Peavey Triple XXX: 120W sind zu viel!!

von ropegun, 31.05.06.

  1. ropegun

    ropegun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #1
    HI!
    Ich spiele den XXX und ich muss sagen, dass er mir zu viel Leistung hat. Damit mein ich in erster Linie, dass ich ihn sehr laut aufdrehen muss, damit die Röhrensättigung richtig fetzt. Ich würd gerne wissen, ob man ihn mit 2 6L6 anstatt 4 betreiben kann, ihn also auf 60 Watt fahren kann. Aufjedenfall ist mir schonmal eine Röhre durchgebrannt, so dass danach nur ein Paar in Betrieb war, was dann auch 60 Watt gewesen sein müssen. Meine Frage ist einfach, ob man generell einfach mal die 2 äußeren Röhren rausnehmen kann und ihn so auf Dauer spielen kann, ohne dabei den Bias speziell daraufeinmessen zu müssen. Vielleicht weiß ja irgendwer von euch, ob das funzt....
     
  2. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 31.05.06   #2
    JA das geht IMHO.

    Du musst nur darauf achten, ass du immer ein Röhrenpaar rausnimmst (also immer die inneren oder äußeren 2)
     
  3. Gitarrero86

    Gitarrero86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #3
    Geht!
     
  4. Gitarrero86

    Gitarrero86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #4
    Soweit ich weiß funktioniert es mi 2 Röhren, man muss dann aber den Bias neu einstellen!
    Hat mir zumindest ein Amptechniker auf die Frage, ob ich meinen XXX auch mit 60 W fahren kann, erzählt!
     
  5. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 31.05.06   #5
    Was meinst du mit "Röhrensättigung"? Willst du dass die Endstufe zerrt, oder
    was? Was für einen Sound willst du denn aus dem Amp haben? Normal sollte
    der auch schon leiser gut klingen, schließlich zerrt da ja nur die Vorstufe...und
    das hat ja in dem Sinne nicht viel mit Lautstärke zu tun. Ich weiß natürlich,
    dass es lauter immer besser klingt, aber ich versteh' einfach nicht ganz was
    du erreichen willst.
     
  6. hanswurst6100

    hanswurst6100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    19.11.12
    Beiträge:
    113
    Ort:
    obw
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 31.05.06   #6
    Da muss ich Werwolf zustimmen die modernen Highgain Amps machen den Zerrsound ja schon in der Vorstufe! Wenn du dann vor hast die Endstufe zu sättigen musst du erstens extrem laut werden und zweitens klingts schwammiger und der Cleankanal ist auch schon angezerrt !
    Die 120Watt sind schon Klasse da du mehr Headroom hast als mit nur 60Watt
    und dir der Amp nicht so schnell in die Knie geht .
    Lautstärkenmäßig kommts aufs selbe da ja bekanntlich die 10Fache Leistung erst eine verdopplung der Lautstärke bewirkt !
    Meines wissens kannst du das mittlere Paar problemlos rauziehen und somit die Leistung reduzieren.
    Du kanns es ja probieren aber so wirst du sicher nicht glücklichler !
    Welche Richtung spielst du ?
    Es kann ja sein dass ein anderer Amp besser auf dich zugeschnitten ist !!
     
  7. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 31.05.06   #7
    beim entfernen von 2 röhren um die leistung zu halbieren beachten, daß man auch die impendanz danach anpassen sollte!

    >>infos<<
     
  8. ropegun

    ropegun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #8
    Ah okay....also es ist so, dass der amp halbwegs aufgedreht gut klingt, aber zu hause im keller bei geringerer Lautsärker etwas lascher klingt. Habe gedacht das liegt an der Röhrensättigung. Dafür gibt es ja auch die Powebraker bzw. soaker, die die Leistung bzw. Lautstärke reduzieren, damit man nicht die amps brüllend laut fahren muss, um die volle Sättigung zu haben.
     
  9. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 01.06.06   #9
    Naja, volle Sättigung bei nem 120W Topteil (auch schon bei nem 60W Topteil) ist sowas von brüllend laut, danach kannst du deine Ohren eigentlich wegschmeißen...
    Aber stimmt schon, ein Röhrenamp braucht schon ne gewisse Grundlautstärke um richtig gut zu klingen.
     
  10. Gitarrero86

    Gitarrero86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #10
    Ich will ja net klugscheißen, aber stell die ganze Apparatur mal auf 2 Bierkästen, dreh n Hauch mehr Mitten rein und richt ihn (v.a. in kleineren Räumen) nicht auf die gegenüberliegende Wand!
    Mein XXX hat auch viel Liebe beim Einstellen gebraucht, bis er im Proberaum (und im Soundgefüge der Band) so geklungen hat, wie ich das wollte!

    Endstufenzerre is ohne Powerbrake fast unmöglich! Da fliegt dir alles weg!
    Ich hab meinen mal mit ner Powerbrake voll aufgerissen und selbst da war die Endstufenzerre auch clean recht gering!
     
  11. ropegun

    ropegun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #11
    Okay....also dann macht die Endstufe wohl nicht ganz so viel aus wie ich dachte, und 99% der Zerre wird schon in der Vorstufe erzeugt....oder so ähnlich. Also macht ein Powerbrake dann auch nciht mehr sooo viel aus, oder?....Bei unserem anderen Gitarristen, der nen TSL spielt ist das was anderes....der muss noch ne höhere Lautstäkre haben, sonst ist er ganz trocken und quietscht überhaupt nicht. So krass ist beim XXX aufjedenfall nicht. Im Studio war er gar nicht soo weit aufgedreht und hat schon nen guten Sound., wohingegen bei der selben LAutstärke der TSL ganz trocken klang....Ich hab nur gedacht, man könnte mit ner voll aufgedrehten Endstufe ( also natrülich gebremst durch nen Powerbrake) noch mehr aus dem Amp rausholen....
     
  12. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 01.06.06   #12
    Ich habe keine Lautstärkeprobleme mit meinem XXX. klingt auch so gut.
     
  13. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 01.06.06   #13
    Das liegt sicher auch mit an den Speakern und/oder der Box (falls Du zu Hause eine andere Box spielst). Die meisten Speaker brauchen auch einfach eine gewisse Lautstärke bevor sie klingen. Daheim ist das einfach nicht drin.
     
  14. Gitarrero86

    Gitarrero86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #14
    Also ich fahr meinen in der Probe bei weitem nicht ganz aus!
    Mein Mastervolume is bei lauten Proben:D aus ca 10 Uhr! Da passiert schon ordentlich was! Der Sound is auch gut!
    Die Endstufenzerre merkt man bei voll aufgedrehtem Amp am ehesten im Cleankanal und da auch erst, wenn man der Vorstufe ziemlich einheizt. Hab das ohne Powerbrake aber nur mal (mit Ohrstöpseln) im Proberaum ausprobiert und da klingt dann ab einer gewissen - höllischen - Lautstärke eh alles gleich! Da müsste man mal is Freie oder in ne große, Halle.
     
Die Seite wird geladen...

mapping