Pickup für weniger als einen Euro!!

von Simson, 21.11.04.

  1. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 21.11.04   #1
    Ich hab' smir das zwar für einen Kontrabaß gebaut, könnte aber auch evt für akustische Gitarren oder so funktionieren.

    https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=2693&stc=1

    Mein Baßlehrer hatte gesagt, eigentlich sollte ich nicht den billigsten Abnehmer nehmen.
    Aber ich glaube, billiger ging's nicht.
    51 Cent bei Conradelektronik, eine alte Buchse und etwas Klingeldraht!
    Ein piezokeramischer Lautsprecher, wie in Handys und Musikpostkarten. Das Teil funktioniert in beide Richtungen, als Lautsprecher, wo es nur fiebt und als Mikro, wo es aber nur Vobrationen umwandeln kann, reinsingen klappt also nicht. Nur bei direktem Kontakt zur Resonanzquelle.
    Verkabelt, festgeklemmt und fertig. Klang ist gar nicht schlecht. Und fürden Preis zum Üben und proben unschlagbar.

    Viel Erfolg,
    Simson
     

    Anhänge:

  2. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 21.11.04   #2
    sehr interssant!!!
     
  3. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 21.11.04   #3
    Auf den Preamp hast du verzichtet? Oder verwendest du da einen Mikropreamp,... ?
    Aber sehr interessant!
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 21.11.04   #4
    ich hätte da mal ne frage... ich möchte in meine klampfe auch einen piezo einbauen und als pickup benutzen. ich möchte aber keine zweite klinkenbuchse verwenden, sondern das ding so verdrahten dass man es praktisch als "dritten pickup" auswählen kann und durch die einzelne klinkenbuchse das signal rausgeführt wird. hat jemand ne idee wie ich das am besten anstellen könnte? :confused:
     
  5. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 21.11.04   #5
    habe sowas auch in meinen akustischen... klingt ganz o.k... abre nen preamp holt da auch alle fälle noch mehr raus...

    achten sollte man aber dabei auf die erreichbare höchstfrequentz... mein erster übertrug nur bis ca. 5khz...

    klang dann etwas dumpf und die brillianzen fehlten...

    habe jetzt einen von pollin und der überträgt bis 10khz... klingt schon besser... kostenpunkt: auch wieder weniger als einen euro...
    achja, für e-gitarre mit verzerrtem sound sollte man es nur begrentz verwenden :D :D
     
  6. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 21.11.04   #6


    Der MacGyver-PU sozusagen
     
  7. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.11.04   #7
    lol..ich schmeiss mich gerade weg :D :D :D POST DES TAGES!!!
     
  8. Simson

    Simson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 21.11.04   #8
    Das mit Preamp wäre auch 'ne Idee. Ich hab das Ding nur schnell zusammengefummelt. Wie lassen sich denn mit So einem Eigentlichlautsprecher, verschiedene Frequenzen oder Klangfarben abnehmen. Hängt das an der Größe evt? Hat kemand sich mal genauer mit den Thema befasst.

    McGyver gefällt mir gut. Taschenmesser war auch wirklich im Spiel!
    Simson
     
  9. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 21.11.04   #9
    der neue piezzo war etwas kleinre als der andere, der nur bis 5khz ging...

    für nen bass vielleicht ausreichend, aber nich mit der gitarre...

    am besten ein möglichst grosses frequentzfeld... kleinigkeiten kann man ja dann mit nem eq oder preamp oder so machen
     
  10. elSmo

    elSmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #10
    ja, coole idee:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping