Pickups im Body gebaut

von gaborbass, 19.01.06.

  1. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 19.01.06   #1
    Hallo!
    Weiß jemand wie die Bassbauer Pickups in den korpus rein"bauen" so , dass er vom Holz überdeckt is? Und sind das spezielle Pickups? oder geht das teoretisch immer, dass man sich sein Pick up in den korpus rein baut?
    z.b. http://www.marleaux-pagelli.com/bass.php
    ok das beispiel is vllt ein bissel extrem aber für den zweck ausreichend!

    dankeschön

    edit: oder is dieser bei pagelli nur unter dem griffbrett , weclehs so überdimensional is?
     
  2. Nile

    Nile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.01.06   #2
    so wie ich das verstanden habe, hat der gar keine konventionellen pickups sondern überträgt die schwingung vom holz und der luft. also ich habe davon keine ahnung, aber ich denke, dass das dann der tonabnehmer sein wird
    [​IMG]
     
  3. SwordMaster

    SwordMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 19.01.06   #3
    Hi,

    Der Bass aus deinem link hat keinen "gewöhnlichen" magnetischen Tonabnehmer, sondern den Schertler Bluestick Pickup:

    Zitat von der Homepage:

    Der SCHERTLER BLUESTICK ist ein patentierter Stegtonabnehmer und basiert auf einer hermetisch abgeschlossenen Luftkammer, in der sich ein elektrostatischen Mikrofon befindet. Dieses Mikrofon bestimmt die naturgetreue Wiedergabe aller Bluestick-Systeme. Es ist die Lösung für Musiker und Toningenieure, die auf höchste Rückkopplungsfestigkeit Wert legen (8 dB über normalen Piezo). (http://www.schertler.com/tedesco/about.htm)

    Weitere "unsichtbare" Tonabnehmer:

    Piezo-Tonabnehmer:
    Diese bestehen aus sog. Piezokristallen, die unter der Brücke eingebaut werden. Sie produzieren durch die Schwinungen der Saiten/des Holzes kleine Ströme und wandeln so die Schwingungen in ein elektrisches Signal um, welches vom Verstärker weiterverarbeitet wird.

    Lightwave-System:
    Hier werden die Saiten über Infrarot-Licht abgenommen und in ein elektrisches Signal umgewandelt. Dieses System ist auch regelrecht in die Brücke mit eingebaut, so dass man es nicht wirklich sehen kann.
    (http://www.lightwave-systems.com/index.html)

    MfG
    Sword
     
  4. ChrisH

    ChrisH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #4
    Also der Marleaux sieht ja mal richtig lecker aus. Leider ist der Preis auch dementsprechend hoch :(
     
  5. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 20.01.06   #5
    Die Pagelli-Lösung (auch bei einigen Bassline-Bässen eingesetzt) basiert, wie schon erwähnt, auf einem Microfon. Ich konnte das mal testen und war nicht so wirklich begeistert, da ich den Ton etwas "topfig" empfand und Nebengeräusche, die auch gut übertragen werden, zu einer sehr zurückhaltenden Spielweise zwingen - aber das ist mein persönlicher Eindruck gewesen. Mir gefallen auch auf dem Fretless Magnet PUs besser (habe einen TRB-IIf von Yamaha).

    Geht es dir um die Optik, dann benutze Holzpickups, so wie hier:


    [​IMG]



     
  6. StÖfn

    StÖfn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    923
    Erstellt: 20.01.06   #6
    Da fällt mir ein man kann doch auch "normale" mangnetische Pickups in das Holz bauen. Da Holz ja keine Mangnetischen eigenschaften hat. Die Saiten müssen nur nah genug am Korpus sein. oder?
     
  7. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 20.01.06   #7
    @ stöfn

    Theoretisch ja, es gibt ja auch Pickups mit Holz-Kappen. Allerdings müsste das Holz wohl sehr dünn sein (=> Stabilitätsproblem?) oder die Saiten wirklich sehr nahe am Korpus, was die Bespielbarkeit m.E. einschränkt. Also dürfte es wohl schwierig sein, flexibel einstellbare Magnetpickups effektiv und vor allem unsichtbar im Bass zu verbauen :confused:
     
  8. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 20.01.06   #8
    Holzkappen sind kein Problem, gibt's seit Ewigkeiten schon von Alembic, Leduc, Ritter, Häussel u.v.a.m. Allerdings ist es etwas aufwendiger, die passend aus Korpus bzw. Decke zu schneiden wie z.B. bei F[urlanetto] und Roscoe.
     
  9. StÖfn

    StÖfn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    923
    Erstellt: 20.01.06   #9
    @Heike:
    wenn man da ein Funier darüber macht dürfte das ja auch kein Probelm mehr sein.
     
  10. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 20.01.06   #10
    Deshalb habe ich ja auch das Riesenbild gepostet. Da sind Furnierkappen auf den PUs.
     
  11. StÖfn

    StÖfn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    923
    Erstellt: 20.01.06   #11
    Sieht so künstlich aus. Wenn es schon mit Funier gemacht ist sollte es auch noch wie Holz aussehen. Naja ihr wisst wie ich es meine...
     
Die Seite wird geladen...

mapping