"Perfekter", rauschfreier Amp für Fender Tele Lite Ash, alle Genres - max. 400€

von eviiibussiii, 27.05.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. eviiibussiii

    eviiibussiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.18
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.05.18   #1
    Hallöle liebe Musikliebhaber,

    da ich mir demnächst eine Fender Telecaster Lite Ash in schwarz zulegen werde, und mein jetziger Amp (Line 6 Spider Classic 15) schön langsam den Geist aufgibt, stellt sich für mich die Frage ob jemand einen guten Amp weiß, der die Töne meiner Gitarre/n perfekt wiedergibt. Preisklasse 100 - 400€. Vielleicht gäbe es sogar einen an dem ich auch meine Fender Paramount Deluxe Akustik anschließen könnte? :engel: Er sollte nicht rauschen und ich benötige ihn nur für zu Hause und kleinere Gigs.
    Lg
     
  2. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    25.03.19
    Beiträge:
    4.450
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    698
    Kekse:
    25.030
    Erstellt: 27.05.18   #2
    Fender Amps passen idR gut zu Fender-Gitarren. Die Frage ist ansonsten sehr allgemein gestellt. Soll es jetzt eher clean/funky/Country oder eher etwas rotziger/schmutziger/bluesiger werden? Wenn ersteres, dann evtl ein Super Champ? Wenn Letzteres, dann vielleicht eine Modell aus der Bassbreaker Serie? Ich finde ja die Kombi aus Tele und meinem Ampeg J-20 (abgeleitet vom Fender 6G3 Brownface Deluxe) durchaus magisch, aber der ist für zuhause im Grunde zu laut, liefert bei leisem Spiel mitunter ganz ordentlich Nebengeräusche und wird außerdem nicht mehr hergestellt. Akustikgitarre kannst Du an jeden Amp anschließen, klingt dann aber an einem reinen E-Gitarrenamp eben nicht unbedingt so super "akustisch"

    also mein Tipp: Fender Super Champ. Sollte man auch öfter mal gebraucht finden, wenn vielleicht doch zu teuer.
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.721
    Kekse:
    21.432
    Erstellt: 27.05.18   #3
    Also, ich stehe tierisch auf die Kombination Tele&Vox. Da wäre vielleicht einer aus der VR-Serie was oder ein Valvetronix? Bei letzterem sollte das mit der akustischen auch gehen.
     
  4. eviiibussiii

    eviiibussiii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.18
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.05.18   #4
    Danke! Ich spiele Alles... also wirklich Alles... blues, country, rock, indie und manchmal metal... da bräuchte ich einen richtigen Allrounder. Aber die Allrounder haben dann meistens dieses Rauschen. Ich dachte schon an den Hiwatt G100R oder einen vom Hughes & Kettner :)
     
  5. DocWorst

    DocWorst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    3.792
    Kekse:
    14.044
    Erstellt: 27.05.18   #5
    Der Marshall Jubilee 2550 passt auch sehr gut zur Telecaster.
     
  6. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.03.19
    Beiträge:
    3.609
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    9.665
    Erstellt: 27.05.18   #6
    Also Fender Gitarre Fender Amp ist für mich nicht immer die Nummer 1. Fender Amps mit eher unterbelichteten Mitten gefallen mir mit SC Gitarren z.B. nicht so ......:confused:
     
  7. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    25.03.19
    Beiträge:
    4.450
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    698
    Kekse:
    25.030
    Erstellt: 27.05.18   #7
    Yo, verstehe ich. wobei: Tatsächlich stimmt man dort eben traditionell aufeinander ab. Aber gerade wenn er einen Allrounder sucht, helfen die Schubladen mit "70er Jahre Charakteristiken" auch nicht unbedingt weiter, das ist schon richtig. Modelling ist dann doch meist ziemlich ähnlich über die Marken hinweg ...
     
  8. Zwo5eins

    Zwo5eins Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    16.03.19
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    396
    Erstellt: 27.05.18   #8
    wenn wirklich so viele Gernes bedient werden sollen würde ich, obwohl eingefleischter Fenderampspieler, den Boss Katana 100 probieren. Für den Preis ist der Amp erstaunlich.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Domeni0

    Domeni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.17
    Zuletzt hier:
    25.03.19
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.05.18   #9
    Den Boss Katana hätte ich jetzt auch mal ins Rennen geworfen. Ansonsten kann ich noch die Orange Crush Sachen empfehlen.
     
  10. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.318
    Zustimmungen:
    3.514
    Kekse:
    33.222
    Erstellt: 27.05.18   #10

    Wie wärs damit, sehr flexibler Amp, jetzt zum Sonderpreis inkl. 1x12er Box.
    Nur das Topteil für 299€

    Kostete regulär an die 650€

    Ist quasi die 1 Kanal Version von dem hier, klanglich und von den Endstufensettings allerdings identisch:

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.299
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    17.334
    Erstellt: 27.05.18   #11
    Männer er will eine Akustikgitarre und eine egitarre am selben Verstärker verwenden. Ich kenne keinen der das kann, ansonsten ist das Yamaha Angebot z.b.echt gut.
     
  12. CampFire Hero

    CampFire Hero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.17
    Beiträge:
    1.478
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    1.262
    Kekse:
    4.836
    Erstellt: 27.05.18   #12
    Ich schon:

    Für Zuhause und kleinere Gigs?
    Da würde mir sogar der Yamaha THR10 einfallen.
    Soll bloß Keiner sagen der geht nicht auf Bühne
    Für daheim und akustisch sowieso.
     
  13. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.299
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    17.334
    Erstellt: 27.05.18   #13
    Welcher Amp wäre das? ich kenne keinen der einen Full Range Lautsprecher hat, der bei bedarf diesen in einen Lautsprecher für E-Gitarre umschaltet.
    Link wäre super, weil das würde mich wirklich interessieren.
     
  14. CampFire Hero

    CampFire Hero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.17
    Beiträge:
    1.478
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    1.262
    Kekse:
    4.836
    Erstellt: 27.05.18   #14
    Habe ich doch gerade oben beschrieben?? :confused:

    Inklusive Foto im Bühneneinsatz
     
  15. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.299
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    17.334
    Erstellt: 27.05.18   #15
    Hatte den THR10, nicht auf dem Schirm als Full Range, da kann ich nur : krass, sagen.
    Ich kenne den Amp und weiß auch, dass dieser 2 Speaker hat, aber dachte immer das wären Gitarren Speaker.
    Ja dann macht der Amp genau das was er sucht.
     
  16. CampFire Hero

    CampFire Hero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.17
    Beiträge:
    1.478
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    1.262
    Kekse:
    4.836
    Erstellt: 27.05.18   #16
    Nein,das sind (kleine) Breitbänder. Und eben die entsprechende Simu dazu. Ich verwende den sogar zum Üben mit dem Fender Jazzbass. Akustikklampfe kein Problem.

    Und wenn der für den Peter Ratzenbeck auf der Bühne genügt, dann langt er für mich z.B. schon lange.
     
  17. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.299
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    17.334
    Erstellt: 27.05.18   #17
    Ja, hab mich eingelesen. Für Bass soll der auch geeignet sein.
    Wie gesagt, damit hätte der Fragensteller, genau das was er sucht. Was die Lautstärke angeht, finde ich den auch mehr als ok.
    Naja man lernt halt immer etwas dazu.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. eviiibussiii

    eviiibussiii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.18
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.05.18   #18
    Danke euch! Was sagt ihr zu den von mir vorgeschlagenen Amps? Und übrigens... ich bin eine Sie ;)
     
  19. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.299
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    17.334
    Erstellt: 27.05.18   #19
    tut mir leid, war mir nicht klar.
    ist aber ja auch egal.
    Du musst wissen was dir wichtiger ist, willst du A-Gitarre wie auch E-Gitarre über den gleichen Verstärker spielen, macht der von CampFire Hero vorgeschlagene Amp am meisten Sinn.
    Dieser scheint wohl wirklich für alles mögliche geeignet zu sein und mit ca. 260€, geht der auch nicht wirklich ins Geld.
     
  20. CampFire Hero

    CampFire Hero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.17
    Beiträge:
    1.478
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    1.262
    Kekse:
    4.836
    Erstellt: 27.05.18   #20
    Naja, das sind halt reine Stromgitarrenamps. Mit der Western wirst du da nicht glücklich damit.

    Hätte ich daran gezweifelt ... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping