstufenröhren kannst du einfach "wild" rumstecken und experimentieren

    aber bei endstufen röhren sollte sie eingemessen werden, also bias neu einstellen....
    die 5881 werden wahrscheinlich ein bisschen vintagemäßiger klingen, was ich gut finde bei nem high gain amp....denke das passt!
     
  11. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 24.07.05   #11
    Wenn Röhren blau leuchten ist das kein Hinweiß dafür, dass sie kapput sind! Ein blaues leuchten ist durchaus normal. Wenn Röhren kapputgehen gehen sie kapput und ändern nicht ihre Farbe (außer eine schwarze Beschichtung von innen)!
     
  12. GrafvonF

    GrafvonF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.07.05   #12
    Meine Röhren beim 5150 leuchten auch blau und die sind fast neu!
    Also ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping