Physik Schulaufgabe...Bitte um Hilfe/Erklärung :(

von HEGER, 06.05.08.

  1. HEGER

    HEGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 06.05.08   #1
    Hi,

    also wir haben letztens einen Zettel in der Schule bekommen, auf dem ein paar Physikaufgaben stehen. Sollten wir dann mal zuhause rechnen...
    Aber ich versteh das nich so ganz ...


    1 ) ICE verlässt Bahnhof mit voller Kraft (d.h. Lokführer schaltet das Triebwerk unmittelbar auf Vollgas). Nach 5 min hat der Zug eine Geschwindigkeit von
    200 km/h erreicht.


    A) Welche Beschleunigung hat der ICE ???


    LÖSUNG !

    Also als Lösung war folgendes angegeben :


    1a) in 5 min von 0 --> 200 km/h
    0 --> 55.55 m/s

    weil man das ja irgendwie in m/s immer ina physik macht oder so, keine ahnung...

    a=beschleunigung ...formel ghet ja so... a = v/t

    a = 55.55 : 5 x 60 = 0,185 m/s



    wieso is in der formel 55.55 für v (geschwindigkeit) und warum dann noch 5 X 60 bei der zeit ?!

    check das gar nich und wie rechnet man das in m/s überhaupt um...


    also ich versteh die lösung nich, kann das nicht nachvollziehen...


    vll könnte mir jemand von euch was dazu sagen oder mich über die lösung aufklären.

    wäre sehr dankbar !

    Liebe Grüße,
    ein sehr verzweifelter Maximilian :( haha. . .




    p.s.: hoffe ihr könnt jez meinem post so einigermaßen folgen und versteht das alles ; )
     
  2. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 06.05.08   #2
    gaaaaaanz einfach :D

    a = v/t => Ableitung der Geschwindigkeit nach der Zeit.

    nun, was passiert wenn man m/sec durch Minuten teilt? => gar nichts :D

    Du musst lediglich deine Einheiten umrechen.
    5min x 60 = 300sec

    => 55,55m/sec : 300sec = 0,185m/sec²

    und warum macht man alles in m/sec?
    Nun ja, Stichwort Basiseinheiten^^
    Du gibts deinen Liter Milch auch nicht in Kubikmeter an, oder?

    Sollten noch Fragen sein, dann sags^^

    edit:
    "Wie rechnet man km/h in m/sec um?"
    => Wie bist du so in die 11. Klasse gekommen? -.-
    1m/sec = 3,6km/h
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.05.08   #3
    200km/h : 3,6 = 55,55m/s

    In der Physik rechnet man in der Regel mit Basiseinheiten. Kilometer ist eben keine Grundeinheit, aber Meter schon - und Sekunde ist die Basiseinheit der Zeit.

    3,6 ist der Umrechnungsfaktor. D.h. [km/h]:3,6=[m/s] und dementsprechend umgekehrt.

    5x60 wird für die Zeit genommen, da der Zug ja 5 Minuten á 60 Sekunden beschleunigt, bis er die entgültige Geschwindigkeit erreicht hat. Hier ist auch die Basiseinheit s, also musst du die Minuten in Sekunden umrechnen.

    E: mist, zu langsam :)
     
  4. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 06.05.08   #4
    also ich bin selbst ein absoluter versager in physik, aber dafür könnte es reichen :D

    also für km/h in m/s teilst du wenn ich mich richtig entsinne durch 3,6. Also (200:3,6)m/s = 55,55m/s
    die einheiten müssen natürlich zusammenpassen, also sekunden (in m/s) darfst du nicht mit minuten verrechnen, darum rechnest du die 5 min in sekunden um (5x60).

    Edit: auch zu langsam :D
     
  5. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 06.05.08   #5
    danke ihr drei :great:

    das mit den 3,6 hab ich auhc schonmal im unterricht letztens so mitbekommen aba...
    benutzt man denn dabei dann immer "3,6" ?! weil irgendwie war das auch schonmal 3600 oder sowas eben, wenn ich mich recht errinnere ...wohl aus irgendnem grund multipliziert mit 100 oder so ähnlich ^^


    naja aber erstmal danke, habt mir geholfen ;)
    werd das dann nochmal so mit dem wissen berechnen und auch mal weitergehen halt im aufgabenzettel.

    bis dann und nochmals thanks !

    grüße ! :)
     
  6. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 06.05.08   #6
    3,6 weil

    Km/h
    Km => m = /1000(m)
    h => s = *60(m) *60(s)

    = 3,6 von km/h zu m/s

    in der Aufgabe musstest du ja lediglich die Geschwindigkeit integrieren = Beschleunigung.
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.05.08   #7
    Beschleunigung ist Physik der 10. oder 11. Klasse... da kann mit Integralrechnung noch nicht sonderlich viel anfangen :D
     
  8. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 06.05.08   #8
    {Klugscheißmodus an}
    Um aus einer Geschwindigkeit eine Beschleunigung zu erhalten, muss man sie doch nach der Zeit ableiten, oder?
    Wenn man eine Geschwindigkeit integriert, sollte man einen Weg erhalten.
    Oder lieg ich da falsch?
    {Klugscheißmodus aus}

    @Threadsteller: Hast du einen Taschenrechner, in den du Zahlen einspeichern kannst? Für eine Schulaufgabe würde es sich meiner Meinung nach lohnen gängige Umrechnungsfaktoren einzuspeichern (Wenn man sie nicht im Kopf hat), so dass man sie alle schnell parat hat.
    Gruß
    ET
     
  9. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 06.05.08   #9
    nein liegst du nicht (imho) :)
     
  10. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 06.05.08   #10
    {Wissensmodus an} Du hast vollkommen recht
    Wenn man eine konstante Geschwindigkeit ableitet kommt logischerweise Null raus, wobei Null die Beschleunigung darstellt.

    Hat man nun eine Geschwindigkeit, die linear ansteigt, bekommt man durch eine Ableitung logischerweise den Anstieg und so die Beschleunigung, die in diesem Fall dann konstant und ungleich Null ist.
    {Wissensmodus aus}

    {Klugscheißmodus an}
    bimbimfranzi, eigentlich müsstest du "afaik" schreiben, da "imho" nicht passt.
    {Klugscheißmodus aus}

    Achja, ein ICE beschleunigt nicht konstant, sag das mal deinem Lehrer;)
     
  11. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 06.05.08   #11
    Okay xD :D haha mach ich ;)
     
  12. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 07.05.08   #12
    Ich rezitiere mich mal selbst^^

    Schreibt mans noch offensichtlicher um: a = dv/dt; dann habt ihr wunderbar eure Ableitung^^ Nichts mit Integral der Geschwindigkeit = Beschleunigung xD
    Bullshit
     
  13. gdcBraindead

    gdcBraindead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Ὑπερβορέα
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    299
    Erstellt: 07.05.08   #13
    Weiteres Klugscheißen:
    Wenn man unbedingt durch Integrieren auf die Beschleunigung kommen will, muss man den Ruck nach der Zeit integrieren.
     
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 07.05.08   #14
    Laut Einstein bleibt der Zug im Raum stehen und der Bahnhof bewegt sich weg! :cool:

    Gruß
    Andreas
     
  15. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 07.05.08   #15
    Das ist doch nicht Einstein. Das ist ein simpler Wechsel des Bezugssystems :D
    Einstein wäre: Ein Blitz schlägt vorne im Zug ein.
    Allerdings für einen Mensch hinten im Zug nicht gleichzeitig mit einem Menschen vorne im Zug :D
    Grund ist einfach dass der hintere den Blitz später sieht, weil die Lichtgeschwindigkeit einen endlichen Wert hat xD Irgendwie ein Schmarrn wenn man sichs mal auf der Zunge zergehen lässt.
     
  16. gdcBraindead

    gdcBraindead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Ὑπερβορέα
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    299
    Erstellt: 07.05.08   #16
    Das ist auch nicht spezifisch Einstein. Dass die Lichtgeschwindigkeit endlich ist, wusste man schon sehr viel früher. Der Mensch hinten im Zug befindet sich im selben Bezugssystem wie der Mensch vorne. Für beide findet der Einschlag gleichzeitig statt, der hinten im Zug registriert es nur später. Diese Vorhersage wäre aber auch nach der "klassischen Physik" machbar gewesen. Einsteins Postulat war, dass die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum in allen Inertialsystemen gleich groß ist - unabhängig vom Bewegungszustand. Es gibt kein bevorzugtes Bezugssystem und keinen absoluten Raum.
     
  17. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 10.05.08   #17
    :o Schande über mein Haupt, so benebelt von aktueller Differentialgleichung vertauschte ich sogar stinknormale Differentialrechnungen :(