PIII-Notebook für Midi/PlugIn-Betrieb?

von Arndt, 28.02.06.

  1. Arndt

    Arndt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    351
    Erstellt: 28.02.06   #1
    Hallo Leute, ich habe da folgende Frage: würde aus Eurer Sicht ein PentiumIII-Notebook mit ca. 1,2 Ghz ausreichen, um damit per Midi (in Cubase SX3) ein PlugIn wie z.B. Steinberg 'The Grand' anzusteuern und den Sound über USB 2.0 auszugeben. Mit dem Notebook soll nichts aufgenommen werden, sondern eben nur das eine oder andere PlugIn angesteuert werden. Hintergrund ist der, daß ich günstig an ein entsprechendes Notebook käme und mir überlege, ob das von der Leistung her für den Zweck ausreichen würde.

    Bei dem Gerät handelt es sich um ein gebrauchtes Compaq EVO N410c mit 512 Mb Ram und einer 5400er Festplatte (es würden auch noch andere Modelle mit ähnlichen Daten zur Verfügung stehen). Ich überlege halt, ob es unbedingt ein 1000+ € - Notebook sein muß, wenn ich es doch nur für den oben genannten Zweck und zum Schreiben benötige. Sind Geräte mit PIII mit 1,2 Ghz generell zu schlapp, oder kann man damit was anfangen? Wie gesagt, kein Recording, nur Midi...

    Gruß Arndt
     
Die Seite wird geladen...

mapping