Phantomstrom

von Ostbelgier, 20.03.08.

  1. Ostbelgier

    Ostbelgier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    21.12.14
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Ostbelgien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #1
    Hallo,

    ich hatte vor einigen Wochen mein Problem geschildert, bei dem ich ständig einen elektrischen Stromschlag bekam, wenn unser Techniker am Mischpult die Phantomspeisung einschaltete.

    Nun haben wir ein neues Mischpult Mackie 1604. Wir haben es aber noch nicht mit unserer PA HK Elias ausprobiert.

    Ich bekam damals hier zur Antwort, daß der Stromschlag zustande kommt, wenn die Phantomspeisung eingeschaltet ist. Das hat sich bestätigt. Wenn die Phantonspeisung aus war, hatte ich keine Probleme.

    Nun möchte ich gerne wissen, was man denn nun machen kann.
    Nur noch ohne Phantomspeisung spielen oder gibt es eine Alternative, vielleicht ist das bei dem Mackie möglich.

    Vielen Dank im voraus für eure Antworten.

    Gruß

    Der Ostbelgier
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 20.03.08   #2
    "Eigentlich" darf angelegte Speisespannung zu keinem Stromschlag führen. Hast Du das Problem nur mit Deinem Beyer Mikro oder mit anderen Mikros auch? Ist das XLR-Kabel ok (also keine Brücke 1-2 oder 1-3)?

    Abhilfe könnte man durch Stillegen der Phantomspeisung auf dem Mikrofonkanal schaffen oder durch Verwendung eines externen Preamps, aber ich vermute schlicht einen Defekt und würde dem nachgehen bevor man Alternativen überlegt.


    der onk mit Gruß
     
  3. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 20.03.08   #3
    Wie der Onk tippe ich auch entweder auf ein falsch verdrahtetes Kabel oder Micro.

    PS: Die Phantomspeisespannung ist nicht (lebens)gefährlich, nur unangenehm. Der Defekt sollte behoben werden, es besteht aber dadurch keine akute Gefahr.
     
  4. Ostbelgier

    Ostbelgier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    21.12.14
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Ostbelgien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.08   #4
    Hallo und vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    Ich habe als einziger das Problem, aber nur wenn ich gleichzeitig mit dem Mund ans Mikro gehe und mit der linken Hand an die Saiten. Dann wird es gemütlich. :)

    Kann das an der Verkabelung liegen? Ich habe die Kabel mal auf die Hälfte verkürzt und neu gelötet. Soweit ich weiß, ist da bei der XLR-Buchse ne Brücke reingelötet, fragt mich aber nicht, wo.

    Muss die Brücke raus?

    Danke im voraus.

    Gruß

    Der Ostbelgier
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 22.03.08   #5
    In Standard XLR Kabel ist keine Brücke drinn.
    Siehe PDF
     
  6. Ostbelgier

    Ostbelgier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    21.12.14
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Ostbelgien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.08   #6
    Hallo und vielen Dank.

    Ich war bisher davon ausgegangen, dass die Brücke sein muss.
    Dann werde ich die mal alle rauslöten und probieren, ob der Fehler behoben ist.

    DA mach ich schon seit zig Jahren Musik, aber man lernt nie aus.

    Gruß

    Ostbelgier
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 23.03.08   #7
    Viel erstaunlicher finde ich die Tatsache, daß Du seit zig Jahren immer ein und dasselbe Kabel verwendet hast... oder haben alle Deine Mikrofonkabel diese Brücke? :D

    der onk mit Gruß
     
  8. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 23.03.08   #8
    Weitere Fehlerquelle: Der Amp. Phantom hin oder her, wenn sich nach dem Brücken Rauslöten nichts bessert, würde ich mal da ansetzen. Gibbet auch schon einige Threads dazu.

    MfG, livebox
     
  9. Ostbelgier

    Ostbelgier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    21.12.14
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Ostbelgien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.08   #9
    Nee, natürlich habe ich nicht nur dieses eine Kabel. Ich habe aber auch mal geschrieben, daß sich dieses Phänomen erst vor kurzem eingestellt hat, nachdem unser Techniker am Mischer auf Phantomstrom gestellt hatte. Das war vorher nie nötig gewesen. Erst dadurch habe ich es festgestellt.

    Ich werde aber mal die Brücke rausnehmen und dann noch mal prüfen, ob das Problem damit gelölst ist.

    Vielen Dank für die Antworten

    Gruß

    Der Ostbelgier

    So, noch ein Nachtrag.

    Ich habe eben sämtliche Kabel nachgeschaut und zu meiner Überraschung festgestellt, daß bei keinem Kabel keine Brücke gelötet war. Ich war wirklich in dem Glauben, daß dies so war.

    Nun kann man die Brücke ausschließen, aber was kann es jetzt noch sein?

    Gruß

    Der Ostbelgier
     
  10. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 23.03.08   #10

    Da macht sich von meiner Seite her Ratlosigkeit breit...:(

    Wir halten fest:
    Das Problem tritt bei spielbereitem Setup in dem Moment auf, wenn die Phantomspeisung aktiviert wird. Egal welches Kabel, welches Pult, welches Mikro?
    Schon mal gemessen, welche Spannung dann anliegt? Schon mal eine andere Gitarre/Gitarrenamp benutzt? Passiert es auch, wenn Du statt Deiner Saiten die des Bassisten berührst?
    Auf alle Fälle ist die Sache strange...


    der onk mit Gruß
     
  11. martin-master

    martin-master Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    36
    Ort:
    nähe Lini /am Waldstein
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    314
    Erstellt: 27.03.08   #11
    Kann es sein das das du Pin 1 und Pin 2 vertauscht hast?
    du schreibst nämlich das du deine Kabel neu gelötet hast.
    ich meine am original stecker is es i.o. und beim neuen anlöten vertauscht. is mir auch schon mal
    untergekommen:confused:
     
  12. Ostbelgier

    Ostbelgier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    21.12.14
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Ostbelgien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #12
    Hallo,

    soweit ich weiß, habe ich die Kabel nicht vertauscht.

    Ich kann es mir beim besten Willen nicht erklären, warum nur ich einen Stromschlag bekomme.

    Nun habe ich die Hoffnung, daß sich das ändern wird. Wir haben nun ein Mischpult von Mackie. Wenn nicht, dann weiß ich auch nicht weiter.

    Gruß

    Ostbelgier
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 10.04.08   #13
    Hast Du jetzt endlich mal die Spannung gemessen?

    So richtig interessiert an einer Problemlösung scheinst Du mir irgendwie nicht zu sein... :rolleyes:


    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping