pentatonik 4 dummies o.O

von Z1LL4, 28.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Z1LL4

    Z1LL4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    368
    Erstellt: 28.10.09   #1
    also hab hier überall rumgesucht und leider nix gefunden.
    ich hab mir gitarre selber beigebracht und verstehe sehr wenig von musiktheorie deswegen hilft mir nichts weiter.

    zu meiner frage. ich hab jetzt da die 5 pattern der mollpentatonik

    kann ich jetzt zum beispiel die 1. pattern nur in dieser lage spielen? oder kann ich des auch verschieben, und bleibt es dann eine moll pattern wenn ich sie verschiebe?
    oder wie funktioniert das allgemein ist ja dann bei dur und kirchentonleiter auch nicht anders.

    ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    cheers & Beers
     
  2. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    2.595
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 28.10.09   #2
    Das Pattern kannst du natürlich verschieben. Wenn du jetzt die Am Pentatonik mit Grundton im 5. Bund auf der E-Saite nimmst und diese um drei Halbtöne/Bünde verschiebst, bekommst du das Pattern für die Cm-Pentatonik mti Grundton auf der E-Saite.
     
  3. TheMystery

    TheMystery Gitarren - MOD Moderator

    Im Board seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    7.714
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    60.001
    Erstellt: 28.10.09   #3
    Google, dritter oder vierter Treffer: Pentatonik transponieren...

    Nix für Ungut, aber "überall suchen" ist was Anderes.

    Gruss
    TheMystery
     
  4. Z1LL4

    Z1LL4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    368
    Erstellt: 28.10.09   #4
    danke für die antworten. ok wenn ich es dann auf ein Cm verschoben habe kann ich es ganz genau so runterspielen wie im 5 bund oder??

    wozu gibt es dann die verschiedenen pattern??
     
  5. Triviumfan

    Triviumfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.09
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #5
    Die verschiedenen Patter gibts, damit du nicht immer nur in der einen Lage bleiben musst. ;)
    Ließ dir dazu am besten den Google link durch, ich kann das nicht so gut erklären :o
     
  6. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    868
    Erstellt: 28.10.09   #6
    Um überall spielen zu können!
    Du kannst natürlich auch immer nur in einem Pattern spielen und wenn nötig in die richtige Lage springen, aber mit mehreren Pattern hast du zunächst den Vorteil, dass du nicht für jeden Akkord springen musst.
    Letztendlich sind die Pattern nur "bequeme" Ansammlungen der Pentatonik-Tonleiter, genauso gut könntest du dir einen Grundton, meinetwegen das tiefe G suchen, und von dortaus in jede "Richtung", z.B. nur auf einer Saite, oder 2 Töne, 3 Töne etc. pro Saite spielen, du musst nur der Struktur der Pentatonik folgen, hier ein Beispiel der G-Moll-Pentatonik innerhalb einer Oktave, die Zahlen sind die Tonabstände in Halbtonschritten:
    G -3- A# -2- C -2- D -3- F -2- G
    Diese Töne kannst du beliebig überall auf dem Griffbrett spielen, und es wird immer nach der G-Moll-Pentatonik klingen, egal ob in Pattern, einzelne Töne irgendwo auf dem Griffbrett spielen, oder auf einer Seite.
     
  7. Z1LL4

    Z1LL4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    368
    Erstellt: 28.10.09   #7
    ahhhhh jetzt geht mir ein licht auf. (glaub ich)
    Heisst also wenn ich im 5 bund auf der E-saite bleibe und ein anderes pattern spiele ist es keine Am pentatonik mehr. hab ich dass richtig verstanden???

    PS: der link bringt mir leider nicht viel, da die verfasser mit fremdwörtern um sich schmeissen die mir nicht viel sagen.
     
  8. Triviumfan

    Triviumfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.09
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #8
    richtig :)
     
  9. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    868
    Erstellt: 29.10.09   #9
    genau richtig, evtl. schaust du hier: http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Die_Moll-Pentatonik noch mal rein, etwas weiter unten ist eine Tabelle, in der ersten Spalte siehst du die verschiedenen Pattern, jeweils zwei dieser Töne sind schwarz markiert. Diese stellen den Grundton dar. Wenn du jetzt ein beliebiges der fünf Pattern spielst, und zwar auf einer bestimmten Stelle, so dass der schwarz markierte Ton z.B. ein C ist, dann bist du in der C-Moll-Pentatonik - wenn du das Pattern zwei Bünde höher schiebst, ist der schwarz markierte Ton ein D - dann spielst du die D-Moll-Pentatonik. So ist das Prinzip!

    P.S.: Diese Seite hier http://www.stringworks.ch/grundlagen/die-pentatonik/ ist übersichtlicher als Wikibooks. Vielleicht interessiert dich der Workshop allgemein...
     
  10. foxy-s

    foxy-s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    448
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    151
    Erstellt: 29.10.09   #10
    Schau mal hier unter 12bar.de ,

    da findest die wichtigsten Scalen und noch mehr.
     
  11. Wirtz-Tabber

    Wirtz-Tabber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    26.02.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    42
    Erstellt: 29.10.09   #11
    Weitere Frage: Wie weiß ich welche (Begleit-)akkorde zu welcher Pentatonik passen? Was passt zb. zu einer A-Dur-Pentatonik und warum?
     
  12. Z1LL4

    Z1LL4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    368
    Erstellt: 29.10.09   #12
    danke leute jetzt hab ichs begriffen = )

    naja zu einer A-Dur pentatonik passt ein A und soviel ich mich entsinnen kann ein C aufgrunde des Quintenzirkels glaub ich:er_what: aber ich schätze die anderen wissen da mehr = )
     
  13. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    868
    Erstellt: 29.10.09   #13
    Tja, mit Akkorden ist das etwas kniffelig bei der Pentatonik, da selbst über einen A-Dur(evtl. 7)-Akkord die A-MOLL-Pentatonik gut klingt.
    Einfacher ist es bei den Kirchentonarten, da kannst du einfach alle Akkorde spielen, die nur die Tonleitertöne enthalten...

    Achtung, nur wer es wirklich wissen will, sollte hier weiterlesen, das kann nämlich auch äußerst verwirrend wirken!

    [VERWIRREND]
    Also, da A-Moll-Pentatonik = C-Dur-Pentatonik, können wir schon mal festhalten, darüber geht ein A-Moll-Akkord und ein C-Dur-Akkord. Dazu geht sowohl ein D-Dur, als auch ein D-Moll-Akkord, da die A-Moll-Pentatonik weder die große, noch die kleine Terz des D-Akkordes enthält (das wären F# und G). Dann geht ein E-Moll-Akkord, und ein G-Dur-Akkord (G-Moll würde auch gehen, kling aber etwas komisch, da die Mollterz ein A# wäre, also 1 Halbton überm Grundton). Diese Akkorde kann man natürlich alle als Powerchords spielen, viele lassen sich auch mit sus4, 7, 9 etc. ausschmücken. Einfach etwas experimentieren!
    [/VERWIRREND]
     
  14. foxy-s

    foxy-s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    448
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    151
    Erstellt: 30.10.09   #14
    schau mal unter hochweber.ch

    das beste was ich so kenne für Akkordverbindungen usw.. siehe Flash-Animation

    mfg
     
  15. Z1LL4

    Z1LL4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Emmendingen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    368
    Erstellt: 02.11.09   #15
    Sooo hab fleißig geübt und es klappt auch schon sehr gut = )

    jetzt weiß ich nur noch nicht genau wie ich dir grundtöne herrausfind von dem jeweiligen pattern.
    Gibts da nen trick oder sowas, oder muß ich des einfach auswendig lernen??

    Cheers & Beers
     
  16. JBJHJM

    JBJHJM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    868
    Erstellt: 03.11.09   #16
    Die lernst du eigentlich mit der Zeit ganz automarisch. Beim 1. Moll-Pattern

    x--x
    x--x
    x-x
    x-x
    x-x
    x--x
    ist der tiefste Ton der Grundton, und seine entsprechenden Oktavierungen (-> 12 / 24 Hakbtöne höher).
     
  17. foxy-s

    foxy-s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    448
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    151
    Erstellt: 04.11.09   #17
    Meistens beginnt man vom Grundton aus zu spielen ...Moll Pentatonic

    Bei Tonart : A ist es der 5.Bund
    Bei Tonart : C ist es der 8 Bund

    Siehe die Scalen der Grundton ist Rot ,siehe link

    Nochmal die Pattern für Tonart A

    E 5 8
    B 5 8
    G 5 7
    D 5 7
    A 5 7
    E 5 8

    Wenn du das kannst verschiebe das ganze nach Tonart C

    E 8 11
    B 8 11
    G 8 10
    D 8 10
    A 8 10
    E 8 11

    du kannst dies auf dem Griffbrett verschieben ,siehe die Scalen und bekommst dann die andere Tonart
    auch Key genannt .

    Danach kannst die Sclen - Pattern erweitern über das ganze Griffbrett nach der Tonart , sehr gut zu sehen im link.

    Dies ist die Pentatonic, für Blues kommen noch 2 Töne dazu (blau)

    Wennst das mal drauf hast kannst noch erweitern , in den Scalen sind die Moll und Dur Penatatonic .

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping