Pickup outputstärker "machen"

von Minnifutzi, 28.07.08.

  1. Minnifutzi

    Minnifutzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    1.266
    Erstellt: 28.07.08   #1
    Hallo,

    Ich habe eine Ibanez PGM301-WH (Paul Gilbert Signature) und der Singlecoil in der Mitte ist im Gegensatz zu den Humbuckern sehr leise muss ich sagen, daher wollte ich ihn outputstärker machen. Gäbe es da eine alternative zum Hochschrauben und einfach am Amp lauter machen?

    Mfg Futzi
     
  2. Explorer500

    Explorer500 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 28.07.08   #2
    ob man ein pickup so modifizieren kann weis ich nicht. aber mit hochschrauben würds wahrscheinlich schon etwas bringen.
    oder du machst nen anderen single coil drauf
     
  3. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 28.07.08   #3
    Ja, die gibt's, nämlich Booster.

    Musik Service scheint sie nicht im Programm zu haben, der Music Store wohl auch nicht, deswegen Thomannlinks:

    EMG PA2
    EMG Afterburner

    Die werden direkt in der Gitarre installiert und können das gesamte Signal oder einzelne Pick Ups boosten.

    MfG
     
  4. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Probiers einfach mal mit einen länglichen Magneten oder einfach einer Stahlplatte. Der wird einfach zur Verstärkung des magnetischen Feldes unter den Singlecoil gesteckt.

    http://www.singlecoil.com/shop.html (Unter onlineshop und baseplates).

    Ich hatte für den BridgePU meiner strat einen solchen Magneten genommen, der serienmäßig unter den SCs meiner yamaha pacifica steckten, der Outputzuwachs war zwar jetzt nichts übermäßig stark, halt eben im Bereich overwound sc texas special.
     
  5. Minnifutzi

    Minnifutzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    1.266
    Erstellt: 28.07.08   #5
    Danke für den Tipp, den werde ich morgen gleich einmal testen. Möchte ungern etwas an der Gitarre herumschrauben,deswegen wäre das eine ideale Lösung
     
  6. Minnifutzi

    Minnifutzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    1.266
    Erstellt: 28.07.08   #6
    PS: Ich entschuldige mich für den hier reingesetzten Thread über Pickups^^ weil ich zu doof war zum Lesen. Ich hoffe mir kann nochmal verziehen werden.
     
  7. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 28.07.08   #7
    Im Prinzip gibt es die Möglichkeiten:
    1.Neuen Pickup kaufen
    2.Die Methode von fl4sh testen
    3.Elektronische Boostvorrichtung installieren.

    geht eigentlich nur 2., wenn du weder schrauben noch löten willst...ich bezweifle aber das es groß was bringt.



    Ich habe den Output einer meiner Tonabnehmer geboostet indem ich eine Ringkernspule von 10kOhm. Im E-Fach untergebracht habe.Allerdings beeinflusst das auch den Klang, im gegensatz zu einem linearen Booster.
     
  8. Minnifutzi

    Minnifutzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    1.266
    Erstellt: 28.07.08   #8
    naja ich will die garantie durchs schrauben/löten nicht verlieren, deswegen lass ich da lieber die finger davon
     
  9. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 28.07.08   #9
    Man kann die Ausgangsspannung der PUs nicht erhöhen, indem man eine Spule parallel oder seriell dazu schaltet, weil diese ja nicht von den Feldlinien (Magnet, Saite) durchsetzt wird.
    Es wird lediglich der Klang geändert (je nach Beschaltung und Induktivität) und man kann den Singlecoil-Brumm teilweise bis völlig ausblenden.
     
  10. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 28.07.08   #10
    Habe ich das jetzt richtig verstanden: Du möchtest die Garantie deiner Gitarre nicht auf's Spiel setzen, weshalb du dich nicht traust, den Singlecoil höher zu schrauben? Wenn ja, dann brauchst du dir diesbezüglich keine Sorgen zu machen! Es wäre ja furchtbar, wenn man an einer neuen Gitarre nix einstellen und justieren dürfte - insbesondere wenn sieht, in welchem Zustand manche Instrumente das Werk verlassen...

    Also: Ran an den Einspuler! Ist wirklich ganz easy!
     
  11. Minnifutzi

    Minnifutzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    1.266
    Erstellt: 28.07.08   #11
    nein höher schrauben is kein prob, bloß nichts anderes einbauen, was die garantie beeinflusst
     
  12. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 28.07.08   #12
    Also an deiner Stelle würde ich der Gitarre einen neuen Pickup verpassen. Daß ein Garantiefall eintritt halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ausserdem steht ja nicht mal fest, ob die Garantie deiner Klampfe nach einem Tonabnehmerwechsel verfällt - glaube ich persönlich nicht! Und sollte wider Erwarten doch etwas sein, kannst du - nur um sicherzugehen - den original Singlecoil ja wieder einbauen. Was bringt es, zwei Jahre zu warten, bis deine Gitarre endlich so klingen darf, wie du es möchtest?

    Und ganz nebenbei bemerkt: Es liegt nicht zuletzt auch an der Natur der Sache, daß ein Singlecoil etwas leiser daherkommt, als ein Humbucker.
     
Die Seite wird geladen...

mapping