Peavey T.B.Raxx - wer kennt ihn?

von mizar10, 17.08.05.

  1. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.08.05   #1
    Hallo Leute,
    habe mir vor 2 Monaten einen der seltenen Raxxe besorgen können und bin eigentlich ganz zufrieden:D . Kopfzerbrechen macht mir nur das Manual, das alles andere als informativ ist:confused: . Besonders interessiert mich folgendes:
    i) es wird behauptet, die equalizer sektion sei "passiv". Heist das, das man dem Originalsignal immer nur was wegnehmen und nie etwas hinzufügen kann?
    ii) auf welche frequenzen wirkt die EQ sektion?
    iii) auf welche frequenzen wirkt die voicing sektion?
    iv) was ist mit 'post distortion' gemeint?
    v) das teil hat nur 2 Ausgänge, einen mit 1V Rms - der läuft ins Stimmgerät und einen mit 3 V Rms- der läuft in eine PA Transitorendstufe. Das Manual meint, der 3V Ausgang wäre dazu da, um Röhrenendstufen zu betreiben. Kann ich die Transenendstufe damit beschädigen?

    Bin für jeden Hinweis dankbar !!:)
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.08.05   #2
    Ja. Sie greift vor der Röhrenvorstufe ein. Dadurch kannst Du regeln, welche Frequenzbereiche mehr oder weniger durch die Röhre bearbeitet werden (typische Röhrenvorstufenschaltung "alter", traditioneller Röhrenamps). Die Voicing-Sektion ist dafür eine aktive Klangregelung und greift nach der Vorstufe und nach dem "Post"-Gain-Regler ein.
    Damit ist gemeint, dass diese Bereiche nach der Vorstufenröhre, die wohl auch für Verzerrungen (Distortion) geeignet ist, und dem Post-Gain-Regler eingreift.
    Sollte nichts passieren, Du kannst ja die Eingangsregler der Endstufe zunächst einmal ganz weit runterregeln, damit die Eingänge nicht übersteuert werden, und dann allmählich höher regeln.
     
  3. mizar10

    mizar10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 18.08.05   #3
    Bedeutet das, ich bekomme das Originalsignal nur, wenn ich die EQ-Sektion voll 'aufreisse' weil sonst in jedem Fall irgendwas weggeschnitten würde?


    Bedeutet das, die Voicing - Sektion fügt immer nur etwas hinzu und schneidet nie etwas raus, arbeitet also genau andersrum wie die EQ-Sektion?


    Noch eine damit zusammenhängende, etwas allgemeinere Frage: erzeugt dieses Gerät(bzw. Röhrenvorstufen für Bass im allgemeinen) durch die Röhren schon eine Kompression die ich beim Einsatz eines zusätzlichen Kompressors berücksichtigen müsste?


    Danke für die schnellen und kompetenten Antworten - hier kriegt man wirklich geholfen:great: !!
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.08.05   #4
    Ja, aber stell´s doch so ein, wie´s Dir gefällt
    Nein, aktiv bedeutet normalerweise, dass in 12-Uhr-Position der EQ das Signal unbearbeitet läßt (0-Stellung der Regler am TBRaxx), nach links gedreht die Frequenzen absenkt, nach rechts gedreht sie anhebt. Steht auch so im Manual des TBRaxx: +- 15 dB bei allen drei Reglern.
    Die Kompression nimmt mit höherer Gaineinstellung zu; es hängt aber letztendlich von der Konstruktion der Röhrenstufe ab, ob die Kompression überhaupt wahrnehmbar ist. Manche Röhrenvorstufen sind so ausgelegt, dass sie kaum Kompression und/oder wahrnehmbare Verzerrung des Tones erzeugen, sondern nur die berühmte "Wärme" des Tons bewirken. - Allerdings hab ich von den technischen Hintergründen bei Röhren nicht so den Plan. Für genauere Infos dazu solltest Du mal googlen und Wikipedia u. ä. befragen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping