Pickup's rost auf neuer Squier51

von akustikpaule, 24.05.07.

  1. akustikpaule

    akustikpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Sachse in Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    592
    Erstellt: 24.05.07   #1
    Hallo,
    bin neu hier im E-Gitarren-Bereich (bisher Akustikgitte). Ich habe mich vom E-Virus anstecken lassen und mir eine Squier 51 und ein Micro Cube zugelegt. Ich habe nun folgendes Problem: die Gitarre wurde gestern von Tho... geliefert und die Pickup's haben Rost an der Oberfläche (siehe Bilder), sowie die Saiten sind angerostet. Die Gitarre ist sonst in Ordnung und ich möchte sie eigentlich auch behalten weil ich ja nicht weiss, was mich mit der nächsten erwartet. Ich würde beim Saitenwechsel den Rost wegpolieren/bürsten. Habe ich dadurch klangliche einbußen oder wäre das o.k. . Ich würde beim Tho... neue Saiten als "Schadenersatz" anfordern. Ich mein bei dem Preis der Gitarre darf man vielleicht auch nicht zu viel verlangen. Würde mich über fachkundige Empfehlung freuen.

    Gruss vom akustikpaule
     

    Anhänge:

  2. peccorino

    peccorino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 24.05.07   #2
    naja,also "viel verlangen" kannst du bei der preisklasse nicht nein,aber bei der squier schon^^.....die ist für diesen preis extrem gut verarbeitet,ich habe selber eine, und an meiner is nicht ein makel!!......normal is das also nich.......check mal ob der rest stimmt und gut verarbeitet ist,wenn nicht,dann schick sie zurück,wenn ja dann behalte sie und fordere evtl. neue pickups,würde ich vllt. so versuchen,dann haste im endeffekt vllt. sogar ein paar gratis pickups^^.....ich habe sie übrigend in vitnage blonde,geiles teil^^
     
  3. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 24.05.07   #3
    Günstige Gitarre hin oder her - ich bin der meinung, wenn du eine neue (oder zumindest neuwertige) Gitarre kaufst, dann darf da kein rost drauf sein. hab hier auf arbeit leider kein Photoshop, kann mir die Bilder nicht so anschauen, wie ich möchte, aber wenn es tatsaeclich rost ist, ist das schlecht. habe 2 Gitarren, die 14 und 18 Jahre alt sind und da ist kein Rost auf den PUs.

    mit bürsten waer ich vorsichtig, dann lieber tauschen imHo
     
  4. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 24.05.07   #4
    JA JA das Material heut zutage

    ich kenn das auch von der Arbeit der KFZ_BRanche das Material wird hald immer schlechter das kommt davon das die Chinesen alles aufkaufen und der rest nur den schrott hat
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 24.05.07   #5
    ruf einfach beim thomann an und frag was die da machen können. so wie das aussieht war die gitarre während der lagerung oder dem transport feuchtigkeit ausgesetzt.
    andere möglichkeit, die hatte schon mal einer in der hand, hat drauf gespielt und dann wegen nichtgefallen zurückgegeben. die klampfe liegt noch 2 tage im lager und kommt dann zu dir. wenn der die saiten nicht abgewischt hat, erklärt das mitunter auch den rost auf den saiten.

    also gitarre zurück und neue dafür im austausch liefern lassen. - fertich -
    vergiß mal gleich wieder den blödsinn mit austauschpickups etc.... dummfug!

    gewöhn dich auch trotzdem an den zustand, dass die pickups mitunter rosten können. ist eigentlich ganz normal, kommt vom handschweiß und ist nicht weiter tragisch. hat zumindest keinerlei klangliche einbußen.
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 24.05.07   #6
    sorry, aber diesen nichtssagenden und stupiden post hättest du dir echt sparen können
     
  7. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 24.05.07   #7
    Ich würde auch auf jeden Fall reklamieren, du hast dafür gezahlt, dass du eine vollständige und anständige Gitare bekommst. Die werden wahrscheinlich den Karton auch ned aufgemacht haben und einfach das Teil weiterverschickt. Dennoch steht dir eine Gitarre ohne Rost zu
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 24.05.07   #8
    Hallöli,

    der Rost an den Saiten und auf den Pole Pieces ist relativ egal (obwohl man ihn schwer von den Pole Pieces kriegt ohne die Spulenkörper zu beschädigen). Wichtiger ist, wie die Elektrik IN der Gitarre aussieht! Falls Du einen Kreuzschraubendreher hast, also unbedingt die Kontrollplatte losschrauben (2 Schrauben) und rein schauen!
    Sehen die Potis, Kabel und Lötverbindungen in Ordnung aus?

    Reklamieren bzw. beschweren solltest Du dich auf jeden Fall.
    Falls die Elektrik innen drin angegriffen aussieht, solltest Du die Gitarre zurückgeben.

    Gruß
    Andreas
     
  9. akustikpaule

    akustikpaule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Sachse in Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    592
    Erstellt: 24.05.07   #9
    Danke nochmal für die Antworten,
    ich werde mich mit Thomann in Verbindung setzen und euch berichten.
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 24.05.07   #10

    auch das solltest du auf keinen fall machen!
    wenn du spuren an den schrauben zurücklässt (und das passiert schneller als du bis drei zählst, selbst wenn du vorsichtig bist) kannste die gitarre schon mal nicht mehr so ohne weiteres zurückgeben.
    ruf beim T an, sag die gitarre hat rost und gebrauchsspuren und du möchtest sie gegen eine andere NEUE eintauschen. das ist bei denen standard und passiert sogar relativ häufig. die schicken dir nen freeway-aufkleber zu, du schickst die zurück und hast kurz drauf ne neue....

    mannmannmann....
    redet den jungs doch nicht immer sonen blödfug ein, von wegen an der klampfe rumbasteln wenn sie von tuten und blasen keine ahnung haben
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 24.05.07   #11
    Hallo pat.lane,

    lies doch mal genau, bevor Du anfängt hier rumzupöbeln.

    Vielleicht will erdie Gitarre behalten trotz Rost, vielleicht will er sie zurückgeben.
    Falls er vor hat die Gitarre zu behalten, sollte er aber auch das Innenleben in seine Überlegungen mit einbeziehen. Wenn's da nämlich ähnlich ausschaut, rate ich dringendst zum Tausch.

    Wenn sie innen drin in Ordnung ist, bleibt es ihm überlassen ob er sie behält oder tauscht.

    Mit Thomann Kontakt aufnehmen so oder so.
    Und natürlich nichts säubern, wenn er sie zurückgeben will.

    Gruß
    Andreas
     
  12. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 24.05.07   #12
    Das ist genau der Punkt, zu dem es eigentlich nichts mehr zu sagen gibt!

    Ulf
     
  13. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 24.05.07   #13
    Hallo , also wenn man bestellt ..würde ich sie an deiner stelle behalten ""wenn"" es nicht weiteres auszusetzen gibt .Obwohl der Rost schon heftig aussieht. Hatte meine erste auch bestellt und dort war der SC total zerkratzt ...und die Halstaschen sahen sehr schlecht aus ....habe sie schließlich umgetauscht ....und die jetzige ( anderer Händler) war auch nicht ganz in Ordnung ...ein Haarriss am Hals 1 mm und die Halstaschen mal wieder ....aber hab mir gesagt ach lass es.. die blöde hin und her schickerei ..jetzt behalte ich sie .Wer weiß wie dann wieder die nächste ist !Gibt schlimmeres.
    irgendwie hat fast jede Gitarre nee macke ...wenn man sie schicken lässt.
    Würde versuchen wenn du neue saiten aufziehst etwas ab zu schmirgeln an einer Stelle viel kann es ja nicht sein . Und dann weiter schauen ,,,ansonsten umtausch.

    PS: Meine Saiten sahen auch schon sehr alt aus ...ob es Rost war keine Ahnung ..aber halt schmutzig....wenn die Gitarre länger dort auch in den Lagern oder Fabriken stehn kommt das sowieso vor , und ausserdem zieht man grundsätzlich sowieso gleich neue Saiten auf ...beim Gitarrenkauf bezüglich bei Bestellung .

    Also wie heißt es wieder so schön .... immer ins Geschäft fahren antesten, anschauen , mitnehmen...:rolleyes:...aber ich tus auch nicht :D:(



    PS: Cadfael war gestern in einem so Art kleinen Modellbauladen , er will mir die Schrauben bestellen ..M3x12 . Danke nochmal
    Hat sich erledigt hat gerade angerufen , nix aufzutreiben..also doch morgen Baumarkt.
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.05.07   #14
    Welche Schrauben denn???
     
  15. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 24.05.07   #15
    Lol, ist das dein ernst? Vor allem isses ja ne chinesische Gitarre, also erst informieren.

    Würd die Gitarre zurückschicken, sollte bei ner neuen Gitarre einfach nicht sein.
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.05.07   #16
    Also ich arbeite in der Kfz-Branche (Entwicklung) und kann solch eine schwachsinnige Aussage auch nur widerlegen. Das sind Stammtisch-Weisheiten.
     
  17. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 25.05.07   #17
    Wollte mir kürzere verstellschrauben kaufen für die Brücke ...M3 x 12 Kreuz , Linsenkopf...bekomm sonst überall nur die M 3 x 16 .
     
  18. akustikpaule

    akustikpaule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Sachse in Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    592
    Erstellt: 25.05.07   #18
    Habe die Squier 51 nun zurückgesandt. Mal sehen was die neue Lieferung bringen wird. Ich fühl mich trotzdem mit 37 wie ein fünfjähriger den man sein Lieblingsspielzeug vorerst entzogen hat. Naja, wird schon werden. Ich wünsche allen hier schöne Pfingsten. Sobald die Neue da ist melde ich mich wieder.
     
  19. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 25.05.07   #19
    Vi3l Glück mit der Neuen dann
     
  20. bscon

    bscon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.06
    Zuletzt hier:
    8.10.15
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Waldfeucht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 25.05.07   #20
    Hallo, Andreas!

    Kleiner Tip von einem rostgeplagten Moppedfahrer: Ein wenig WD40 aufspruehen, dann geht der Rost ohne Schrubberei ab. WD40 gibt's in jedem Auto- oder Motorrad-Zubehoer.

    Hier mal vorher und nachher. Woher der Rost dieser fast neuen Squier kommt, kann ich mir nicht erklaeren - ich halte sie fast nur im Wohnzimmer. Einmal allerdings musste sie eine Nacht im Auto verbringen (das allerdings im Koffer...)

    Schoene Gruesse...


    Bjoern
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping