Pedal gesucht: JCM 2000 Simulation

von jojob38, 10.07.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. jojob38

    jojob38 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    17.03.19
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    349
    Erstellt: 10.07.18   #1
    Hallo zusammen,

    Ich suche ein Pedal welches einen JCM 2000 sehr gut nachbilden kann. Ich möchte es vor einem cleanen Amp verwenden.

    Ein sehr gutes Plexipedal interessiert mich auch.

    Kennt jemand solche Pedale aus eigener Erfahrung?

    Schon mal danke
     
  2. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    1.959
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    144
    Kekse:
    1.185
    Erstellt: 10.07.18   #2
    Marshall Jackhammer fällt mir da spontan ein.

    Für den Plexi Box of Box (JTM45) oder Marvel Drive (JMP)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.410
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.387
    Kekse:
    10.528
    Erstellt: 10.07.18   #3
  4. Piwo

    Piwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.17
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.18   #4
    +1 für den Marshall Jackhammer

    Den habe ich auch und nutze ihn primär im Proberaum vor einem cleanen Amp, klingt im OD-Modus verdammt gut und kommt an schon nah an einen JCM...
    Der hat außerdem noch den Distortion-Mode, der die Charakteristik eines DSL annimmt
     
  5. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    17.03.19
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    349
    Erstellt: 10.07.18   #5
    Es gibt ja alle möglichen Pedale mit den verschiedensten AMP Modellen.
    Nur ein jcm 2000 nicht.

    Mich interessiert gerade der sound. Finde ihn schon speziell und gerade diesen sound suche ich.

    Vielleicht tut es aber auch ein richtig guter zerrer.
    Der jackhammer war schon mal bei mir. Hat mir aber nicht so richtig zugesagt.
     
  6. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    1.959
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    144
    Kekse:
    1.185
    Erstellt: 11.07.18   #6
    Was hast du denn momentan für einen Amp? Soll das für zuhause oder Band/Live sein?
     
  7. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    17.03.19
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    349
    Erstellt: 11.07.18   #7
    Moin. Ich habe mehrere Amps. Hauptsächlich soll es vor meinen huk 25 anniversary da er Pedale sehr gut annimmt.

    Aktuell keine Band. Auch nicht mehr geplant.
     
  8. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    3.816
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.625
    Kekse:
    17.915
    Erstellt: 11.07.18   #8
    Genau den Sound eines JCM2000 mit einem Pedal zu reproduzieren wird eh' kein Plug and Play werden.
    Ich bin ein Fan von Marshall Plexi Sounds und spiele auch entsprechende Derivate als Verstärker (Friedman Runt20 und Blackstar Series One 50). Um variabler zu sein habe ich zunächst ein Pedalen gesucht, das mir den Crunch eines JTM45 liefert. Da habe ich die Zevex Box of Rock, den Wampler Plexidrive und den Weehbo JTM Drive intensiver ausprobiert. Selbst for einem Plexi angelehnten Amp hat man da nicht instantan, das was man von einem JTM erwarten würde. Nahe dran ist der Weehbo und der klingt auch Amp unabhängig in meinen Ohren immer gut.
    Ich hatte dann noch ein Rodenberg 708 (Doppelpedal aus Booster und Tubescreamer Derivat) auf dem Board, wo ich den TS nie nutze. Da habe ich etwas breiter geschaut und bin beim Bogner La Grange hängen geblieben. Da ist der Verzerrerteil sehr flexibel einstellbar. Grundsätzlich ist das Pedal plexiorientiert. So kann man z.B. den High und Low Kanal eines Plexi dort mischen/überblenden. Die Gainreseven sind aber wesentlich größer. Die Gain Strucktur kann verändert werden. Damit kann diese Pedal sehr unterschiedlich klingen. Von Hendrix bis Motor Head ist da viel möglich.
    Aufgrund meiner guten Erfahrungen mit Weehbo würde ich dem JCM Drive auf jeden Fall mit in die Test Kandidaten einbeziehen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping