peavey windsor vs 1987 plexi

von miki-kojot, 24.01.07.

  1. miki-kojot

    miki-kojot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #1
    naja,ich spiele in 3 band's...EX YU cover band,sowas wie TOOL,und ein blues band...ich weiss,aber es ist halt so...frage lautet :was soll ich machen mit 500€,neue WINDSOR kaufen,oder eine alte marshall 1987 50 W "günstig" klauen,oder was?Ich habe jetzt ein Fender Blues deluxe (original,kein reissue),und für dem kriege ich 500€...
    also..was soll ich machen?
    p.s.sorry rictung grammatik,ich komme aus Bosnien
    p.p.s. fender strat plus,fender '75 telecaster deluxe,proco rat,ibanez tube king,ibanez ddl II,dunlop cry baby....
    :great::great::great::great:
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.01.07   #2
    hi miki!
    der einzige vorteil den ich beim 1987 gegenüber dem blues deluxe sehe ist, daß er lauter ist und eine bessere verzerrung liefert wenn er TOTAL laut ist...
    ausserdem brauchst du zu dem amp ja dann auch noch eine box - da werden die 500,- E. für beides (top + box) nicht ausreichen...

    den peavey windsor kenne ich nicht...

    ich finde den blues deluxe gut und recht vielseitig - warum gefällt er dir nicht mehr?
    vielleicht brauchst du eigentlich nur ein paar pedale um den fender vielseitiger einsetzen zu können.

    cheers - 68.
     
  3. miki-kojot

    miki-kojot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #3
    eine box habe ich schon,1960 A,pedale sind auch ok(ProCo Rat und Ibanez Tube King)...
    blues deluxe ist ok,leider mir fehlt "headroom" ...:(...
    naja... trotzdem danke..:)
     
  4. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.01.07   #4
    hi miki!

    ja, das verstehe ich - der blues deluxe ist wirklich kein besonders cleaner amp ;)

    der 1987 ist aber auch eher bekannt für seine ziemlich brachiale verzerrung. es mag sein, daß er cleaner ist als der blues deluxe bei gleicher lautstärke, aber wenn du "headroom" suchst ist der 100w "super-lead" wahrscheinlich die bessere wahl. allerdings werden beide wohl schwer für 500,- zu finden sein...

    cheers - 68.
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.01.07   #5
    1987 für 500€ ist fast unmöglich, aber das Ding wirklich richtig clean zu betreiben noch viel schwerer :D V.a. bei Proberaum/Bühnenlautstärke.
    Muss man halt viel mit dem Volume-poti der Gitarre arbeiten.
    WEnn du da einen kaufst: Die aus der JMP-serie ab 73 oder 74 (also die mit den dicken Kippschaltern wie es sie heute noch gibt) sind meistens etwas billiger zu haben als die mit den kleinen schalterchen, klingen aber auch leicht anders. Sowohl der 1987 als auch der 1959 hatten in der serie weniger verzerrung und klangen ne extrem brachial, aber da klingt eh keiner wie der andere :D

    Beim 1959 is das noch viel schlimmer. Er bleibt zwar länger clean, dafür setzt der gute Zerrsound noch später ein. Und er is noch teurer.


    Achja, und wenn du schon nen 1987 oder 1959 kaufst dann entweder nen richtig alten (so bis ende der 70s) oder einen von den neuen, die Reissues von ende der 80s klingen imho richtig schlimm.
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 06.02.07   #6
    der Windsor geht klar in Richtung Marshall. Inzwischen haben wir die zweite Lieferung erhalten und diesmal sind die Röhren von vorn herein so dass der Amp richtig Freude macht!

    Allerdings sollte man mit dem Volumen-Poti an der Gitarre umgehen, können, denn damit steuert man die Verzerrung des Amps
     
Die Seite wird geladen...

mapping