Pickup Verdrahtung auf Ibanez Artfield im PRS 513 Vorbild mit EMG S (Seriell, Para.)

von PerregrinTuk, 26.10.06.

  1. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Grüßt euch,

    ich bin nun stolzer Besitzer einer Ibanez Artfield AFD45BG. Sie hat von Haus aus Ultrasonic PU's eingebaut, die mir aber nicht richtig taugen und ich zudem eine aktive PU Bestückung möchte.

    Hier erstmal die Grundlage:

    [​IMG]

    So, ihr seht es sind 3 SingleCoils montiert. In dem Fall sind es sog. "Ultrasonic Stacked Humbucker". Man kann sie recht interessant verschalten mit den Schaltern. Dabei einmal die Wahl der 3 PU's, dann ein Split des Neck PU's, und dann ist da noch ein 6-fach Drehschalter (das letzte Poti) zum Seriell/Parallel/Split etc. Näher erläutert unter DIESEM LINK. (Danke an unser Forenmember "gitarrero!")

    Nun würde ich gern die EMG SA (oder S) da einbauen und mit ihnen ähnlich viele Möglichkeiten erzielen. Vor Allem sollte man die beiden SCs die den Bridge Humbucker darstellen so schalten könne, das ich auch den fetten Steghumbuckersound erreich. (Parallel?)

    Vorbild für das Ganze finde ich hierin: (PRS 513)

    [​IMG]

    Also nun seid ihr gefragt. Geht das überhaupt? Sollte ich andere PU's nehmen? Was sind für welche in der PRS? Und so weiter....

    LG & DANKE

    Flo
     
  2. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 27.10.06   #2
    Grüßt euch,

    ich habe nun etwas gefunden, weiß aber nicht, ob das mit den EMG S funktioniert!

    Hier einmal das Schaltbild:

    [​IMG]

    Dadurch ermöglicht es mir folgende Sounds:

    You'll still get all five sounds you had from the old switching.
    … Three Single Coil Sounds - Neck Middle Bridge.
    … Neck & Middle in Parallel
    … Middle & Bridge in Parallel.

    You'll get the following new sounds:
    … Neck & Middle in Series
    … Middle & Bridge in Series
    … Neck and Bridge in Series and Out of Phase
    … All 3 pickups in Series
    … Neck and Bridge in Series
    … Middle Pickup In Parallel with Neck and Bridge in Series

    Dafür benötige ich 5 Switches, 3 einfache ON/Off (SPST) und 2x DPDT. Jetzt habe ich in der Ibanez ja 3 Schalter Plätze und den 6-fach Drehschalter, kann ich den Drehschalter beibehalten???

    LG

    Flo
     
  3. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Aktive Pickups lassen sich leider nicht so einfach zusammenschalten, wie ihre passiven Brüder! Letztendlich gilt folgende Formel:

    Aktives-PU=passives-PU+Verstärker

    Der Verstärker zwingt den geneigten Designer jetzt ein bestimmte Richtung auf. Folgende Konsequenzen ergeben sich:

    1. Der Verstärker trennt den passiven Teil des PU's vom Rest der Schaltung.

    Schaltet man zwei passive (gleiche) Tonabnehmer in Reihe, so verringert sich die Resonanzfrequenz ungefähr um den Faktor 1,4. Es klingt dann etwas "mittiger"

    Bei aktiven Tonabnehmern geht das, aufrund des Verstärkers, nicht mehr. Das Übertragungsverhalten wird hier vom Hersteller mit Hilfe der Elektronik festgelegt und ist in weiten Bereichen unabhängig von dem, was "danach" kommt.

    Aus dem gleichen Grund funktioniert die Verschiebung der Resonanzfrequenz durch einen parallelen Lastkondensator auch nicht mehr. Ein solcher Kondensator bildet dann mit dem Ausgangswiderstand des Tonabnehmers (typ. 10kOhm bei EMG-S/SA) einen Tiefpaß, dessen Grenzfrequenz wie folgt berechnet werden kann:

    fg=1/(2*pi*R*C)

    2. Potentialprobleme

    Der Verstärker benötigt zum Betrieb eine Gleichspannung. Die Signalmasse dient dabei auch als Rückleiter für den Gleichstrom. Ein Phasenumkehrschalter nimmt dem Verstärker dann sein Bezugspotential (DC-Ground), der dann nicht mehr richtig arbeiten kann.

    Eine einfache Reihenschaltung zweier aktiver PU's ist aus dem gleichen Grund nicht möglich!

    Fazit

    1. Aktive Tonabnehmer haben eine vom Hersteller festgelegt Übertragungscharakteristik. Diese muß nicht zwingen so aussehen, wie bei passiven Tonabnehmern.

    2. Eine Zusammenschaltung von aktiven Tonabnehmern kann immer nur parallel erfolgen. Eine Reihenschaltung macht aus vielen Gründen keinen Sinn und führt letztendlich sogar zum Funktionsverlust!

    3. Eine passive Phasenumkehr (Out of Phase) ist nicht möglich. Möchte man doch so etwas haben, ist eine weitere Schaltung zur Phasenumkehr eines Tonabnehmersignales erforderlich!

    Ulf
     
  4. 35Percent

    35Percent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #4
    nochn problem ist denk ich auch, dass die aktiven pickups tiefer (bzw höher^^) sind als die passiven, da der verstärker ja eintegriert ist. müsstet also wahrscheinlich holz wegfräsen.
    aso beinahe hätt ichs vergessen.
    mann kann jedoch jede passive schaltung mit einem aktiven schaltkreis vorverstärken. bei aktiven tonabnehmern ist dies halt schon im pickup integriert. allerdings is dass ziemlich kompliziert und wenn du nicht gerade viel ahnung von som zeug hast solltst dus lassen (ich blick auf jeden fall nicht durch). der kostenaufwand ist denk ich aber nicht allzuhoch.

    noch ne möglichkeit wäre den emg 89 einzubaun. der ist von haus aus split bar. allerdings agiert er denk ich nur als EIN SC oder als humbucker....
     
  5. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 08.11.06   #5
    Die Ultrasonics in der AFD sind schon von Haus aus höher als normale Single-Coils - Fräsen wird da nicht nötig sein...
     
Die Seite wird geladen...

mapping