Pfeiffen im Proberaum

von die_lela, 03.11.05.

  1. die_lela

    die_lela Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #1
    Hallo,
    wir haben gerade ein dickes Problem in unserem Proberaum. Der Raum ist relativ groß und eigentlich haben wir ganz gutes Equipment drin stehen. Wenn ich singe, müssen wir den Kanal voll aufdrehen, damit ich laut genug bin, obwohl ich schon alles gebe (hab halt auch keine Lust, mir auf Dauer die Stimme kaputt zu machen) Die anderen Bandmidglieder haben ihre Verstärker schon leiser gedreht und trotzdem gehen über das Mikro (Shure SM 58) so viele andere Frequenzen rein, dass es ständig pfeifft (trotz Equalizer). Hat jemand ne Idee, was wir noch probieren könnten? Oder bin ich einfach zu liese??? :confused:
     
  2. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 03.11.05   #2
    Such dir mal einen andern Platz im Proberaum. Es ist natuerlich auch kein Vorteil das ihr die Gesangsanlage 'am Anschlag fahrt'.
    Da hilft wirklich nur ausprobieren der Standposition.

    Dann ist es natuerlich ein Problem wenn du den Gain des Micros hochreissen musst. Das wird dann so empfindlich das es einfach sehr schnell pfeift. Mich wunderts eigentlich da ich das SM58 eigentlich als recht Rueckkopplungssicher in Erinnerung habe. Kannst unter anderm mal im Micro-Forum und im Musik-Praxis/Band&Proben-Forum suchen. Da gibts auch Threads die sich mit solchen Sachen beschaetigen.

    Deinem Nick nach wuerde ich dich als weiblich einstufen. ;)
    Das SM58 ist auch kein ideales Micro fuer Frauenstimmen. Koennte sein das du z.B. mit einem Mic der Opus-reihe von Beyerdynamis gluecklicher wird. Das Opus 69 ist extra auf Frauenstimmen ausgelegt mal als Beispiel. Aber auch dazu gibts einen Thread im Micro-Forum. :)
     
  3. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 03.11.05   #3
    Kann ich nur bestätigen: das SM58 ist nicht besonders geeignet für Frauenstimmen und muß definitiv weit aufgerissen werden. Das beta58 eignet sich schon eher. Ich habe das SM86 - das ist viel durchsetzungesfähiger als das SM58, das ich davor hatte.
    Meine "Lösung des Problems" war allerdings teuer: In Ear Monitoring. :o
    Ich habe es eigentlich für die Bühne angeschafft, nutze es aber auch immer im Proberaum.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
  4. Mr.prs

    Mr.prs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Keine Ahnung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 04.11.05   #4
    Vielleicht ist die High auch zu voll aufgedreht? dann koppelt es auch sehr schnell,... wir haben änliche probleme bei uns im raum,. der allerdings auch sehr klein is...

    ---> Bassa soll denn druck rausnehmen,.. gitarrist amp leiser,.. drummer rods oder dämpfungsringe benutzen....!!

    so ahben wirs gelöst...
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 08.11.05   #5
    Hallo Lela,

    wie habt Ihr Euch denn im Probenraum aufbegaut und in welche Richtung zeigen Mikro bzw. Boxen? Und wie sind die Wände? Reflektieren die ins Mikro?
     
  6. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.11.05   #6
    Hatten mit dem selben Mikro das gleiche Problem.

    Die Gesangs-Boxen hatten das Mikro im Visier. Nachdem wir das Mikro neu ausgerichtet hatten war das Pfeiffen weg. Ohne Änderung des Mischers.
     
  7. die_lela

    die_lela Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #7
    danke, dass Ihr noch nachfragt, aber wir haben das Problem fast gelöst. Wir haben die Plätze etwas variiert, haben die Wände besser gedämmt und ein anderes Mikro ausprobiert.
    An dieser Stelle ein Dank an die Mirko-Empfehler Whych und Elisa Day!!!! :) Ich hab das Beyerdynamic tgx 60 ausprobiert und am Wochenende bekomme ich das Opus 69 zur Probe. Und das tgx war schon viel viel besser als das Shure sm58 - zumindest für mich... Ich war um einiges besser zu hören. Also: Merci!
     
Die Seite wird geladen...

mapping