Pimp my Amp! ;)

von muskelkater, 12.12.05.

  1. muskelkater

    muskelkater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hemmingen (Hannover)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.05   #1
    Ich würde meinen Amp (Marshall JCM 900 Halfstack, 50 Watt) gerne tunen.
    Welche Möglichkeiten habe ich da?

    Zum Thema Pimpen: ich würde die Speaker gerne von vorne mit rotem Licht bestrahlen. Im PC-Zubehör gibts da ja z.B. Möglichkeiten...
    Das Problem ist, das zwischen Bespannung (die man ja nicht abnehmen kann) und der Holzplatte, an der die Speaker montiert sind, nur 15mm Platz ist.
    Hat da jemand Erfahrungen gesammelt? Oder Ideen?

    MfG
     
  2. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 12.12.05   #2
    Kannst ja zu dem Thema mal kurz die Suchfunktion bemühen, da kommt schon was bei rum :p

    Hier mal das Ergebnis wenn man in die Suche den Begriff "pimp" eingibt:
    https://www.musiker-board.de/vb/search.php?searchid=1335172

    @Speakerbeleuchtung: Da müsste es, wie du schon richtig geschrieben hast, im Computerbereich Kaltlichtkathoden geben, welche die richtigen Abmessungen besitzen. Einfach mal googeln...oder auf Tipps warten :D


    greetz
    jazzz
     
  3. guitar.freak

    guitar.freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 12.12.05   #3
    Die Kaltlichtkathoden sind nur 10mm dick, die passen da locker dazwischen.
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.12.05   #4
    Vergiß das mit dem Licht, die schwarzen Speakermembranen und die Bespannung werden 90% des Lichts schlucken.
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.12.05   #5
    zum glück gibbets auch LS mit weißen membranen :):)

    oder du lackierst die membran um :D

    das licht wird man nur durch die bespannung leuchtens ehen, aber wenn dud as willst, geht das natürlich. nur musst du nun an deine Box noch irgendwie glaub 12V?? bekommen...sollt aber auch kein Problem sein...
     
  6. Farbenfinsternis

    Farbenfinsternis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 12.12.05   #6
    oder du machst es wie Rammstein (mutter album) nimmst das Gitter/die Bespannunng ganz an und verspiegelst die ganze front (natürlich nicht die speaker)

    kommt ziemlich...ehm...ja nä? +g irgendwie Glam..hat aber doch nen recht coolen effekt wenn du ne lampe/scheinwerfer drauf gerichtet hast. wie auch immer..war nur sone idee ^^ das mit den dioden halte ich für wenig sinnig denn die werden kaum so hell sein das sie so stark durch die bespannung scheinen...wenn wird sie nur GENAU da durch scheinen wo sie sitzt..und des sieht scheisse aus.
     
  7. muskelkater

    muskelkater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hemmingen (Hannover)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.05   #7
    In der Sufu gabs nicht sooo viel... also:

    Ich will das mit den Kathoden trotzdem mal probieren. Halten die denn die starken Vibrationen aus? Ich dreh den Amp auchschonmal auf volle Lotte...

    Kann man die Bespannung irgendwie so modifizieren, dass man die problemlos auch mal abnehmen kann? Oder ist das schwer umzusetzen?

    Wo bekomme ich am Besten den Saft für die Kathoden her?

    Wie bekomme ich das Marshall-Logo am Besten ab?

    Gibts Möglichkeiten, den Amp technisch, nicht optisch zu tunen?

    MfG
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.12.05   #8
    Jede Menge, macht Dir jeder Amp Service Shop. Sag ihm was Du willst.
    Einfache Dinge wie mehr oder weniger Gain oder Mitten sind ein kleiner Eingriff und um ca. 120,- zu machen.
     
  9. muskelkater

    muskelkater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hemmingen (Hannover)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.05   #9
    Aaaaha, das ist interessant. Selbst machen geht nicht, oder?
    MfG
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.12.05   #10
    Sicher. Lötkolben, Schaltplan, ein paar Widerstände und Kondensatoren und dann vielleicht noch...


    ...WISSEN WIE ES GEHT!
     
  11. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
  12. muskelkater

    muskelkater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hemmingen (Hannover)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.05   #12
    Hm... weiß hier jemand wie das geht und kann mir das sagen? ;) ^^

    Gibt es eigentlich so ein pauschalen Tipp, z.B. "verbaue bessere Kabel in der Box und löte sie direkt an die Speaker, das bringt mehr Dynamik oder Tranzparenz oder ..." ??
    Oder vielleicht Buchsen tauschen oder sowas? Oder besonders kurze, tolle Kabel zwischen Amp und Box oder sowas?

    MfG
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.12.05   #13
    Sicher. Was zahlst? :)
     
  14. muskelkater

    muskelkater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hemmingen (Hannover)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.05   #14
    ;P
    MfG
     
  15. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 13.12.05   #15
    Ein par Karmapunkte wirds Ihm wohl wert sein:great:

    edit: kann man ohne Rep-Power überhaupt bewerten?
     
  16. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 13.12.05   #16
    Zwischen Amp und Box sollte sowieso ein spezielles Boxenkabel (meines ist ca. 1m lang), falls du das noch nicht hast.

    Für sonstige Modifikationen an einem Vollröhrenverstärker ist es immer(!!) ratsam einen erfahrenen Techniker ran zu lassen. Nicht nur deswegen, weil da u.U. hohe Spannungsentladungen entstehen können (ich glaub, an den Elkos), sondern auch im Hinblick darauf, dass der Amp dann sicherlich noch funktioniert und im besten Fall auch so klingt, wie man es will.
    Probierst du es hingegen selbst, ohne dass du da weitreichende Erfahrungen hast, kann das Ergebnis mitunter sehr enttäuschend sein...


    greetz
    jazzz
     
  17. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 13.12.05   #17
    Schau, ich helfe wirklich gerne, ich habe allerdings hier das Gefühl, dass meine 20 Minuten Posting schreiben, Schaltpläne zusammensuchen, die wichtigen Punkte in den Schaltplänen zu markieren, dann vielleicht noch von ihm zu verlangen Fotos vom Inneren seines Amps zu machen um in diesen Fotos die Bauteile zu markieren, vergebene Liebesmüh sind und aus seinem Projekt eh nix wird. Wie immer wenn Kids "verschlimmbessern" wollen.

    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Zuerst mal her mit GUTEN Fotos von der Amp Platine und exakter Modellbezeichnung, dann schreib ich was zusammen.
     
  18. muskelkater

    muskelkater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hemmingen (Hannover)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #18
    Vielen Dank für das Angebot! Ich komme vielleicht mal darauf zurück.
    Aber ich habe wirklich keine Erfahrung (klar hab ich schonmal Kabel gelötet oder ne Steckdose verdrahtet, das wars aber auch) und außer, dass er mir Clean zu leise ist, gefällt er mir wirklich gut!
    Ich dachte, dass es vielleicht irgendwas pauschales gibt. Die Kabel zwischen den Speakern sahen mir recht dünn aus und die Stecker sahen auch so aus, dass man da etwas hätte machen können. Außerdem habe ich mal in einem Thread gelesen, dass man den Amp stabil hinstellen sollte, nicht auf Rollen. Das soll mehr Bass geben.
    Auf solche Tipps hatte ich gehofft. Also praktisch ohne Kosten und Aufwand einen supertollen neuen Amp zu bekommen... Die eierlegende Wollmilchsau halt... ;) Nein, das war übertrieben. Aber halt so in der Richtung, wenn ihr versteht, was ich meine...
    MfG
     
  19. Farbenfinsternis

    Farbenfinsternis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 13.12.05   #19
    "never touch a running system" bezüglich stecker und kabel ;)

    mhh das mit mehr bass halte ich für ein gerücht. Das wär wohl in dem "hörst du die regenwürmer husten ÜhoÜho" bereich :D das könnte einzig daran liegen das die boxen minimal tiefer liegen und der schall somit in einem anderen winkel auf dich trifft so nimmst man des VLL etwas "bassiger "wahr...is das gleiche als wenn du beim spielen auf dein amp zu gehst..mit jedem schritt gehen deine ohren weiter aus dem "beschallungs kegel" der speaker und je weiter du aus dem draussen bist desto deutlicher bekommste eigentlich nur noch die tieferen frequenzen mit.... joa...also weiss nich ob das jetzt irgendjemand versteht..is ja auch egal ^^
     
  20. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 26.12.05   #20
    zum thema Kaltlichtkathoden und ob die durch den bezug scheinen un so (ich weiß nich wie man zitiert *heul*):
    du könntest den bezugsstoff durch lochgitter ausm baumarkt ersetzen, säher sicher geil aus un man sieht das licht durch, es gibt nur einen nachteil nämlich dass es sehr wahrscheinlich irgendeine frequenz gibt bei der das zeug anfängt mitzuschwingen und zu scheppern und so.
    ich weiß es nich genau ich habs noch nich probiert, wär tollw enn das schon ma jemand gemacht hätte und näheres wüsste weil ich das eigentlich auch vorhab und dann meine mutter (ausgerechnet meine mutter, die hat doch sonst keine ahnung von so was) diesen berchtigten einwand gebracht hat
     
Die Seite wird geladen...

mapping