Pedal zu laut und zu leise zugleich

von Schalldämpfer, 20.10.06.

  1. Schalldämpfer

    Schalldämpfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #1
    Vielleicht bin ich ja einfach zu blöd zum Einstellen, aber ich riskiere trotzdem mal die Problembeschreibung. Bisher hatte ich nur ein Digitech RP50 und ansonsten keine Erfahrung mit Pedalen. Habe mir nun das Digitech Distortion Factory zugelegt. Nettes Teil, aber: Ich spiele ausschließlich in der guten Stube (25 m2), angeschlossen an einem Marshall MG15CD. Das tönt mit dem RP50 laut genug, ohne daß einem die Ohren wegfliegen. Mit der Distortion Factory ist es so, daß ich an den Reglern drehen kann, wie ich will, die Töne haben einen derartigen Schalldruck, daß es in den Ohren wehtut und ich spüre, wie mein Trommelfell Turnübungen macht. Noch leiser kann ich den Amp oder die Factory nicht drehen, denn dann ist das Ganze so "leise", daß ich mich nicht mehr höre, wenn ich zB zu Guitar Pro spiele. Also: Die Töne sind einerseits schmerzhaft bohrend und sägend, andererseits doch wieder zu leise zum Dazuspielen. Und ich hab auch kein gutes Gefühl, den Verstärker vielleicht umzudrehen (ich sitze eh schon 4 Meter davon weg) o.ä., weil ich mir denke, das müßte ja auch die Nachbarn nerven? - Mir ist ein Rätsel, wo bei diesem Teil der Schalldruck herkommt, beim RP50 ist der nicht vorhanden. Wie gesagt: Rücknahme der Distortion, Rücknahme der mittleren Frequenzen, leiserdrehen - ich hab alles durch, es bohrt und schmerzt oder ist zu leise. Ein Mittelding gibt's nicht. Ist das Teil für die Stube unbrauchbar und ich kann's schmeißen? :mad:
    Angepißte Grüße, SD
     
  2. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 22.10.06   #2
    Ich hätte jetzt auch gesagt einfach mal etwas rumdrehen an dem Teil und testen.

    Vll kannst ja mal versuchen bissl vom Gitarrensignal wegzunehmen und das Teil die größere Arbeit machen zu lassen. Vll isses dann nemme so druckvol.

    Quirrel
     
  3. black_guitar

    black_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Spittal / Drau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 22.10.06   #3
    Versuch mal beim Amp bei beiden kanälen herumzudrehn. villeicht verändert sich da was. und sonst mal treeble runter oder high (janachdem). sonst versuch mal beim marshall auf den 2. kanal zu schalten (amp distortion)und dort Gain ganz runter und versuchen hier bei den reglern herumzudrehn. sonst wüsste ich auch nichts. :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping