peavey xxl oder doch engl thunder 50 ???

  • Ersteller Haianson
  • Erstellt am
H
Haianson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.11
Registriert
14.10.03
Beiträge
967
Kekse
3.245
ich hatte ja vor einigen tagen einen thread eröffnet in dem ich gefragt hatte ob sich der umstieg von nem mg100dfx auf nen peavey supreme xl oder xxl lohnen würde.
eigentlich stand meine entscheidung dann fest, mir einen der beiden zu holen.
jetzt hab ich aber ...eigentlich durch zufall..... den engl thunder 50 (topteil) erblickt....
ich habe auch schon mit nike_esp über den engl gesprochen und er konnte mir eigentlich nur gutes davon berichten.
da ich aber noch gerne ein paar meinungen mehr hören würde hab ich diesen thread hier aufgemacht

was haltet ihr von dem engl ?
wäre er eine alternative zu den oben genannten amps ?
ist er (wenn man das so beurteilen kann ) "besser" oder "schlechter" als die peavey amps ??
wie groß ist die "soundvielfalt" ??

leider ist in unserer gegend nicht so viel mit anspielen von amps und da ich mich nich so besonders gut damit auskenne, dacht ich mir, ich frag ma hier nach

danke für eure hilfe


gruß Matthias
 
Eigenschaft
 
Don.Philippe
Don.Philippe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.17
Registriert
12.10.03
Beiträge
745
Kekse
30
ich hab zwar keine lösung parat, jedoch hab ich zufälligerweise genau das gleiche problem, kann mich nicht recht zwischen genau den beiden amps entscheiden. also bezieh ich die antworten auch mal auf mich :rolleyes:
 
R
Ramuh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.08
Registriert
15.07.04
Beiträge
103
Kekse
0
kommt drauf an,hab den engl, wenn du brutalo metal machen willst. die zerre vom engl is imho nich böse genug. da wirste mitm peavey wohl besser dran sein aber sonst is der engl top
 
nike_esp
nike_esp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.18
Registriert
30.04.04
Beiträge
3.045
Kekse
404
Ramuh schrieb:
kommt drauf an,hab den engl, wenn du brutalo metal machen willst. die zerre vom engl is imho nich böse genug. da wirste mitm peavey wohl besser dran sein aber sonst is der engl top

Aber mit dem Boss MT-2 sollte es auf jedenfall kein Problem sein.
 
R
Ramuh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.08
Registriert
15.07.04
Beiträge
103
Kekse
0
aber dann holste dir doch lieber gleich nen amp der das kann...
 
Dr.Oktylizer
Dr.Oktylizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
16.10.04
Beiträge
756
Kekse
1.346
Ort
Niedersachsen
Der Engl hat Zerre ohne Ende. Der sollte alles abdecken, was es so gibt. Außerdem klingt er auch clean absolut porno...
 
northcraft
northcraft
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.15
Registriert
30.12.04
Beiträge
249
Kekse
2
sers, schön schon wieder mal was von dir zu hören:)

der peavey hat sicherlich mehr gain zu bieten, was nicht heißen soll, dass der thunder wenig hat, immerhin is das ein engl:rolleyes:

der engl is halt echt edel richtig schön vollröhre (allerdings ist die endstufenberöhrung nicht gerade standard (eine ECC83 und zwei 5881), weiß hier vielleicht jemand, was das zu bedeuten hat?)
auch ist es schade, dass sich beide kanäle einen 3 band EQ teilen müssen (ob das so ein großer nachteil ist müsste man halt antesten)
die 50 watt röhrenendstufe ist sicher mehr als ausreichend, wenn du nicht gerade vorhast mit dem ding auf dem wacken open air zu spielen:D
leider scheint kein fußtaster im lieferumfang enthalten zu sein (das bedeutet zusatzkosten, jedenfalls irgendwann)
ein schöner effekttreter wie dein mt2 liefert sicher einen ordentlichen sound über den engl:great:

abschließend kann ich aber nur warnen, dass vollröhre halt nicht nur vorteile bietet, gerade unerfahrene gitarristen tun sich sicher mit ner transe leichter (man hört weniger unsauberkeiten im spiel, dafür ist der sound bei röhre halt greifbarer und das dynamikgefühl ist besser (das müsste man halt auch mal durch anspielen testen))
röhre is halt auch schwerer, dazu kommen röhrenwechsel, die auch etwas kosten (obwohl das jetzt mal nicht deine sorge sein sollte; immerhin halten die ja in der regel auch ne weile)
mit engl würdest du halt gleich bei nem sehr guten hersteller einsteigen
aber willst du nen sehr guten transistor, oder einen röhrenamp aus der unteren preisklasse? (was nicht heißen soll, dass der thunder schlecht wäre)

macht's gut allerseits:)
 
nike_esp
nike_esp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.18
Registriert
30.04.04
Beiträge
3.045
Kekse
404
Also der Typ in meinem Geschäft meinte, der Thunder sei professionell !

Ich kann ihn nur empfehlen und "untere" Klasse ist er wirklich nicht !

Distortion kann er alles, ... Clean (wie oben schon gesagt) absolut Porno ! :D

Fazit:

Super Röhrenamp für den Preis ! Wird sehr lange in meiner Musikkarriere bleiben !
 
edeltoaster
edeltoaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.21
Registriert
06.06.04
Beiträge
6.033
Kekse
2.477
engl screamer okay,aber der thunder ist wirklich nicht so metal...hard-rock,optimal
 
K
kusi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.773
Kekse
2.262
Ort
schweizz
northcraft schrieb:
der engl is halt echt edel richtig schön vollröhre (allerdings ist die endstufenberöhrung nicht gerade standard (eine ECC83 und zwei 5881), weiß hier vielleicht jemand, was das zu bedeuten hat?)

ich denke mal die ecc83 für die phasenumkehrstufe, und die 5881 für die eigentliche endstufe ;)


mfg kusi
 
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.671
Kekse
1.634
Ort
München
Ramuh schrieb:
kommt drauf an,hab den engl, wenn du brutalo metal machen willst. die zerre vom engl is imho nich böse genug. da wirste mitm peavey wohl besser dran sein aber sonst is der engl top

Weil Peavey jetzt böse klingt :screwy:

@Topic: Die Idee mit dem MT-2 ist verdammter Bockmist!!!!!
Da kauft man sich einen RÖhrenamp und schaltet dann so ein scheiss Pedal davor das den ganzen Sound kaputt macht.
Das was der MT-2 mit Netzkabel kostet und PiPaPo kannste dir gleich nen ENGL Screamer hohlen und dann brauchste das MT-2 erst recht nicht.

An deiner Stelle würde ich ruhig den Peavey XXL nehmen, zumindest in der 212er Fassung da hast du mehr druck als bei den Engl Combos und der XXL hat imho eine der besten Röhrensimulationen.
 
Don.Philippe
Don.Philippe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.17
Registriert
12.10.03
Beiträge
745
Kekse
30
dann ist der XXL doch praktisch auch ein anologer modeling-amp wie der SansAmp von tech21, der anhand analoger schaltkreise das verhalten von röhrenamps nachahmt, bloß der sansamp kann halt mehrere verschiedene röhrenamps nachahmen :rolleyes:
 
nike_esp
nike_esp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.18
Registriert
30.04.04
Beiträge
3.045
Kekse
404
MetalRöhre schrieb:
An deiner Stelle würde ich ruhig den Peavey XXL nehmen, zumindest in der 212er Fassung da hast du mehr druck als bei den Engl Combos und der XXL hat imho eine der besten Röhrensimulationen.
Habe den Peavey getestet ...

ENGL hat mehr Druck gehabt ! ;)

Wieso will man eine Röhrensimulation haben, wenn man sich Röhre kaufen kann ? :screwy:

Mir gefällt die Combi mit ENGL THunder und MT-2 .. aber man könnte auch MT-2 verkaufen und ein bissl drauflegen und den ENGL Screamer kaufen (gibt es den als Top?).
 
