Pickup Herkunft ??

von EX, 28.10.05.

  1. EX

    EX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    311
    Erstellt: 28.10.05   #1
    hallo durchblicker !
    ich habe einen strat-pu,der hat eine schwarze und eine weisse(gewachstes gewebe) zuleitung, 6,67 wdst., etwas wachsreste und einen roten lack(?)punkt auf der rückseite, keine barren sondern gestaggerte magnete....sieht komisch aus, is aber so..............

    welchem spezialisten reichen diese infos für ne herkunfts- bzw. markenbestimmung ? :confused:
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 28.10.05   #2
    Nein, rein an Widerstandsdaten kann man keinen Pickup einem Hersteller zuordnen. Außer es befindet sich eben unter eine Plakette u.ä. aber das is ja bei dir nicht der Fall


    MfG
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.10.05   #3
    Gewebe klingt nach alt oder altgemacht :)

    Für einen nicht-barren-wahrscheinlich alnico-PU relativ viel, leicht overwound. Mehr als alle vintage-style Fender SCs. Werte wie ein Texas Special middle.


    Kann alles sein....
     
Die Seite wird geladen...

mapping