Phonic und Qualität?

von Nöps, 06.10.06.

  1. Nöps

    Nöps Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    13.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #1
    Hallo zusammen
    ich bin frisch auf dieses tolle aktive Forum gestossen - kompliment!
    Ich habe mir vor 10 Jahren einen Akustikvertärker gebastelt (für Gitarre), aber mittlerweile ist Box am Limit, weil ich vor allem die Harfe drüber spiele (habe einen genialen PU drin, der auch die Bässe voll bringt).
    Nun möchte ich mir einen neuen bauen, in den ich ein kleines Mischpult integriere (2 Mics mit Phantom + 2 Line). Dachte so an AM 220 /240.
    Nach längerem forschen und EnttäuschtseinüberBehringer bin auf Phonic gestossen. Der Händler (mit Yamaha-Vertretung) sagt, sie seien deutlich besser als die Yamis.

    Wie sind eure Erfahrungen? Mic-Preamps sind ein Kriterium.
    Bin auch offen für anderes in der Preisklasse oder leicht drüber (bis ca 150 E)

    Danke für eure Tipps

    Nöps
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.10.06   #2
    Bitte frage in dieser Preiskategorie nicht nach Qualität oder stelle sogar die Qualität der Mic-Preamps in den Raum. Das passt einfach vorne und hinten nicht zusammen. Wenn du ein Mischpult in der Kategorie bis 150 Euro haben möchtest, dann sollte das Gerät funktionieren - und fertig. Und das tun sie auch alle.
    Alternativ kommt noch die Behringer UB- bzw. die neue XENYX-Serie in Betracht.
    Und dass der Händler diese unterste der untersten Kategorien über die Yamaha MG-Serie stellt zeugt jetzt nicht allzusehr von seiner Yamaha-Verbundenheit. Wahrscheinlich hat er bei Phonic irgendeinen Lagerdruck.

    sorry, aber das musste ich einfach so schreiben
     
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.10.06   #3
    Hi Nöps

    Auch wenn es jetzt OT ist, welchen PU hast Du drin?
     
  4. Nöps

    Nöps Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    13.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #4
    Danke, Harry für die offene Antwort! Das kärt auf... übrigens, das mit dem Lagerdruck schwirrte mir auch mal durch den Kopf.
    Sind Yamis da besser?
    Ich könnte mir auch gut was Gebrauchtes vorstellen.

    Zum Pickup: Der ist von Boton, ein neues Schweizerfabrikat, günstig und gut, sogar gute fachkundige Beratung, der Erfinder selbst nimmt sich Zeit für den Einbau. Auch super für Ak. Gitarren! (Ich habe keine Aktien - bin nur überzeugt...:great:)

    Ich nehme gerne weitere Tips oder Meinungen zum Mixer entgegen.

    Nöps
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.10.06   #5
    ich hatte vergangenen Samstag ein längeres und vertrauliches Gespräch in einem nicht ganz kleinen und auch nicht ganz unbekannten Musikfachgeschäft.
    Mit einem sehr kompetenten Mitarbeiter.
    Ich würde aufgrund dieses Gesprächs derzeit von den Behringer XENYX-Geräten abraten. Es gibt zumindest derzeit eine exorbitant hohe Ausfallquote.

    über die Yamaha MG-Serie lass ich gar nix kommen. Ein super Preis-/Leistungsverhältnis.
     
Die Seite wird geladen...

mapping