peavey ultra 212

von xand, 24.11.04.

  1. xand

    xand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.11.13
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 24.11.04   #1
    hallo zusammen,
    war in letzter zeit auf der suche nach einem röhrenamp, dabei nicht fixiert auf einen bestimmten hersteller. nachdem ich fender hrdlx und marshall dsl combo probiert habe (wobei mir der fender mehr zugesagt hat), war die entscheidung eigentlich gefallen. aber die kohle :( .
    als ich mich bei den gebrauchten amps in unserem musikshop umsah, fiel mir ein sehr gut erhaltener peavey amp mit 2x12" auf.
    bei genauerer betrachtung wurde meine aufmerksamkeit noch mehr geweckt: 3 kanäle, und - vollröhre mit 2x 6l6 (60w).
    laut peavey soll das der vorgänger des triple xxx sein.
    ich spiel den amp an und :D ein hammer!!
    clean in richtung fender, crunch und lead seeehr fein, meiner meinung nach in richtung boogie.
    jetzt zur frage: hat/kennt jemand von euch so einen ultra (gibts auch als 1x12" combo oder topteil) oder habt ihr mal darüber gespielt? wie sind eure erfahrungen / eindrücke? bei harmony-central schneidet er eigentlich sehr gut ab...
    freue mich auf antworten,
    greetz
    xand
     
  2. dewil

    dewil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.11.09
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #2
    ich hab den ultra 410. ist der gleiche nur halt mit 4x10er lautsprechern. ich hab den jetzt seit fast 4 jahren und bin wirklich mehr als zufrieden mit dem teil.
     
  3. xand

    xand Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.11.13
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 24.11.04   #3
    hi dewil,
    hat der 410er auch 60w oder mehr? der muß ja anständig andrücken...
    hast du deinen neu gekauft? was haben diese teile damals gekostet bzw. von wann bis wann wurden diese gebaut? ich denke so von 1999 - 2003 oder so

    welche endstufenröhren hast du drin? bei dem 212er sind was ich gesehen habe ruby tubes drin; sind wahrscheinlich nicht die originalen.
     
  4. Evil Dead

    Evil Dead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.11.04   #4
    hast du den ultra oder den ultra plus angespielt? wie viel verlangen die für den amp in dem shop?
     
  5. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 24.11.04   #5
    Habe zwar nur den kleinen Bruder davon (den Bravo), aber der gefällt mir auch sehr gut. Wenn er dir gefällt und du das Geld hast, nimm ihn doch einfach.
     
  6. xand

    xand Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.11.13
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 24.11.04   #6
    es ist der ultra 212. preis so um 450,- mit fußschalter, echt klasse zustand. ich denke auch, daß die endstufenröhren nicht wirklich alt sind, da der amp kaum rauscht und ich nicht denke, daß ruby tubes standard sind.
     
  7. Evil Dead

    Evil Dead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.11.04   #7
    kannst du den crunch und lead kanal noch ein wenig genauer beschreiben?
     
  8. xand

    xand Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    4.11.13
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 24.11.04   #8
    ok, werds mal versuchen...der crunch-kanal ist im vergleich zum dsl etwas "runder", etwas weniger höhen. macht aber nicht allzuviel, mit der american standard strat klingt das ausgezeichnet. die gain- einstellung muß allerdings unter 12 uhr bleiben, damit man den verzerrungsgrad mit dem vol-poti der gitarre bis auf clean runterregeln kann.
    über 12 uhr gibts richtig schönes rythmusbrett.
    im lead "ultra" kanal gehts mit richtig hi-gain zur sache, eher mittenbetont und nicht kratzig, ich würde sagen richtung rectifier.
    auf alle fälle kann man mit der strat richtig volle leadsounds herauszaubern. beide kanäle haben noch einen gain boost schalter, den man mmn aber nicht wirklich benötigt.
     
  9. dewil

    dewil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.11.09
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #9

    meiner hat auch 60 watt. er ist mit dem ultra 212 bis auf die lautsprecherbestückung identisch.
    ich habe meinen anfang 2001 neu gekauft. und soviel ich weiß wurden die auch nur bis 2001 hergestellt.
    gekostet hat er mich nur 999,- DM (also ca. 500 euro). das war einer dieser restposten megadeals vom musicstore köln. bei dem preis hab ich mir den einfach blind bestellt ohne vorher anzutesten. der normale ladenpreis für den ultra 212 und 410 lag damals bei ca. 1800 DM.

    endstufenröhren sind zwei 6l6wxt von sovtek. bei mir ist aber auch schon mittlerweile das zweite paar drin. hab mir die nach etwa einem jahr unter garantie im peavey service center (die sind hier in meiner heimatstadt :great: ) austauschen lassen.

    habe meinen ultra 410 übrigens letzte woche zum top umgebaut. im proberaum spiele ich den ultra jetzt über eine marshall 1960av 4x12er und zuhause über die peavey 4x10er. und das ist ein drastischer klangunterschied!! über die marshall klingt es deutlich heller und beissender, über die 4x10er peavey dagegen viel wärmer, dunkler und basslastiger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping