Pianosound XV-2020 / Fantom Rack

von soulful, 04.11.05.

  1. soulful

    soulful Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 04.11.05   #1
    Ich habe vor, mir ein Modul für hauptsächlich akustische Pianosounds zuzulegen. Es sollte aber auch möglich sein, im Multimode "Piano" und "Strings" getrennt von 2 verschiedenen Keyboards wiederzugeben.
    Frage 1: Reichen die 64 Stimmen des XV-2020?
    Frage 2: Tönt z.Bsp. das SRX-11 im XV-2020 gleich wie im Fantom Rack?
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 04.11.05   #2
    Hallo !

    zuerst mal willkommen im Forum !

    Zu deinen Fragen

    zu 1: m.E. reich 64 Stimmen vollkommen aus

    zu 2:
    Ich verstehe die Frage nicht ganz... Wenn du meinst ob die SRX11
    im XV genauso klingt wie im Fantom - denke ich ja, da sie ja eine eigene Tonerzeugung hat.
    Wenn du meinst ob die SRX11 im XV gleich dem "normalen" Fantom Pinao ist, dann schau hier:
    Die SRX11 ist nicht gleich dem Fantom-Piano, sonder tönt wesentlich besser. Das Piano aus der SRX11 kommt meines Wissen auch im RD700SX zur Anwendung.

    Die Sache mit Streichern/Piano funktioniert bei beiden Modulen.

    Micha
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Kommt drauf an, was für Musik du spielst. 64 Stimmen sollten in der Regel reichen. Layerst du den Pianoklang mit Strings, reduziert sich die Polyphonie auf 32 Stimmen. Auch das sollte langen, da man gewöhnlich mit einem Piano-Sting-Layer keine virtuose Tastenakrobatik vollzieht, sondern es in der Regel für Flächensounds verwendet. Ob das SRX-11 im Fantom und im XV anders klingt, ist eine gute Frage. Ich habe irgendwo mal gehört, das Fantom hätte bessere Wandler, aber es ist fraglich ob man das Resultat hört. Eine berechtigte Frage ist auch, ob es bei beiden Modulen in Verbindung mit dem SRX-11 Saitenresonanzsimulation gibt, oder nur beim Fantom. Generell stecken im SRX-11 aber so ziemlich die besten Hardware-Pianosounds, die es momentan gibt.
     
  4. soulful

    soulful Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 04.11.05   #4
    Danke für Eure schnellen Antworten!
    Ich spiele (Smooth-) Jazz in der Einen und (Vintage-) Rock in der Anderen Band. Meine Fragen zielen natürlich dorthin, ob ein XV-2020 reicht, und, wenn mir der Pianosound nicht genügt, ich eine befriedigende Option mit dem SRX-11 habe. Wenn dem so ist, muss keinen Gedanken mehr an den Fantom verschwenden.
    Zur Stimmenverteilung: Ist es nicht so, dass gewisse "fette" Stringflächen mehr als 1 Stimme pro Ton benötigen? Bei Schlussakkorden werden oft stehende Stringflächen und Pianoakkordfolgen mit gehaltenem Sustainpedal benötigt. Werden da Töne "abgeschränzt" und wenn ja, hört man dies im Bandkontext?
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 04.11.05   #5
    Das XV 2020 alleine wird garantiert nicht reichen. Die Samples im SRX-11 sind meinem Geschmack nach besser als die vom Fantom-X, wobei die im Fantom-X auch schon ziemlich gut sind. Beide Samples sind übrigens im RD700SX enthalten.
    Der Vorteil vom Fantom ist, daß in dem noch sehr viele qualitative zusätzliche Sounds stecken. Da du aber den Fokus deutlich aufs Piano legst, sollte der XV + SRX-11 die erhoffte Befriedigung verschaffen. Auch wenn die Strings wahrscheinlich im Fantom noch mal eine Klasse besser sind als im XV.
    Abgehackt wird mittlerweile nicht mehr rein chronologisch, sondern i.d.R. die leisesten Töne zuerst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping