Pioneer DJ DDJ-RR

von DJStefan, 30.01.17.

  1. DJStefan

    DJStefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    457
    Erstellt: 30.01.17   #1
    Mein Eindruck von Pioneers DDJ RR.
    2 (4)-Kanal Controller für die Software Rekordbox DJ mit 24 Bit 44,1 KHz Soundkarte.

    Erster Eindruck: Das Pioneer-Design des Controllers gefällt mir sehr gut. Deckplatte aus Aluminium, angenehm beleuchtete Pads. Die großen Jogs und die Regler und Fader sind toll verbaut - für Aussehen und Haptik gibt es von mir schon mal volle Punktzahl. Sogar noch einen Zusatzstern, also 6 von 5 Sternen sozusagen. Es ist, muss ich zugeben, Liebe auf den ersten Klick.

    Der Controller ist leicht (untenrum Plastik) aber trotz 2 Kanal recht groß und wirkt wie ein Highend End Gerät und keineswegs wie Spielzeug. Perfekte Größe und Gewicht für mobile DJs, die ein wenig Clubfeel auf die Hochzeit und den 50. Geburtstag mitbringen wollen. Und mit dem DDJ RR kann man sich auf jeden Fall sehen lassen! Oder natürlich @home, um sich auf den Clubgig vorzubereiten.

    Also loslegen. Einschalten und über die schicken Begrüßungsleuchten freuen. Treiber herunterladen (auch für Mac) und die selbsterklärende Konfigurationen durchführen. Endlich liegt die erste Platte auf dem virtuellen Plattenteller!

    Was kann er: Kurz gesagt alles! Mit dem RR aufzulegen macht auf Anhieb sehr viel Spaß. Rekord DJ mit passender Software zu steuern, geht super von der Hand und mit den Pad FX kann man aus dem Stand coole Effekte abfeuern, die richtig gut funktionieren. Die Software scheint auf gutem Weg zu sein. Mir gefällt auch die smart List, die, nach bestimmten Vorgaben, zum spielenden Track einen passenden Folgesong vorschlägt. Das fördert aus den Tiefen der Bibliothek so manches gute Stück ans Tageslicht, das man gar nicht mehr auf dem Schirm hatte! Auch die Software gefällt mir auf Anhieb und fährt die volle Punktzahl ein. Five Stars!

    Man kann mit dem 2 Kanaler mit Umschalt- Tasten alle 4 Rekordbox Kanäle anfahren!
    DVS ist nach Upgrade möglich! Perfekt also für hybride Setups mit Plattenspieler oder CDJ. Ein MikrofonEingang ist vorhanden, sowie ein Booth-Out. Es gibt sogar einen Drehregler für die Samples.

    Ich bin also begeistert und verliebt. 11 von 10 möglichen Sternen habe ich vergeben.
    Dann jedoch mache ich einen Fehler. Ich schalte den RR aus und schließe meinen Denon 6000 mk2 an die Anlage.
    Überdeutlich tritt es zutage: die Soundqualität des neben dem Pioneer wie ein hässliches Entlein wirkenden Denon ist - leider deutlich besser.
    Kann das sein? Pioneer ist doch der Weltführer der freien DJ Welt! Der RR hat doch laut Eigenwerbung " allerbeste Klangqualität" und die gleichen Audio Schaltkreise wie der Profi Controller DDJ RZ und den branchenweit "besten Sound bei DJ Controllern"!!!
    Kann ich leider nicht bestätigen. Vielleicht waren die Einstellungen irgendwie nicht optimal. Jedenfalls geht der Klang Battle ganz klar an den Denon Zwerg.
    Das ist sehr schade, denn ich bin doch verliebt! Aber der Klang, das sollte doch Pioneer klar sein, ist bei einem Klangerzeuger etwas fundamental Wichtiges. Ich kann hier nur zwei, höchstens drei Sterne vergeben.

    Liebes Pioneer Team. Warum baut ihr so großartige Controller und stattet sie mit durchschnittlichen Soundkarten aus?
    Würde der coole RR auch noch richtig gut klingen, würde doch wahrscheinlich JEDER Pioneer Produkte kaufen.
    So aber, darf das hässliche Denon Entlein bleiben und der Pioneer RR tritt leider leider leiderleider die Heimreise an. : -((
     
Die Seite wird geladen...

mapping