Peavey Classic 30 des Bandkollegen defekt - Diagnose?

von screamer04, 04.05.07.

  1. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 04.05.07   #1
    Hallo Musiker und Techniker,
    seit der letzten Probe hat der Classic 30 meines Bandkollegen einen Defekt.
    Mitten im Song wurde der Verstärker plötzlich sehr leise und begann in stark erhöhter Lautstärke zu brummen.
    Egal wie man den Amp regelte - das Brummen blieb und das Gitarrensignal wurde nicht mehr sonderlich verstärkt.
    Darüberhinaus zerrte der Cleankanal schon bei geringen Lautstärken.

    geprüft haben wir schon:
    - Kabel => alle intakt
    - Gitarre => alles bestens
    - Röhren => alle glühen, wie sie es sollten
    - Speaker => ebenfalls funktionierend

    Bei meinem Screamer traten ähnliche Symptome auf, als eine Endstufenröhre defekt war.
    Da dies hier aber sicherlich nicht der Fall ist, weiß ich auch nicht weiter.

    Er wird den Amp nächste Woche zum Techniker bringen und ihn checken lassen.
    Dennoch wäre ich über ein paar Tipps froh - vielleicht lässt sich das Problem ja auch so beheben.

    Ach ja, der Classic 30 hat inzwischen schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.

    Grüße
    Screamer
     
Die Seite wird geladen...

mapping