Phantom 250 aber wie bedienen?

von Lambe, 06.11.09.

Sponsored by
QSC
  1. Lambe

    Lambe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    14.11.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.09   #1
    Hallo Allerseits,

    ja ich weiss es ist nicht wirklich gewünscht in einem Forum ohne eigene Recherchen doofe Fragen zu stellen, aber ich stelle leider etwas unter Zeitdruck und hoffe ich bekomme trotzdem Hilfe von euch.
    Ich feiere morgen meinen 30. Geburtstag und habe mir auch dazu einen Lichtanlage ausgeliehen. Nun hab ich diesen Phantom 250 Spot von dem Deko-Händler mitbekommen inkl der ANleitung. Leider komme ich überhaupt nicht damit klar. Ausser dem Stromkabel war sonst nichts dabei.
    Ich dachte diese Strahler oder Movingsheads bewegen sich zu der Musik und dass neue Produkte ein eingebautes Mikrophon haben um sich entsprechend zu bewegen. Brauche ich bei dem Phantom zwingend noch ein zusaätzliches Kabel? Und falls ja wie und wo schliesse ich das an? Da ich bis morgen wohl eh kein Kabel mehr besorgen kann, gibt es denn nicht ein alternativ Programm wie sich der Movinghead standalone bewegen kann? Sehe ich das richtig dass der Phantom KEIN eingebautes Mikrophon hat? :(

    Ich hoffe wirklich ihr könnt mir noch helfen bis morgen abend.

    Grüße
    Lambe
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 07.11.09   #2
    Willkommen im Musiker Board Forum zu Deinem 1. Beitrag :)

    Macht auch nichts, Fragen kostet Nichts; die Geräte sind auch erklärungsbedürftig und für Laien auch nicht einfach zu bedienen

    Die Heads laufen mit einem Programm im Display auch sound to light

    Siehe bitte Manual Seite 22 der Fa. Highlite als Hersteller von Showtec aus Holland (hier leider in Englisch)

    http://www.scribd.com/doc/16454359/Showtec-Phantom-250-Spot-Manual

    Am Display beim Startkanal 001 Inside Run > select "Auto" (Run) einstellen, dann laufen vorprogrammierte Muster ab.

    Andere Geräte wiederum benötigen ein DMX 512 Pult. Dabei hat jeder Kanalzug-Fader eine Zuordnung der hier 14 DMX Kanäle. Also Farbe, Figur (Gobo genannt), Pan & Tilt (X_Y Bewegung des Kopfes) Zusatzfunktion wie Rotation der Gobos, Prismen etc.

    Dann vom Pult DMX out zum 1 Gerät in "in", dann out des 1. Gerät z. 2. in "in" etc. Dabei kann man die Startadressen angeben

    Das Gerät belegt also 14 DMX Kanäle. Das 1. Gerät auf Kanal 1, das 2. dann ab Kanal 15-28 etc oder auf einem Kanal parallel laufen lassen (nennt sich Master und Slave)

    Mit DMX Kabel 5 Pol (oder 3 Pol XLR Mikrofonkabel) verbinden evtl. Master-Slave oder jedes Gerät allein vor sich hinlaufen lassen.

    Wie gesagt bei "Auto" läuft jeder Head vor sich hin, die Optionen wie verbinden mit DMX Pult, Master-Slave oder auf Einzelsteuerung 1-14 bzw. 15-28 sind nicht unbedingt nötig, sondern sind dann individuelle Eingriffe und relativ kompliziert zu steuern über Software mit USB_XLR oder dem Pult.

    Die Geräte müssen erst als sog. "Fixture" im Pult erstellt werden, die Schritte mit Bewegungen und Farb-Gobo Muster als "Cue" gespeichert werden und dann ablaufen. Soweit zu den Feinheiten :)

    Die Verkabelung siehe entsprechend DMX out des 1. Geräts in "in" des 2. Geräts und evtl. mit 120 Ohm Abschlußstecker "terminieren" (Ende der DMX Kette)

    Viel Spaß und natürlich Glückwunsch zum Geburtstag :)
     
  3. Lambe

    Lambe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    14.11.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.09   #3
    Na zuerst mal vielen dank Slaytalix für die detaillierte Beschreibung!

    Leider werde ich wohl kein 3 Pol XLR Kabel bis heute abend besorgen können. Von daher meine Frage wie lass ich den Phantom am besten ohne dieses Kabel laufen. Gibt es denn nun die Möglichkeit dass er sich trotzdem im Beat der Musik bewegt oder geht das gar nicht. Falls nein bin ich am überlegen ihn ganz weg zu lassen, weil ist ja schon blöd wenn der immer was komplett anderes macht als die Musik.

    Die 4 verschiedenen 'Programme' wenn es denn solche sind hatte ich gestern mal getestet, aber bei keinem wirklich gemerkt dass sich der Head entsprechend der Musik bewegt. Kann es sein dass die Musik zu leise war?

    Gruss
    Lambe
     
  4. Stephe

    Stephe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.08
    Zuletzt hier:
    29.10.18
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    278
    Erstellt: 07.11.09   #4
    Hat der Phantom 250 überhaupt ein eingebautes Mikro?

    Wenn dich die unpassenden Bewegungen wirklich stören, lass den Head weg. Aber normalerweise finden die Partygäste solche licht-werfenden Dinger cool, egal was sie machen ;)

    Ich frage mich allerdings, warum dir der Verleiher einfach so einen Head mitgegeben hat. Oder hast du den extra bestellt? Einfach so Heads für den Standalone-Modus an Laien verleihen, halte ich nicht für sinnvoll.
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 08.11.09   #5
    Auf Seite 16 der Anleitung findest Du im Display noch im Menü "Sound run" ;)
     
  6. Lambe

    Lambe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    14.11.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #6
    boah komme grad vom aufräumen...

    also er ist den ganzen abend im sound run modus gelaufen und hat eigentlich auch gut geklappt. Und ja, der hat mir den so einfach mitgegeben, also ich habe schon ne lichtanlage bestellt die halt etwas abwechseld licht machen soll, aber nicht speziell einen movinghead. Bis vorgestern kannte ich das wort gar nicht...

    nochmal danke für eure Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

mapping