Pickups außgießen...

von guitargeorge, 17.10.04.

  1. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.10.04   #1
    tach alle zusammen...

    hab einen alten strat-nachbau zuhause... mit mikrophonischen PUs... das sind nur normale spulen... nicht gewachst...
    hab schon nachgedacht, sie zu wachsen... is aber von der temperatur her etwas kritisch...


    hat irgendjemand erfahrung damit, die PUs mit epoxitharz auszugießen?

    ich denk mir das is von der temperatur unkritisch... nur muss es halt beim ersten mal sitzen... nochmal machen geht halt dann nicht... *g*

    wenn ihr vielleicht sogar anleitungen dazu habt... bitte mitteilen

    mfg guitargeorge :D
     
  2. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 17.10.04   #2
    Frag mal Hoss33, der kennt sich da aus. Ich glaub auf seiner HP hat er ein Tutorial, zum "wachsen" der PU. www.piller.at (oder so ähnlich)
     
  3. guitargeorge

    guitargeorge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.10.04   #3
    danke für den link...
    hab schon einige andere anleitungen gelesen... die war definitiv eine der besten...

    was mich aber noch interessieren würde, ist das ausgießen mit epoxid-harz... ich hab bisher nur davon gelesen... aber keine anleitung gefunden...

    zum wachsen: wie kann ich am besten die temperatur messen... bzw. konstant halten... und halt unter 65 grad ????

    mfg guitargeorge
     
  4. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 17.10.04   #4
    Thermometer in den Kochtopf. Aber nur, wenns bis 60° standhaft is.
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 17.10.04   #5
    Epoxy ist nicht so gut, weil sie dann für immer vergossen sind. Gewachste kann man problemlos neu wickeln.

    Temperatur messen mit einem Bratenthermometer. Ist aber nicht so heikel. So lange es nicht raucht oder blubbert, ist alles OK.
     
  6. guitargeorge

    guitargeorge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.10.04   #6
    ...werd doch auch zu wachs greifen...
    hab mir gedacht es is heikler, wegen der temperatur...
    aber wenn ich epoxid nehm, hab ich nur einen versuch...

    außerdem scheint mir die prozedur jetzt doch halbwegs sicher *g*

    danke für die antworten

    mfg guitargeorge
     
Die Seite wird geladen...

mapping