Pentatonik

von Litch, 25.05.04.

  1. Litch

    Litch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    21.06.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #1
    Hi!

    Sorry, wenn es solche Fragen schon zigmal gab, aber ich hab bis jetzt immer noch nicht richtig den Durchblick.

    ALso ich habe mir mal diese 5 Patterns der A-Moll Pentatonik draufgeschafft.
    Die passen ja auch zu den meisten Songs in A-Moll bzw. A-Dur.

    Ich will jetzt eigentlich nur wissen, ob ich diese 5 Fingersätze auch in anderen Tonarten spielen kann bzw. wie?

    Muss ich dann einfach z.b. die altbekannte erste 5-8,5-7 etc. A-Moll Pattern in den dritten Bund verschieben und die anderen dann halt eben folglich in der gleichen Reihenfolge, dass ich zu G improvisieren kann? Oder wie genau funktioniert das?

    Besten Dank!

    Litch
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.05.04   #2
    Einfach verschieben. Die Patterns bleiben die gleichen. Kannst also auch in Ges spielen, wenn du Lust hast. Auch wenn du die Töne net kennst, die du da grade spielst. :-)
     
  3. Litch

    Litch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    21.06.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #3
    Erstmal danke für deine Antwort.

    Ich habe mal en bischen ausprobiert: Es funktioniert tatsächlich ;)

    Aber die Reihenfolge der Patterns bleibt immer gleich,oder? Ich kann jetzt nicht z.b. die dritte Pattern mit dem dritten Bund E-Saite beginnen(wenn ich in G spielen will), das muss schon immer mit der ersten beginnen usw.,oder?

    Und kann ich da auch zu Dur improvisieren,oder nur zu Moll?

    Muchas Gracias!
     
Die Seite wird geladen...

mapping