Pickup-Tausch: Wer kanns? Ich trau mich nicht.

von MadDiver, 18.12.07.

  1. MadDiver

    MadDiver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #1
    Hi Leute,

    ich versuche es hier jetzt mal.

    Ich habe eine Cort Hiram Bullock, wie aus anderen Threads für viele vielleicht schon bekannt. Die hat am Hals nen "Mighty Mite Bluesbucker" sitzen, ist wohl so etwas wie ein P90 (Halbwissen). Den wollte ich jetzt raus schmeissen und gegen einen Seymour Duncan SH-3 ersetzen, den ich mit Push/Pull splitten wollte.

    Gestern habe ich alles soweit zerlegt und wollte mit dem Umbau anfangen. Ich komme nur leider mit dem Innenleben meiner Gitte überhaupt nicht klar (z. B. dachte ich, dass aus den Bluesbuckern zwei Leitungen herausführen... nun sind es jedoch drei an der Zahl; eine Ader geht aufs Poti (leuchtet ein), die anderen beiden (!) laufen jedoch an den Switch (????)) und möchte natürlich nichts beschädigen und am Ende das ganze Gerät unbrauchbar machen - mir fehlt da einfach die Routine und zum Großteil auch das Verständnis.

    Daher die Frage: Kann das jemand hier im Forum??

    Wenn ja, bitte mal PN mit "Preisvorstellung" für den Umbauaufwand.
    Besten Dank, ihr seid meine letzte Rettung... Ich wohne im Landkreis Augsburg. Von daher gerne jemand aus der Nähe, aber auch Versand oder persönliche Verbringung der Klampfe wäre auch kein Problem. Die Teile (SH-3 und Push/Pull) habe ich natürlich hier, es muss "nur" alles sauber neu verlötet werden... Fräsarbeiten sind nicht notwendig.


    ...thorsten
     
  2. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 20.12.07   #2
    Ich würde es dir natürlich machen (wie wahrscheinlich ncoh 100 andere hier) aber ich denke vom Aufwand her wäre für dich der Gang ins örtliche (oder nächstgelegene) Musikgeschäft besser. Wenn du es dennoch von mir gemacht haben willst müsstest du sie mir zuschicken... Meld dich halt einfach mal

    Grüße, Dom
     
  3. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 20.12.07   #3
    Ich würde an deiner Stelle am besten in einen Musikladen gehn. Sollte es ja in Augsburg gebn ;) Dann sparst du dir auch das mit dem Versenden.
     
  4. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 20.12.07   #4
    Servus Torsten,

    falls Dich der Gößenwahnsinn überkommt und Du es selbst versuchen willst:

    -Wo geht die Leitung zum Poti denn hin? Auf den Deckel? Oder ist der Pin am Poti, an den das PU-Kabel geht, irgendwie mit Masse verbunden? Dann gehört hier der grüne Draht und die Abschirmung des SH-3 hin.

    Die 2 Kabel am Switch sind dann die heiße Leitung (SH-3: schwarz) und die Mittenanzapfung (SH-3: rot+weiß). Mußt nur noch rausfinden, was wo hingehört.

    Es ist alles nicht soo furchtbar schwer, aber klappen sollte es natürlich auch. Der Gitarrenladen ist immer noch die sicherste Variante. Das kannst Du einschätzen, was geht und was nicht.

    Edit: In deiner jetzigen Schaltung ist der Steg-HB auf der Zwischenposition schon gesplittet. So wie oben beschrieben, ist das auch weiterhin so.

    Wenn Du den SH-3 nur per Push-Pull splitten willst, dann

    -kommt das schwarze Kabel an beide(!!) Anschlüsse am Switch, die jetzt vom Bluesbucker belegt sind
    -Rot und weiß an eine der Mittelanzapfungen des Push-Pull
    -vom oberen Anschluß des Push-Pull eine Verbindung zum schwarzen Draht. Probier auch mal, die Verbindung auf den Grünen Draht umzuklemmen. weiß grad nicht auswendig, was besser klingt/weniger brummt.

    wie gesagt: alles nur, wenn Du dirs zutraust. Falls du loslegst und nicht weiterkommst, kannst hier auch gerne wieder fragen, am besten mit Bilder n vom E-Fach.

    Solltest Du ab 27.12. mal in München sein, komm vorbei ;)

    Gruß Bernhard
     
  5. Tapio Bearking

    Tapio Bearking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Aschaffenburg / Castle Antrax
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #5
    Haben denn PUs und die restliche Elektronik einen Verpolschutz oder was in der Art?
     
  6. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 20.12.07   #6
    Servus Tapio,

    Nein, haben sie nicht. Geht auch gar nicht. Ist alles Wechselstromtechnik ;)
    Falls das deine Frage war: Allein vom Pickup falsch anlöten geht nix kaputt. Bei aktiven PUs kann das nochmal anders aussehen, aber das ist dann doch ab vom Thema hier.

    Gruß Bernhard
     
  7. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 25.12.07   #7
    Hallo Thorsten,

    habe hier zufällig deen Thread entdeckt. Bist du eigentlich weitergekommen?
    Wie oben schon geschrieben, die meisten würden das gerne übernehmen.
    Wen das per Versand gehen sollte, wäre ja eine Möglichkeit das Pickguard mit der Elektronik aus- und wieder einzubauen.
    Aber dazui müsstest du wissen, wie man das wieder dranlötet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping