Peavey T.B. Raxx Bass-Preamp

von monsterschaf, 21.05.05.

  1. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 21.05.05   #1
    Hi Leutz!

    Unser alter Basser hängt seinen Viersaiter endgültig an den Nagel, und verscheuert alles.

    Mit bei dem ganzen Zeug ist ein 19" T.B. Raxx, den ich für ein paar Taler haben könnt.

    Mein Rack besteht hauptsächlich aus nem Peavey Rockmaster plus ner Marshall 9200 Endstufe. Das ganze an 2 Stk 4x12.

    Frage: bringt das Ding "untenrum" noch zusätzlich Salz, oder wär es einfach nur unnützer Ballast? Einfach reinschrauben trau ich mich net so ganz, weil ich net so der Super-Rackhoschi bin...

    Der Herr Cavalera hat auch son Teil in seinem Rack, und soweit ich informiert bin spielt er zwar auch vier Saiten, aber in einem anderen Zusammenhang.

    -Schaf-
     
  2. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 21.05.05   #2
    Huhu Monster,

    Vorschlag meinerseits: Probieren geht über studieren. Dazu müsstest du das Ding ja nicht gleich verschrauben, drauflegen würde es ja erstmal auch tun! :p

    Falls das Teil aber tatsächlich ein Extrapfund liefern sollte, könnte ich mir vorstellen, dass euer neuer Basser davon vielleicht nicht unbedingt rückhaltlos begeistert ist... :rolleyes:

    Bei Nichtgefallen: Unser Basser hatte vor einiger Zeit mal nach so einem Teil gesucht - wenn er am Mittwoch/Donnerstag aus dem Urlaub kommt, könnte ich ihn ggf. ja mal fragen, ob das bei ihm noch aktuell ist.
     
  3. monsterschaf

    monsterschaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 21.05.05   #3
    Yo dankschön erstma!


    Hab eher mit ner Antwort in Richtung "haut die box auseinander" gerechnet, aba ich muß es ja net gleich voll aufdrehen.

    Also: knarre-->rockmaster-->t.b. raxx--> endstufe -->stammhirn

    Falls Dein Basser noch Material sucht: da stehen noch jeweils ein kompletter peavey-turm, ein warwick-turm mit aktiv boxen, ein warwick-bass (aktiv) und noch ne menge anderer krempel rum, von dem ich net wirklich die ahnung hab.

    Bin ja schließlich gelernter Gitarrenquäler...

    Noch irgendwelche Vorschläge?
     
  4. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 21.05.05   #4
    die endstufe ist doch stereo, oder?
    ich würde das signal der gitarre splitten, und das so machen:
    Code:
               rockmaster       kanal 1      box 1
    git                          Endstufe
               t.b. raxx        kanal 2      box 2
    2 vorstufen hintereinander klingen meißt schlecht...
     
  5. monsterschaf

    monsterschaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 21.05.05   #5
    da dran hab ich garnimmer gedacht!

    wie immer: war zu einfach!

    danköööö!
     
  6. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 22.05.05   #6
    der tb raxx ist auch für gitarre gut, ich persönlich würd ihn entweder wie beschrieben stereo mit dem rockmaster betreiben, oder aber ihn in den crunch-channel des rockmaster einschleifen, da dieser (leider) beim rockmaster keinen eigenen eq besitzt und diese lücke soundmäßig schließt. dann brauchst du das gitarrensignal auch nicht splitten und du hast den sound immer auf beiden boxen.
    den tb raxx gibts übrigens als "bass preamp" und "guitar preamp", sind aber beide baugleich :great:
     
  7. monsterschaf

    monsterschaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 22.05.05   #7
    Der Crunch Kanal hat doch noch eigenen EQ? Ich weiß: der gilt aber dann für Crunch UND Ultra. Aber ich weiß schon was du meinst... Halt als Röhren-EQ für Ultra ODER Crunch.

    Das ist halt mE die einzige Schwachstelle am Rockmaster: die beiden Zerrkanäle teilen sich einen EQ. Hab ich nen satten Crunch-Sound ist der Lead-Sound nen Tick zu bratzig; hab ich nen ausgewogenen Lead-Sound ist die Crunch-Sektion a bissi dünn.

    Im Studio alles lösbar, aber live doch immer ein Kompromiß...

    Ausprobieren: guckst du, dann weischt du!

    Mal gucken, welche Röhren da noch drinne sind. Die fliegen dann gleich mit raus.

    Welche Röhren hast Du in deinem Rockmeister?

    -schaf-
     
  8. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 22.05.05   #8
    Bloß nicht - der ist eh schon viel zu laut! :D

    Probier erst mal in aller Ruhe selber mit dem Teil ein bißchen rum - vielleicht gefällt dir der Sound ja. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping