Pentatonik-Verschiebung

von sirpsychosexy1, 29.07.08.

  1. sirpsychosexy1

    sirpsychosexy1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #1
    Hallo,
    ich habe die pentatonischen Pattern für amoll gelernt, kann sie flüssig spielen und so weiter....
    Ich hab jetzt aber das Problem dass wenn ich zb in e solieren will, ich dann immer von dem 12. Bund tiefe E-Saite aus starten muss...
    Mein Gitarrenlehrer meinte, dass ich mir, wenn ich in e solieren will, einfach nur ein e zu suchen brauche, und dann eine pattern zu benutzen.
    Das Problem ist aber, dass ich nicht weiß, welche Pattern ich wo benutze.


    Ich brauche echt dringenst hilfe!
     
  2. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 29.07.08   #2
    Nun, dann musst du jetzt wohl anfangen die Noten auf dem Griffbrett zu lernen. Was er meinte ist dass du dir ein Pattern nehmen sollst wo der Grundton dann ein E ist anstatt ein A ist. Du könntest also mit dem 1. Pattern am Sattel anfangen oder im 12. Bund, oder du nimmst eben das 2. Pattern und beginnst damit im 3. Bund (bei der Am-Penta wär das wohl im 8. Bund) usw.

    Das ist halt etwas arbeit - die ich mir übrigens selbst noch nicht gemacht habe :D

    Wenn du alle Pattern der Moll Penta spielen kannst, dann musst du diese ja nur immer um eine bestimmte Anzahl von Bünden verschieben. Damit der Grundton woanders liegt. Wenn du jetzt natürlich gewohnt bist auf das 1. Pattern einzusteigen dann musst du halt im 12. oder im 0. Bund anfangen. Also solltest du einfach mal üben beim Beginn der Impro/des Solos bewusst auf ein anderes Pattern einzusteigen und deinen Zugang einfach anders zu legen.
     
  3. sirpsychosexy1

    sirpsychosexy1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #3
    Naja, ich meinte das eher so:
    Ich möchte jetzt ein Solo in meinetwegen cis spielen.
    Normalerweise würde ich dann auf die tiefe E Saite gehen, mir das cis suchen und die 1. Pattern spielen...
    Wenn ich jetzt aber das Solo meinetwegen eher tief spielen möchte, würde ich ja logischerweise auf die A-Saite gehen, mir das cis suchen und dann?
    Also welche Pattern müsste ich da spielen?
    Gibt es keine Regeln für sowas?
     
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 29.07.08   #4
  5. janjanjan

    janjanjan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    285
    Erstellt: 29.07.08   #5
    schau mal im FAQ/Workshop bereich nach dem Pentatonik Workshop!

    Es gibt mehrere verschiedene Patterns. Nicht bei allen liegt der Grundton auf der E saite. Der kann auch auf der A oder D Saite sein.

    Generell: Ist so ne Sache mit der Pentatonik... dauert lange um es "ins Blut" zu kriegen aber einfach immer weiter üben, Erfolge lassen dann nicht lange auf sich warten....

    gruß jan

    Tante Edit: "mist zu lahm -.-"
     
  6. sirpsychosexy1

    sirpsychosexy1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #6
Die Seite wird geladen...

mapping