Petrucci's (ausgelaufene) Ibanez-Signature

von katzengreis, 12.05.06.

  1. katzengreis

    katzengreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    339
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 12.05.06   #1
    Moin,
    meine frage kann sicher schnell von en paar kennern geklärt werden:

    der petrucci hatte ja vor seiner bindung an musicman ne signature bei ibanez(JPM-100 P1/2/3/4). ich hab auf so einer gitarre letztens mal gespielt und war von der saitenlage dermaßen beeindruckt, dass ich mich jetzt nach so einer umgucke, allerdings möchte ich nicht die signature haben, da ich da ja das (wunderschön abstoßende) design mitbezahle. also: auf welchem modell basierte damals die signaturegitarre von john petrucci bei ibanez? hier noch ein link zu nem bild von der klampfe:

    vorne/hinten



    danke für eure hilfe,
    mikel


    ..achja: schnapszahlpost :D
     
  2. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 12.05.06   #2

    Also ich hab grad mal bisle rumgegoogelt und da stand immer nur dass sie auf der rg serie basiert (wär hätts gedacht :D ) Ich würde mal sagen wenn du dir eine rg2550 bzw. rg 2570 kaufst bist du gut bedient. Sind zwar "nur" ibz/dimarzios drin (die allerdings auch nicht schlecht klingen) aber die saitenlage (sofern richtig eingestellt) is klasse!!!

    Link:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-2550-EGK-prx395749883de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-2570-EVSL-prx395749884de.aspx
     
  3. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 12.05.06   #3
    Die Rg von Petrucci kann auf manche der Rg modelle zutreffen:

    Wichtig ist das du die gleichen Dimarzio Pickups hast und nen Basswood body hast (haben die meißten Rg modelle) Die Dimarzios heißen:

    Hals Pickup: Air Norton
    Steg Pickup: Steves Special

    @ Blacky: Die 2550 und die 2570 haben noch einen Singlecoil in der mitte und das hatte das Petrucci modell nicht:)
     
  4. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 12.05.06   #4
    "Nur" ist gut. Laut Dimarzio und Ibanez-Homepage werden die, wie alle anderen Dimarzio's, im Dimarzio-Werk in den USA gefertigt. Sie sind halt angeblich speziell auf die Gitarren zugeschnitten vom Sound her. Aber es kursiert das Gerücht dass es einfach ein Super Distortion am Steg und ein Super2 am Hals sind. Was der SC sein sollte, weiß ich nicht mehr ;)
    Vermutlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen und es sind leicht anpasste Dimarzio-Serien-PUs.
     
  5. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 12.05.06   #5
    also ich denke ein zusätzlicher singlecoil bringt keinen um... im gegenteil wenn man ihn nicht mag kann man ihn ja ausbauen und falls doch bringt er nur merh flexibilität ;)

    Edit: die j-costum hat übrigens auch nen sc in der mitte ^^
     
  6. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.05.06   #6
    Wo liegt denn ungefähr deine Preisspanne?

    Würde dir auch z.B. eine 2620 empfehlen, sollte der Petrucci ziemlich ähneln. Wenn du mehr Budget hast auf alle fälle ne Ibanez J. Custom, die sind noch etwas besser und sau teuer.

    Mfg Röhre
     
  7. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 12.05.06   #7
    und genau deswegen hab ich das nur in anführungszeichen gesetzt :cool:
     
  8. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 12.05.06   #8
  9. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 12.05.06   #9
    imho sind die total überteuert.

    Die lassen sich die rarität mächtig mitbezahlen.
    eine J-Custom sollte eigentlich weniger kosten als eine jem7.

    Aber es sind auf jeden Fall hammer Gitarren, aber für den Preis...nein!

    Was man bei der Petrucci auch aufpassen sollte, ist dass sie einen etwas anderen Hals hat als die standard-rgs heute. (hab meine gebraucht gekauft, aber der Hals ist viel glatter als bei aktuellen rgs. Ob dies nur an dem vielen spielen liegt, oder ob er von haus aus nicht matt lackiert war kann ich leider nicht sagen)
    Ausserdem werden die Ibanez Hälse von jahr zu Jahr dicker. (ok, fast. :D )

    Aber dennoch, eine super saitenlage sollte man bei eigentlich jeder prestige Ibanez hinbekommen.

    gruss
    eep
     
  10. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 13.05.06   #10

    Da muss ich dir rechtgeben so eine J.Custom sollte nicht teuerer sein als ne Jem 7, den die Jem is das Urmodel der RG.

    gruß Ali:great:
     
  11. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 13.05.06   #11
    Halt mal deine Augen bei evilbay offen, da ist nämlich grad eine Petrucci drinne.

    mfg
     
  12. carl_nase

    carl_nase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 13.05.06   #12
    ähm... wo da genau??:confused:

    gruß,
    carl_nase
     
  13. Rockminstrel

    Rockminstrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    355
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 13.05.06   #13
    Er meint Ebay!!!!!!:D
     
  14. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 13.05.06   #14
    Gib mal "Ibanez JPM" ein.

    mfg
     
  15. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 13.05.06   #15
    Die normalen JPM-Modelle von Ibanez (also nicht die 90th Anniversary) waren von den Features her eigentlich ganz normale RGs mit Lindenkorpus und Ahorn/Palisander-Hals, mit den folgenden Besonderheiten:

    (a) Die Schaltung: Anstatt der Ibanez-typischen Split-5-Schaltung für zwei Humbucker hatte sie einen Drei-Weg-Schalter. Kam dann später auch auf diversen RGs zum Einsatz. Auch die Positionen der Potis und des Schalters waren speziell.
    (b) Das Picasso-Finish in verschiedenen Varianten (bunt in diversen Farbkombinationen, schwarz/weiß, camouflage). Exklusiv auf den JPMs.
    (c) Das Ibanez-Logo auf der Kopfplatte ohne "Haken". Sonst eigentlich nur bei USA Customs nach 1991, mit zusätzlichem Schriftzug.
    (d) Das Halsprofil - das mehr auf dem leicht V-förmigen "Viper"-Profil basiert und etwas mehr Fleisch als die RG-typischen "Wizard"-Hälse hat.
    (e) Die Lagenmarkierungen im Griffbrett - es sind die sogenannten "offset dots", d.h. kleine Punkte am Griffbrettrand anstatt zentriert. Gibt's in dieser Form auch nicht so oft bei Ibanez.

    Mehr fällt mir im Augenblick nicht ein. Gute Gitarren sind es zweifellos!
     
  16. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 13.05.06   #16
    Auf jeden Fall.

    Ist wirklich vom Klang her bei den Besten meiner Ibanesen mit dabei. wenn nicht sogar ganz an der spitze. :great:

    Würds die bei ebay zum sofortkauf geben, wäre es jetzt bereits meine...

    gruss
    eep
     
  17. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 13.05.06   #17
    Und Dunlop 6100 Frets, obwohl das wohl nicht so wichtig ist :)

    Was mich mehr reizen würde wäre noch die 7-String Version, die scheint aber verdammt selten zu sein.

    mfg röhre
     
  18. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 13.05.06   #18
    Das sagen viele - irgendwo muß also noch ein Quentchen Voodoo dabei sein, was die JPMs von Standard-RGs abhebt. Mir würde das Konzept auch ganz gut gefallen, wenn da nur nicht dieses Picasso-Finish wäre :o. Da geht's mir persönlich wie mit dem JEM-Monkeygrip - es ist halt trotz aller GAS-artigen Gelüste und Vorlieben für Ibanez immer noch so eine Art Inhibitor, der schlagartig den Haben-Will-Faktor auf null zurückfährt.
     
  19. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 13.05.06   #19
    Davon gab's nur Endorsee-Modelle für John persönlich, aber nie in Serie. Vielleicht zwei oder drei Stück insgesamt.
     
  20. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 13.05.06   #20
    naja der Hals ist recht dick, wenn man zb ne JEM dagegen setzt.
    aber er lässt sich sehr angenehm spielen.
    das sustain ist sehr ordentlich für ne geschraubte.

    die pickups finde ich persönlich aber nicht so "uba"
    da ziehe ich hinten zb den PAF Pro vor.
    der hat doch wesentlich mehr output.
    der air norton ist sehr gut, man kann mit ihm in split mit dem steg PU fast ne echte strat erzeugen.

    alles in allem bin ich mit diesem instrument, was mich damals 2400 DM gekostet hat sehr zufrieden.
    aber das trifft für mich auf beinahe jede Iba zu :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping