Piano Rack?

von entenpower, 27.04.08.

  1. entenpower

    entenpower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.08   #1
    Moin,

    gibt es sowas wie ein Piano Rack?
    Also einfach ein Gerät, welches ich über Midi ansteuere und dann ein vernünftiger Piano Klang rauskommt? Ich brauche nur den Pianoklang und nix anderes.

    Wenn ja, gibt es spezielle Modelle die ihr empfehlen könntet?
    Wenn nein, welche Alternativen gibt es?

    Gruß Philipp
     
  2. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 27.04.08   #2
    Hi,

    die Frage ist, wie gut muss der Klang sein? Weil Pianokämge haben viele Racks. Es gibt von vielen Synths auch eine Rackversion. Da würde ich mal suchen. Reine Pianoracks gab es aber auch, das findest eher in der "Homepiano-Ecke" u.a auch bei Yamaha.

    Gruss Helmut
     
  3. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 27.04.08   #3
    Hi,
    es gibt ein paar Piano-Expander, welche du dir ins Rack schrauben kannst.
    Das beste ist momentan wohl das GEM RP-X, da gibt es auch schon einen Thread zu:

    https://www.musiker-board.de/vb/digitalpianos/174924-gem-rp-x-ist-gekommen-review.html

    und auch noch hier:

    http://www.musik-service.de/gem-rp-x-prx395758425de.aspx

    dann gibt es noch neu das Kurzweil KME-1:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...SYN0002073-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    Momentan gibt es wohl an Neuware nicht mehr als diese beiden Pianoexpander.
    Ältere Expander wären das Kurzweil Micropiano, GEM Realpiano Expander, Yamaha P50m (oder so ähnlich), Alesis Nanopiano, und von Korg noch irgendeins. Sind aber wie gesagt nur noch gebraucht zu bekommen.

    Du kannst auch z.B. ein Roland XV2020 (auch nur noch gebraucht, ca.300-400€) kaufen und dort das SRX-11 von Roland reinschrauben. Da hast du dann aber natürlich viel mehr Sounds drinnen, die du ja, wie du selbst sagst, nicht brauchst. Wenn du trotzdem diesen Weg gehen solltest wären natürlich auch andere Geräte zu nennen wie z.B. der

    - Roland SonicCell (http://www.musik-service.de/roland-sonic-cell-prx395760123de.aspx)

    - Roland Fantom XR (http://www.musik-service.de/roland-fantom-xr-prx395740113de.aspx)

    - Yamaha Motif XS (http://www.musik-service.de/Yamaha-Motif-Rack-XS-prx395763886de.aspx)

    - Yamaha Motif ES (http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/yamaha-motif-rack-es-p-9699.html) --> älteres Modell der Yamahareihe.

    Die Rolands kannst du dann, wie oben schon gesagt mit dem SRX-11 Board nachrüsten (natürlich nur, wenn du es für nötig hälst ;) ):

    http://www.musik-service.de/Roland-SRX-11-Complete-Piano-Wave-Exp-prx395749489de.aspx

    Yamaha glaub ich mit dem PLG-150PF:

    http://www.musik-service.de/Yamaha-PLG-150-PF-prx395321357de.aspx

    Auch wenn das jetzt viel ist, hoffe ich, dass ich dir weiterhelfen konnte!?

    Gruß
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.04.08   #4
    Weiterhin gibt es auf dem Gebrauchtmarkt noch das Alesis Nanopiano, Korg P3 sowie die beiden kleinen Rolands JV1010 und XV2020. Der XV2020 bietet sich für eine Luxuslösung an, denn er hat zwei Steckplätze für Rolands SRX-Karten. Mit der SRX11-Karte kann man sich da einen netten Flügel für die Jackentasche zusammenbasteln - allerdings nicht ganz umsonst.
     
  5. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 27.04.08   #5
    hey, was ist heute noch umsonst...:rolleyes:

    sry für OT...musste mal sein ;)
     
  6. entenpower

    entenpower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.08   #6
    Ich hab hier den Mo6 von Yamaha rumstehen, der ja bekanntlich das gleiche Piano wie der Motif ES von Yamaha hat und davon bin ich nicht begeistert ;)
    Es darf ruhig teuer sein, hauptsache gut!
    Das Gerät von GEM scheint doch schon ganz ordentlich zu sein
    Danke^^
     
  7. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.408
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 05.05.08   #7
    Hast Du denn ein vernünftiges Masterkeyboard, mit dem Du selbst spielen willst, oder willst Du es über einen Sequenzer ansteuern, z.B. für Homerecording?
    Schon mal über einen Sampler nachgedacht? Ich meine die Diskussionen arten hier in Richtung allgemeine ROMpler aus, und Du fragtest ja nach einem Piano-Expander...
     
  8. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.009
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    928
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 13.05.08   #8
    Wäre direkt mal 'ne Marktlücke. Die komplette Soundengine des Kawai DP 1 in einem 19"-Modul. Das Bedienpanel à la Bang & Olufsen braucht man dann ja ebensowenig wie die 5.1-Lautsprecheranlage und das doch recht große Gehäuse, also sollte der Preis wohl irgendwo unter den 12.000 Euronen des DP 1 liegen.


    Martman
     
Die Seite wird geladen...

mapping