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.671
Kekse
1.634
Ort
München
nike_esp schrieb:
Habe den Peavey getestet ...

ENGL hat mehr Druck gehabt ! ;)

Wieso will man eine Röhrensimulation haben, wenn man sich Röhre kaufen kann ? :screwy:

Mir gefällt die Combi mit ENGL THunder und MT-2 .. aber man könnte auch MT-2 verkaufen und ein bissl drauflegen und den ENGL Screamer kaufen (gibt es den als Top?).

Druck: Naja find ich weniger aber egal :p

Screamer: Ja, als Top kostet er 100€ weniger.

Röhrensimulation: Ja und wenn man ein MT-2 davor haut, ist die Röhre auch fürn Popo :)
 
edeltoaster
edeltoaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.21
Registriert
06.06.04
Beiträge
6.033
Kekse
2.477
MetalRöhre schrieb:
Röhrensimulation: Ja und wenn man ein MT-2 davor haut, ist die Röhre auch fürn Popo :)
ganz und garnicht....aber machen würd ichs auf keinen fall
 
Unplugged
Unplugged
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
09.07.04
Beiträge
645
Kekse
296
Ort
Mainz, Germany
nike_esp schrieb:
Fazit:
Super Röhrenamp für den Preis ! Wird sehr lange in meiner Musikkarriere bleiben !
Wo bitte schön ist da eine Karriere? :D
 
nike_esp
nike_esp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.18
Registriert
30.04.04
Beiträge
3.045
Kekse
404
Unplugged schrieb:
Wo bitte schön ist da eine Karriere? :D

In meiner Musikalischen Zukunft (?) ... ;) ...

Kann man kleine gigs, band, ... etc. nicht als Musikkarriere ansehen ?
 
H
Haianson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.11
Registriert
14.10.03
Beiträge
967
Kekse
3.245
huch hab meinen thread ganz vergessen :screwy:


ich habs irgendwie geschafft (keine ahnung wie :screwy: ) dass ich sogar das geld für den screamer auftreiben könnte ohne das der führerschein darunter leidet (aus geldmangel versteht sich)

also hab ich nochn bissel spielraum ..da ich einigen posts entnommen habe das der thunder nich so metaltauglich sein soll und ich eigentlich auch net grade mein mt2 vorhängen will frag ich jetzt nochma ob der screamer dann besser geeignet wär ?

ises auch irgendwie möglich den thunder "aufzurüsten" ohne den "röhrensound" zu verlieren ...oder kommt das dann im endeffekt teurer ?


ich frag schonma im vorraus natürlich werd ich beide noch genauer antesten

danke
 
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.671
Kekse
1.634
Ort
München
MetalMatze schrieb:
huch hab meinen thread ganz vergessen :screwy:


ich habs irgendwie geschafft (keine ahnung wie :screwy: ) dass ich sogar das geld für den screamer auftreiben könnte ohne das der führerschein darunter leidet (aus geldmangel versteht sich)

also hab ich nochn bissel spielraum ..da ich einigen posts entnommen habe das der thunder nich so metaltauglich sein soll und ich eigentlich auch net grade mein mt2 vorhängen will frag ich jetzt nochma ob der screamer dann besser geeignet wär ?

ises auch irgendwie möglich den thunder "aufzurüsten" ohne den "röhrensound" zu verlieren ...oder kommt das dann im endeffekt teurer ?


ich frag schonma im vorraus natürlich werd ich beide noch genauer antesten

danke

Es geht doch um folgendes: Ich gebe doch nicht so viel Geld für einen Amp aus, wenn ich mit dem nicht befriedigt werde ohne dass ich was davor schalte. Ausserdem kommt die Preisdifferenz Thunder-Screamer durch Bodentreter+Netzteil eh größtenteils wieder rein.

Der Screamer ist wirklcih Metaltauglich und sehr zu empfehlen, habe ihn selber. Gain wirst du nicht mehr als die Hälfte aufdrehen brauchen :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben