Phonic

von guitar player, 15.08.06.

  1. guitar player

    guitar player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #1
    Hallo!

    Wenn ich mir so ein Phonic Teil kaufe. Reichts dann wenn ich einfach beim Kabel der Verschiedenen 19Zoll Geräte einen Kältestecker raufmach, oder muss auch am Gerät eine eigene Buchse einbauen.

    Danke
     
  2. matze44

    matze44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    1.310
    Erstellt: 15.08.06   #2
    Hi,

    du brauchst nur an das Kabel des jeweiligen 19" Gerätes einen dieser verschraubbaren Kaltgerätetecker anzubringen. das heisst aber das du den alten Stecker abschneiden, das Kabel abisolieren usw. musst. Das Ende welches in Dein jeweiliges 19" Gerät geht bleibt ja unangetastet.


    ciao Matze
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.08.06   #3
    Oder einfach n Kabel mit 2 IEC-Kaltgerätesteckern kaufen für 50cent.
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 16.08.06   #4
    Es gibt auch relativ kurze (30cm) "Verlängerungskabel", die du verwenden kannst, solange das Kabel des 19"-Geräts nicht fest mit dem Gehäuse oder dem Innenleben verbunden ist. In dem Fall musst du matze44s Vorschlag beherzigen und den Schukostecker durch einen Kaltgerätestecker (male) ersetzen.

    Das hier ist so ein "Strompatchkabel": https://www.thomann.de/de/apart_mbac.htm

    [​IMG]
     
  5. guitar player

    guitar player Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #5
    Ok Danke für die Infos.
     
  6. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 17.08.06   #6
    Kann mir eigentlich jemand mal erklären, warum der Phonic und alle ähnlichen Geräte nur diese Kaltgerätanschlüsse haben?
    Es gibt doch praktisch kein 19" Gerät, das so einen Stecker hat. Und bei den Geräten (z.B. Multieffekt) die noch Traffos am Schukostecker haben, wird es doch echt nervig...
     
  7. Nobsi666

    Nobsi666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    70
    Ort:
    bei Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 17.08.06   #7
    Na weil unsere beknackten Steckdosen schlicht und ergreifend zu groß sind um z.B. 8 Stk Sinnvoll auf 1HE Geräten unter zu bringen :D
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 17.08.06   #8
    Mitnichten.:screwy: Praktisch jedes 19"-Gerät, das seinen Trafo im Inneren des Gehäuses hat, hat so einen Kaltgeräteanschluss. Prominentes Beispiel im Gitarrenbereich: Marshall JMP-1 und Marshall 9200 Endstufe. Nicht zu vergessen andere Studiogeräte im 19"-Format...
     
  9. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 17.08.06   #9
    Einspruch, euer Ehren. Hier der Gegenbeweis - ein Gerät von König&Meyer:

    [​IMG]
     
  10. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 17.08.06   #10
    Sorry, ich meine auch eher die Power Conditioner, etc. 19" Steckdosenleisten gibt es natürlich viele.

    Klar Trafo haben viele, aber dann eben auch keinen Kaltgerätstecker. Und die Teile die nicht verstärken haben schon mal ganz gerne den Trafo draußen (Hab' ich drei von, z.B. Xpression). Und dann wird es doch ganz schön anstrengend mit dem Umbau auf Kaltgerätstecker.

    Wie gesagt, warum sehen die Power Conditioner nicht einfach so aus wie die Racksteckdosen???:(
    Dann muss keiner die Kabel abschneiden...
     
  11. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 17.08.06   #11
    Gebe dir in beiden Fällen recht - die Kaltgerätebuchsen bringen mir für mein Rocktron Intellifex (hat 9V-Steckernetzteil) und meinen Shure Sender (hat 12V-Steckernetzteil) überhaupt nix. Es würde mir viel Umbauaufwand ersparen, wenn mein Phonic hinten so aussehen würde wie die oben abgebildete 19"-Schukosteckerleiste... *seufz*

    Man muss halt auch sehen, dass diese Conditioner wohl auch nicht speziell für Gitarrengeräte konzipiert wurden, sondern eher für Live- oder Studioanwendungen. Und da gibt's wie gesagt jede Menge von kaltgerätebesteckerten Effektgeräten.
     
  12. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 17.08.06   #12
    Stimmt, aber auch die haben normalerweise erstmal einen Schukostecker auf der Ausgangsseite. Das heißt auch hier muss man sich für jedes Gerät zumindest ein neues Kabel kaufen...

    Wäre auf jeden Fall eine Marktlücke, wenn ein Conditioner mit Schukostecker rauskommen würde. Aber da Gitarrenracks nicht gerade "in" sind, ist das wohl eher unwahrscheinlich...
     
  13. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 17.08.06   #13
    Was ja den Besitzer nicht gerade in den Ruin stürzt. ;)

    Da hast du völlig Recht.
     
  14. Nobsi666

    Nobsi666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    70
    Ort:
    bei Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 17.08.06   #14

    Die Leisten habe ich schon gesehen, meine aber das das bei den Conditionern irgendwie (aus Platzgründen) nicht so funktionieren würde *kopfkratzsmily* Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass die nicht für jedes Land die Ländertypische "Steckdose" dranbauen wollen, da tut man sich mit so nem IEC (??!!) Kaltgeräteanschluß natürlich einfacher. (Thema Wirtschaftlichkeit und Produktionskosten)

    Zitat: Man muss halt auch sehen, dass diese Conditioner wohl auch nicht speziell für Gitarrengeräte konzipiert wurden, sondern eher für Live- oder Studioanwendungen. Und da gibt's wie gesagt jede Menge von kaltgerätebesteckerten Effektgeräten.
    ----

    Jou das wohl definitiv :D
     
  15. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 17.08.06   #15
    Phonic bietet den PPC9000 in zwei Varianten an - eine mit US-Buchsen (zwei rechteckige Stifte und einen langen runden Dorn) und den PPC9000E für "European standards" mit Kaltgeräteanschlüssen, siehe Bilder. Allerdings wird bei den beiden Varianten aufgrund der unterschiedlichen Spannungen und Frequenzen in USA und Europa auch das Innenleben und nicht nur das Gehäuse unterschiedlich sein.
     

    Anhänge:

  16. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 17.08.06   #16
    Kann mir kaum vorstellen, dass ein Conditioner nicht auch mit Schukosteckern gebaut werden könnte.
    Aber egal, was nicht gibt, gibt's nicht...

    Ich wollte mir eigentlich in nächster Zeit einen zum Schutz meines Krams anschaffen, aber ich weiß nicht, ob ich auf die Umbauarbeiten Bock hab' (insbesondere wegen der Trafos...):doubt:
     
  17. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 17.08.06   #17
    Also ich habe genau das gleiche vor.

    Ich werde alle dafür vorgesehenen Geräte in meinem Rack mit selbst zugeschnittenen Kaltgeräte-Verlängerungen mit dem Phonic verbinden. Außerdem wird das Korg-Stimmgerät, bei dem das Stromkabel fest mit dem Gehäuse verbunden ist, modifiziert - entweder kommt eine Kaltgerätebuchse rein oder das Kabel bekommt eine Kaltgeräte-Kupplung. Zuguterletzt kommen beide leider notwendigen Steckernetzteile (für Intellifex und Sender, wie oben erwähnt) auf eine Rackwanne, auf der eine Steckdosenleiste befestigt wird, die wiederum mit einem Kaltgerätestecker an das Phonic-Gerät kommt. Ebenso wird das Fußboard, das momentan ein normales Stromverlängerungskabel im selbst gemachten Multicore integriert hat, in Zukunft auch mit einem Kaltgerätestecker vom Phonic versorgt.

    Ich verspreche mir davon, dass dann endlich die Verkabelung hinten im Case weniger chaotisch ist als bisher. Es ist halt 'ne Menge Bastelarbeit, aber die Einzelteile sind zumindest beim Reichelt nicht allzu teuer.
     
  18. Nobsi666

    Nobsi666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    70
    Ort:
    bei Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 17.08.06   #18
    Gut, dann trifft die Vermutung eher auf den Europäischen 220V Bereich zu :D Das die Ami´s (wie immer, haha) die Ausnahme sind war klar. Ja son Phonic Teil werd ich mir auch in naher Zukunft mal zulegen. Zum Glück hab ich (noch!!) kein Rackequiptment das ich Umbauen (Anschlußstecker Technisch) muß, sondern hab nur Kaltgeräteanschlüsse. Aber spät. beim Sender kann ich mir vorstellen wirds gebastel. However.

    Rock On
     
  19. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 17.08.06   #19
    Was haltet ihr von der Idee, die Geräte in eine normale Racksteckdosenleiste (mit Schukostecker) zu stecken und diese widerum dann an den Conditioner anzuschließen?
    Dann müsste man nur ein Kabel modifizieren...
     
  20. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.08.06   #20
    Das iss IMO Käse.

    1) räumt so´n Conditionerr wunderbar mit den Stromkabeln auf, was du mit der Steckdosenleiste nicht erreichst.

    2) es kann sein dass die Geräte zuviel Strom ziehen für den einen IEC-Anschluss.

    Kauf doch einfach passende IEC-Kabel, die kosten ganze 50 cent das stück bei reichelt und co.
     
Die Seite wird geladen...

mapping