Peavey Bandit 112 oder Ibanez TBX 150 R???

von LinkinPark4Ever, 03.07.08.

  1. LinkinPark4Ever

    LinkinPark4Ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.15
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.08   #1
    Hallo

    Ich will mir demnächst einen Verstärker für max. 400 € kaufen.

    Vom Peavey Bandit 112 ( 299€ )hab ich sehr viel gutes gehört.

    Von Ibanez TBX 150 R ( 347€ ) widerrum sehr wenig.
    Hab aber ein Bericht gelesen indem drauf stand, dass es in dieser Preisklasse nichts besseres gibt.

    Wollt deswegen fragen welcher dieser beiden Verstärker am besten für mich geeignet ist.

    Ich spiele mit meiner Ibanez RG 321 Lieder von Linkin Park, 30 Seconds to Mars, Rammstein, Blink 182, The Offspring und U2.

    Danke schonmal im vorraus.

    MfG

    Hubi
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 03.07.08   #2
  3. LinkinPark4Ever

    LinkinPark4Ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.15
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.08   #3
    Was heißt " gleich was fähiges" ?. Sind meine vorgeschlagene Verstärker nicht gut? Sind 30 Watt nicht ein bisschen wenig?
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 03.07.08   #4
    Weißt Du was erstaunlich ist?

    Du bist seit gut 5 Monaten hier angemeldet, Dir wurden schon von verschiedenen Moderatoren eine Hand voll Threads geschlossen - und scheinst nach wie vor nicht in der Lage zu sein, einen normalen Thread-Titel zu posten (Dein Problem ist genau so wichtig wie die der anderen User und kein bisschen mehr) oder Dich mal etwas nach vorhandenen Threads umzuschauen (damit möchte ich auf die Aussage anspielen, dass 30 Watt wenig seien).

    Das Board bietet Dir soviele Hilfen (Einsteigerhilfen, gepinnte Threads, Suchfunktion) und es ist schade, dass Du davon nicht Gebrauch machst. :(
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 03.07.08   #5
    Das sind 30 Watt Röhre! Ungefähr so "laut" wie 100-120 Watt Transistor. Und mit 2x12"er Eminence Speakern bestückt. Mein Blues Custom ist deutlich lauter als mein Fender Hot Rod. (da hab ich allerdings auch eine extra schwache 12AT7 in der Vorstufe, für geileren Clean-Sound)

    Die von Dir vorgeschlagenen sind........sagen wir mal, untere Mittelklasse.

    Nichts, das Du über Jahre spielen wirst.

    Der Epi hingegen ist eine echte Investition. Hat bis vor kurzem noch 769 Euro gekostet.
    (da hab ich mir den Amp auch gekauft:o)
     
  6. <Kampfkeks>

    <Kampfkeks> Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.07
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 03.07.08   #6
    gleich was fähiges kann ich dir nich erläutern aber : das ist ein röhrenverstärker und die faustregel heisst : 1 Röhrenwatt = 3 Transenwatt also das reicht schon.
     
Die Seite wird geladen...

mapping