Peavey TNT 115: Wozu die "Low" & "High" Klinkenanschlüsse ?!?

von jamakasi, 30.06.06.

  1. jamakasi

    jamakasi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.06   #1
    hallöle

    hab im gitarrenamp-bereich auch schon ne frage zu nem amp gestellt, bitte nicht wundern wenn ich hier gleich im bassbereich eine nachlege...:) bin billig an die teile gekommen, nur hab ich jetzt dazu fragen. und hier eben zum tnt bassamp:

    es gibt an der vorderseite einen kleinen "bereich": crossover . bestehend aus einem regler mit frequenzen (schätze mal um die frequenweichen von einander abzutrennen) und dann noch 2 klinkenanschlüssen, je mit "Low" - & mit "High-output" bezeichnet. was kann ich mit denen anfangen bzw. was sollte ich mit denen auf keinen fall machen ? kann ich da ein signal abgreifen zum mischpult etc ?

    vielen dank schon einmal für jede antwort.

    gruß
    manu
     
  2. Ralle83

    Ralle83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    6.07.11
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 30.06.06   #2
    Gute Frage.
    Habe an einem TNT115 die Anschlüsse in einem Bereich namens Crossover noch nie gesehen. Soweit ich weiß hat der fünf Klinkenbuchsen an der Front. Input, Kopfhörer, FX send, FX return und Footswitch.

    Gruss

    Ralf
     
  3. Merces Letifer

    Merces Letifer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Königsbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.06   #3
    Hi,

    ich habe den TNT 160, ich glaube das ist das uralte Vorgängermodell aus der Zeit, als die Postleitzahlen in D noch vierstellig waren...aber egal. :)
    Das ist so eine Art Biamping. Mit dem Crossover stellst du die Frequenz ein, wo getrennt wird. Aus "Low" gehen dann die Frequenzen raus, die darunter liegen und aus "High" die, die darüber liegen. Das Handbuch empfiehlt 250-300Hz.
    Man kann z.B. den "Low"-Ausgang mit dem "Pwr-Amp"-Eingang verbinden, um die 15"er für die tiefen Frequenzen zu benutzen.
    An den "High"-Ausgang kann man dann eine zweite Aktivbox anschließen.

    Das mit der zweiten Box würde ich ja mal testen, aber ich ahb keine :o

    Gruß
    Sarah

    Nachtrag: Wenn du kein Manual hast, dann schau hier http://www.peavey.com/support/searchmanuals/
    Da habe ich sogar eins für meine Uralt-Combo gefunden...
     
  4. jamakasi

    jamakasi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #4
    ah ok, danke für die erklärung(en).

    und danke für den tipp mit der peavey homepage . :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping