Performance an den Keys???

von Barbara, 08.08.05.

  1. Barbara

    Barbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.05   #1
    Hi Leute!
    Ich spiel jetzt seit 3 Jahren in einer Band. Hab ein Stagepiano und drüber eine Korg-CX3 auf der Bühne stehen.
    Beim Spielen sitze ich!
    Mein Porblem ist, dass ich bei den Gigs keine Show abliefere. Mein Bruder meinte ich hätt nen Blick zum dafonlaufen drauf. naja, so schlimm is es nicht denk ich. Ich bemüh mich auch, aber ich bin im STress, muss konzentriert sein. Da Fällts mir schwer ein dauer Grinsen aufzusetzen.
    Ich singe auch noch manchmal Front, da passts scheinbar gut mit der Performance.
    Da kann ich ja auch auf der Bühne rumjoggen...

    Was macht ihr, wenn ihr an den Keys sitzt?

    Bitte um Tips!

    LG,
    BArbara
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 08.08.05   #2
    Hi,
    den Thread hatten wir doch schonmal :-)

    Also, ich Rocke einfach ab, wenn man das sogen kann. Eigentlich wie der Gitarrist halt nur auf der Stelle.
    Ist schwer gesagt :-)

    GLG
    Thorsten
     
  3. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.08.05   #3
    Tja, ich glaube, da liegt der Hund begraben :rolleyes:
    Mir fällt auf die schnelle nur einer aus dem Kreis meiner Vorbilder ein, der dem Musikgeschäft sitzend nachgegangen ist: Ray Manzarek. Aber selbst der saß selten steif da, sondern war ständig am schwanken, legte den Kopf theatralisch in den Nacken und so.

    Eine "Show" ist sitzend wohl nicht wirklich möglich. Beim Stehen hingegen hat man hunderte Möglichkeiten, man könnte sogar à la Emerson seine Instrumente umkippen, etc. Oder mit den Füßen spielen.
    Ein "Grinsen" ist für eine Show hingegen gar nicht nötig. Wenn man Musik macht, sollte man zwar nicht unbedingt böse gucken (schließlich machen wir doch Musik, weil es uns Spaß macht... ODER?), aber eine konzentrierter Blick vermittelt zumindest etwas.... Konzentration :D :screwy:

    Ich persönlich finde mein Spiel im Stehen um einiges energetischer. Wenn Du wirklich eine Show machen willst, solltest Du es mal im Stehen probieren. Der richtige Ständer (Höhe) ist dann aber ein Muß, sonst melden sich Deine Knie und der Rücken.

    Was für Musik machst Du denn?

    Grüße,
    André
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 08.08.05   #4
    als gitarrist frag ich mich da: wie solln das gehen :confused: :D
     
  5. motus

    motus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    2.09.12
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 10.08.05   #5
    schau dir einfach mal nen auftritt von Nightwish an (siehe DVDs "From Wishes To Eternity" oder "End Of Innocence") und achte auf Tuomas. bei ihm sieht man auch dass er voll konzentriert ist und trotzdem ziemlich abgeht. War letzten Freitag erst in Dresden aufm Konzert und kann die Eindrücke von der DVD nur bestätigen. Neuerdings hat er auch noch ein drittes Keyboard dabeistehen, auf nem niedrigen Spider-Ständer und dann extrem abgewinkelt. Sah auch geil aus wenn er darauf gespielt hat.
     
  6. PreSSkoPP

    PreSSkoPP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.08.05   #6
    an den keys sitzt?? steh auf mann!!!! ok, bin kein keyboarder, aber du kannst hinter sonem ding (wenn du stehst) doch super headbangen!!!! :evil: :evil:
     
  7. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 13.08.05   #7
    Also es kommt schon drauf an was man spielt. Wenn man richtig anspruchsvolle Klavierpassagen und dann mit pedal spielt geht das im stehen nicht wirklich gut. Dann muss man sitzen.
     
  8. Barbara

    Barbara Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.05   #8
    Also, irgendwer sagte "steh auf mann" - äh ich bin keiner.

    Aber gut. Ich bin bei meinem ersten Auftritt gestanden, aber ich spiele auch solche "anspruchsvollen" Klavierpassagen. Da kann ich nicht stehn. Ich bezeichne mich nicht als Keyboarder - ich E-Pianistin. Ich weiß, wie das klingt. Aber ich steh nicht auf das ganze Synthi - Zeugs.
    Wie gesagt ich sitze. Ich kann natürlich höher sitzen, aber stehn - das geht nicht!

    Hmmmm, irgendwas muss ich mir überlegen, so kanns net weitergehn.

    LG,
    barbara
     
  9. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 14.08.05   #9
    In der Jazzband spiele ich auch im sitzen. Und falls es dir noch nicht aufgefallen in allen - oder zumindest den meisten - Rocksongs, in denen einigermaßen anspruchsvolle Klavierpassagen vorkommen, sitzt der jeweilige Interpret. Idealerweise an einem Flügel. Im Regen. Zumindest in den Musikvideos. :p

    Was ich damit aber sagen will ist: Bleib sitzen! Denn das wichtigste beim Spielen, vor allem auf der Bühne, ist: Du musst dich wohlfühlen. Nur wenn du dich wirklich wohlfühlst, kannst du das auch in deine Musik übertragen. Alles andere wird verkrampfter Humbug. Sag das deinen Leuten!

    Außerdem haben wir Pianisten es nicht nötig, irgendwie rumzuhüpfen beim Spielen. Mehrere Tausend Zuschauer haben wir sofort durch unser ureigenstes Charisma und die Erhabenheit in unserer Spielweise im Griff. :D

    Gruß,
    Jay
     
  10. Barbara

    Barbara Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.05   #10
    Genau, du sagst es! Flügel im Regen :p
    Ich denke auch, dass sitzen OK ist. EIn Kollege von mir sitzt auch beim spielen. Nur er zieht irgendwie trotzdem ne Show ab. Ich muss mal vorm Spiegel üben glaub ich. Dann ändert sich vielleicht mein Gesichtsausdruck.
    Ich sollt mich auch trauen mehr mitzugehen. Bei klassischen Stücken fällt mir das eigentlich auch nicht schwer mit der Musik mitzugehn. Dann sollt das bei Rock und Pop doch erst recht der Fall sein - gefällt mir ja mittlerweile viel besser als Klassik. (hab 12 Jahre klassische Ausbildung hinter mir)

    Diese Erhabenheit und Charisma, ich denke das fehlt mir noch ein bisschen. Ich bin nicht sonderlich groß und verschwinde ein bisschen hinter meinen Keyboards. Mich muss man eher suchen, als dass ich richtig präsent auf der Bühne bin. Vielleicht sollt ich mal was an der Aufstellung ändern, dass man mich von der Seite sieht und nicht schräg wie bis jetzt.

    LG,
    Barbara
     
  11. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 15.08.05   #11
    Das hat nicht unbedingt was zu sagen. Natürlich hast du die nötigen spielerischen Grundlagen, aber vor allem das Rhythmusgefühl und die Sicherheit beim Mitspielen brauchen in der Band ihre Zeit, bis man sich "dran gewöhnt" hat ("lernen" wollte ich bei deinem Kenntnisstand nicht sagen, du fängst ja schließlich nicht bei 0 an).

    Gut, das ist ein Problem, das ich nicht habe. ;) Im Gegenteil, am Flügel kriege ich mit den Beinen schon Platzprobleme, wenn ich an die Pedale will.

    Das wäre eine Möglichkeit. Solopianisten sitzen schließlich auch seitlich. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das Publikum sieht dich als ganze Person, bei kleinen Bühnen können dir einige Auserwählte sogar auf die Finger schauen. Und du kannst sowohl zum Publikum schauen als auch zu deinen Bandkollegen.
     
  12. Barbara

    Barbara Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.05   #12
    Du hast recht, eine Seitliche Aufstellung bringt Vorteile! Spart ausserdem auch Platz!
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 22.08.05   #13
    ich hatte die Ehre beim erstern Dr. John Konzert seid 10 Jahren in Europa dabeizusein. Und jetzt BTT: Der Mann sitzt, an nem flügel oder einer Orgel (stehen im 180 winkel zu einander und 90 zum publikum) und wippt wie ein irrer rum, steht auch mal ein bischen auf, setzt sich wieder hin, wankt hin und er, und immer lächeln... hat eine ungeheure austrahlung an den keys der mann...
     
  14. Xfan

    Xfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Tokyo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 22.08.05   #14
    Morgen!

    Zu deinem Thema fällt mir spontan der Keyboarder von Dream Theater ein, den sie auf dem 'Once In A Lifetime' Video dabei hatten. Hieß, meine ich, Derek Sherinian.
    Steht auch seitlich zum Publikum, und dadurch bekommt man als Zuschauer ja auch erst mit, was für hammervirtuoses Zeug die Keys überhaupt abliefern können. Riesenbewegungen macht der auch nicht, kommt aber trotzdem gut ....
     
  15. B89

    B89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.05   #15
    hi schau dir mal en live video von rammstein an!:D
    der keyboarder da macht zwar kommische sachen, sieht auch oft "affig" aus aber der heizt der menge ein!!!:rock:
     
  16. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 22.08.05   #16
    muss der sich für sein spiel konzentrieren?

    afaik hat Rammstein ned soo kompliziertes keyboard, dass der da sich nicht so dermaßen konzentrieren muss, und somit mehr "zeit" fürs showmachen hat
     
  17. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 22.08.05   #17
    wenn die Musik gut ist, spricht sie für sich, da braucht es keine Show!!

    ...über den Umkehrschluß laß ich die Showler selber nachdenken...
     
  18. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 23.08.05   #18
    Es geht doch nur um den Spaß den man bei Konzerten als Zuschauer hat, oder?

    was bringts einem wenn die leutz auf der Bühne ihr Handwerk verstehen, aber keine show machen? Ansagen laufen da wohl immer so ab: "Hallo, unser nächstes Stück heisst xyz", oder: "Das war ABC"
    In meinen augen wäre das unsympathisch.

    Wenn ich hingegen mal so eine Lokalheldenkapelle live sehe, und die ned besonders tolle Musik machen, aber man da 2 oder 3 Leute auf der Bühne sieht, die einfach ein bissl show machen, geile ansagen und auch mit dem Publikum interagieren, dann kommt das doch viel besser rüber -> mehr sympathie -> mehr spaß an dem Konzert
    sicherlich gibt es eine grenze, unter der auch die beste bühnenshow nichts mehr reißen kann (weil die dann arrogant wirkt)
     
  19. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 23.08.05   #19
    Natürlich geht es darum. Aber hast du nicht viel mehr Spaß am Konzert, wenn die Musik derart überzeugend ist, dass es überhaupt keine Rolle spielt, was die da vorne auf der Bühne machen? Ein gewisses Mindestmaß an Auftreten ist mal vorausgesetzt, heißt aber nicht gleich, dass man da rumspringen muss wie die Sau.

    Erstens, Musik ist nicht Handwerk sondern Kunst. ;) Zweitens, mit "Show" gehts hier nur sekundär um die Ansagen. Der Punkt war eher, dass übertriebene Show von der Musik ablenkt, und in vielen Fällen das sicher auch muss.

    Naja, ich hätte trotzdem mehr Spaß, wenn die Musik gut wäre. Vorausgesetzt, ich bin wirklich wegen der Musik dort und nicht wegen Freibier.

    Um nochmal das Rammstein-Beispiel aufzugreifen, weniger ihr inflationär pyromanisches Gesamtauftreten als vielmehr den Tastenmann, der, wie du schon bemerkt hast, eher einfache Parts von sich gibt. Und natürlich muss der sich auf der Bühne was einfallen lassen, er würde sonst sicher vor Langeweile sterben. Anders siehts aus, wenn du anspruchsvolle Klavier- oder Orgelparts hast, um die es auch hier im Thread ging. Da hat man mit Spielen genug zu tun, so dass die eigene Bühnenpräsenz über selbstbewusstes Auftreten nicht hinausreicht, es aber andererseits auch nicht muss, da die Musik ja für einen spricht und im Idealfall die Soli das Publikum zu spontanen Beifallsstürmen hinreißen.
     
  20. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.08.05   #20
    Hi,

    es kommt auf die Musik an finde ich. Am Wochenede haben wir einen Gig mit vier anderen Bands gespielt. Alles Rockmusiker.
    Da hat man wieder gemerkt, wie wichtig die Show ist. Die Leute kommen nicht nur wegen guter Musik, sondern vor alle Dingen um Spaß mit der Band zu haben und wenn da auf der Bühne was passiert, dann freuen die sich um so mehr.

    Die meisten Leute auf so einer Veranstaltung haben überhaupt nicht das musikalische Wissen, um zu beurteilen, was da so abgeht auf der Bühne. Auch wenn gerne das Gegenteil behauptet wird.

    Die einzigen, die dann was richtig zu würdigen wissen, sind die Musiker der anderen Bands.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...