pisa studie

von daniel.at, 10.12.04.

  1. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 10.12.04   #1
    lol ich hab mir ausn internet die pisa studie geholt und den mathematik teil gemacht... ich weiss nicht warum wir deutschland / österreich da so schlecht abschneiden ich finde das is doch easy.... :confused:
     
  2. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 10.12.04   #2
    Ist auch alles easy...die sagen wir mal "schwächeren"
    Schulformen haben da maßgeblich Teil am schlechten Ergebnis.. :screwy:
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 10.12.04   #3
    jau, das meine ich auch immer... und die lehrer an meiner schule schieben alles auf UNS gymnasiasten :evil:
     
  4. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 11.12.04   #4
    Hey ich bin auch vom Gymnasium, aber wie ihr das handhabt finde ich nicht fair. Ihr könnt euch nicht einfach davon lossagen und behaupten, dass das alles nur die dummen Hauptschüler waren. Ich kenn jetzt nicht die genauen Testbedingungen, aber wenn ich mir das hier so ansehen bekommt Ihr zumindest in Deutsch alle eine fünf.
    Natürlich gibt es auf entsprechenden Schulformen Leute die eben vom Kopf her nicht so gut sind, aber ich kenne trotzdem mehrere Leute, die auf die Hauptschule gehen und das sind trotzdem intelligente Leute mit denen ich gut befreundet bin.
    Den meiner Meinung nach größten Anteil der Fehler machen die nicht integrierten Ausländer aus, denn wer nicht vernünftig deutsch sprechen kann, der kann es wohl auch nicht schreiben. Und mit Rechnen, dass ein gutes Sprachverständniss verraussetzt, brauchen wir dann wohl gar nicht anfangen.

    PS: Ich bin mir sicher, dass mich jemand als Rassist bezeichnen wird, aber das ist nun mal die traurige Wahrheit. :rolleyes:
     
  5. Loogie

    Loogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    59
    Ort:
    in dem land wo milch und honig fließt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.12.04   #5
    wir liegen bildungstechnisch im mittelfeld......
    ......sind wir denn meht wert?! :confused:
     
  6. Matt82

    Matt82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.04   #6
    Es gibt in Deutschland sicherlich auch genug geistige Tiefflieger, die ein Gymnasium besuchen. Davon bin ich überzeugt. Irgendeiner Schulform die Schuld zuzuweisen ist daneben, finde ich.
     
  7. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 11.12.04   #7
    @FuckingHostile

    Man kann nunmal auf keinen Einzelnen schliessen. Wen interessiert diese Studie? Wenn ich mit einem Menschen der sich so gibt wie er ist halt klar komme ist das ok. Dann interessiert es mich herzlich wenig ob er in Mathe eine 5 hat(te) oder ähnliches.
     
  8. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 11.12.04   #8
    Ich hab ne gute Ausrede warum ich damals so mies war, unser Mathelehrer im direkten Vorjahr war dezent kacke und wir kannten diverse Regeln nicht ^^ Mittlerweile steh ich auf 13 punkten :D
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 11.12.04   #9
    Ich sehe ich - tendenziell und sehr vorsichtig - auch so. Wobei ich nicht deutschschwachen Ausländerkindern die Schuld gebe, denn sie können am wenigsten dafür, dass sie hier geboren wurden oder ihre Eltern sie mitgebracht haben. Und deutsche Trollos gibt es ja auch zuhauf, die bei jeder Frechheit gegenüber der Schule von gedankenlosen und dummen Eltern auch noch wohlwollend unterstützt werden.

    Das Problem ist, dass seit vielen Jahren der Ausländeranteil und damit verbundene Sprachproblematiken bekannt sind. Nur hat das Bildungssystem darauf überhaupt nicht reagiert. Da sitzen dann z.B. 75% Ausländer in einer Klasse, deren Unterrichtskonzepte auf 100% Deutschkenntnis abgestimmt sind. Es fehlen seit langem klare und wirksame Konzepte für eine Bildungs- und Lernintegration ausländischer Kinder mit entsprechnder zusätzlicher Förderung. Dieser Pferdefuß hinkt uns nun hinterher.
     
  10. Toby

    Toby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.12.04   #10
    Bin ''nur'' auf einer Realschule.
    Aber wenn ich mir so angucke, wer aus meiner Grundschulklasse alles auf's
    Gymnasium gegangen ist, muss ich wirklich lachen... :screwy:
    Das Gymnasium ist schon länst kein Gymnasium mehr!
    Die Eltern schicken doch ihre Kinder, egal wie gut sie sind, dahin,
    weil es sich so gehört! (Zumindenst viele :p )

    Und die Realschulen haben bei mir in der Region bei vielen Tests sogar
    besser abgeschnitten als die Gymnasien! :mad:
    (nicht bei PISA, sondern bei VERA oder so..)
     
  11. GomeZ

    GomeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    30.10.11
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 11.12.04   #11
    ich glaube gerne, dass sich diese schlechte leistung durch alle schulformen/klassen durchzieht.
    ich bin selbst gymnasiast - 11. Klasse - und ich denke mir sehr oft, dass es einige hier wohl nicht halten wird.

    Alerdings muss ich sagen das ich solch' allgemeine tests irgendwie beschissen find, ich mein, es gibt überall gewinner und verlierer, das war schon immer so.

    ach, bla. bald gibt's abi, dann hab ich ruhe ^^
     
  12. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 11.12.04   #12
    woha Pisa ich kann es nicht mehr hören :x Deutschland ist so verblödet ich mein so viele deutsche schauen shows wie Jungel Show,Big Brother, DSDS, und laden sich Klingeltöne von yamba, ich mein das Sagt doch schon alles. Und mal ehrlich, wer liest Heute noch ein Buch? in meiner Klasse stand neulich eine Buchvorstellung an, und mit erschrecken musste ich feststellen das ich der einzigste bin der überhaupt Bücher liest.

    Wenn alles nichts Hilft müssen halt Ganztagesschulen her, aber bis dahin bin ich raus :D
     
  13. daniel.at

    daniel.at Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.12.04   #13
    ich musste von der schhule aus schon 7 bücher lesen
    frankenstein (auf englisch)
    das erdbeben in chili
    faust
    die dunle seite des mondes
    voltaire, candide ( auf franz )
    rhinoceros, ionesco ( ebenfalls franz)
    l´ile des escalves ( franz )
    also ich finde unsere schule frodert uns genug^^ naja mit 4 franz stunden in der woche ... nochdazu bin ich in einem naturwissenschafltichen sektor( 5 stunden mathe, 4,5 studnen physik/chemie, 4 stunden bio)
    hm... und in unserer schule sind recht viele ausländer... also würde ic nicht sagen, dass es immer die ausländer sind die den durchschnitt runterziehen!
     
  14. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 11.12.04   #14
    Ich weiß es von meiner Schuldirektorin,dass die Gymnasien
    gar nicht schlecht abgeschnitten haben,aber die schächeren
    Schulformen das Ergebnis ziemlich nach unten gezogen haben.
    Das war keine angenommene Aussage,sondern ein Fakt. :)
     
  15. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 11.12.04   #15
    Und viele Gymnasiasten gehen studieren, nur weils sich gehört. Dies erklärt auch, wieso die deutschen Universitäten (mit Ausnahme der TU München und ein paar anderen, die noch halbwegs in Ordnung sind) so eine schlechte Reputation haben. Der Staat sollte Aufnahmeverfahren für Universitäten machen und dann eine schmale Elite fördern, anstatt jedem Deppen sein Soziologiestudium zu finanzieren.
    Hier in Zürich an der ETH, welches eine sehr gute Universität ist, wird auch jeder aufgenommen, mit dem Resultat, dass jedes Jahr etwa 30-50% rausfliegen. Rechnet doch mal aus, was diese verlorenen Jahre kosten! Deshalb werden wohl auch bald Aufnahmeverfahren eingeführt werden.
    In amerikanischen Elite-Universitäten beispielsweise werden nur die besten aufgenommen, dafür werden diese hervorragend betreut und bestehen dann auch ihre Prüfungen...
     
  16. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 11.12.04   #16
    Ich weiß nicht, irgendetwas ist an der PISA-Studie faul. Als damals das "erste" erschreckende Ergebnis vorgelegt wurde, bin ich gerade in der 9. Klasse und damit eigentlich testreif gewesen. An unserer Schule wurden allerdings noch nie solche Studien durchgeführt. In den Medien wird das Thema PISA richtig breit getreten, aber wer nimmt denn nun wirklich an der Studie teil? Wer macht diese Studie? Worauf zielt diese Studie wirklich ab? Alle reden über das schlechte Ergebnis der Deutschen, aber niemand verliert auch nur ein Wort darüber, was die PISA-Studie denn nun wirklich ist. Ich hab letztens ein Interview im ARD mit einem Vertreter einer amerikanischen Firma (weiß nicht mehr, welche das war...muss aber ziemlich groß und wichtig sein) gesehen, und unter anderem ging es darum, weshalb so viele amerikanische Firmen soviele Zweigstellen in Deutschland unterhalten. Die Antwort war so selbstverständlich wie in Anbetracht der PISA-Studie verwirrend: Die Deutschen würden eine ausgezeichnete Ausbildung im internationalen Vergleich genießen. Und das sagen Amerikaner, die, sofern mich mein Erinnerungsvermögen nicht trübt, den 9. Platz belegt haben. Wie die USA das überhaupt geschafft haben, ist mir nebenbei auch ein Rätsel. Ich lese gerade ein Online-Tagebuch von einem deutschen Schüler, der momentan auf Austausch in Kalifornien und plötzlich ein Top-Schüler ist. Wenn seine Beschreibungen zu den Tests, die er dort an der High School geschrieben hat, stimmen (das sind Methoden, die an unseren Grundschulen angewendet werden...Englisch-Tests bestehen grundstätzlich aus Lückentexten, deren Lösungen vom Lehrer am Vortag oder sogar während der Arbeit vorgelesen werden), frage ich mich doch ernsthaft, wie verlässlich diese Studie ist?! Privatschulen von dort drüben reichen gerade an das Niveau unserer Standardgymnasien heran, und trotzdem belegen die Platz 9?

    Ich würde mich darüber nicht so auslassen, wenn es mir nicht tierisch auf die Eier ginge, dass ich und meine Mitschüler bestimmt wöchentlich von unseren Lehrern mit den schlechten Ergebnissen der PISA-Studie konfrontiert und inzwischen richtig gemobt werden. Die einzig scheinbar neugierige Lehrkraft an unserer Schule, meine Deutschlehrerin, hat sich mal mit der PISA intensiv auseinandergesetzt und meinte im Nachhinein, dass die Medien ein völlig falsches Bild von dieser Studie verbreiten und dass diese Studie überhaupt nicht dem entspricht, was wir uns unter ihr vorstellen.
     
  17. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 11.12.04   #17
    Unsere Lehrer sollten mal u.a. etwas mehr arbeiten dann wären die Schüler auch besser ausgebildet. Was ich von meinen Kindern die mittlerweile beide das Gymnasium besuchen (und zwar eines mit keinem schlechten Ruf!) ist haarsträubend. Als ich zur Schule ging haben die Lehrer definitiv mehr geleistet.
    Natürlich will ich nicht die Motivation und Qualität der Lehrer allein verantwortlich machen, die Schulen sind auch schlecht ausgestattet und haben zuwenig Geld und zuwenig Lehrkräfte.
     
  18. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 11.12.04   #18
    Es wurden nicht alle Schulen getestet ;) das wäre unmöglich von der Durchführung, es wurden nur Stichprobenartig einzelene Schulen in ganz Deutschland getestet, und n kumpel aus Homburg wurde getestet.

    Ahja meine Cousine in Kanada, ist fet davon überzeugt das bei denen die Lehrer irgendwie beschissen haben ^^ meine Tante&Cousine sind fest davon überzeugt das die nimals besser sind als wir hier in D. meine Cousine kam von der 4- in die 5te klasse nd war nach 4 wochen schon Klassenbeste (dort geht es weniger nach Noten,mehr nach Rangliste in der Klasse)
     
  19. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 11.12.04   #19
    nach rangliste in der klasse?
     
  20. Toby

    Toby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.12.04   #20
    Hier muss ich allerdings ausnahmsweise die Lehrer verteidigen.
    Ich glaube es sind viel mehr die Eltern.
    Du solltest mal hören was für ein Stress die machen,
    wenn man mal ein Buch bestellen soll, das mehr als 5€ kostet
    oder bei einer Klassenfahrt...
    Meine Mutter ist Lehrerin an einer Grundschule
    und arbeitet sich den Arsch mit den Blagen ab und zum Dank kriegt sie immer Stress mit irgendwelchen Eltern, die den Lehrern die Schuld für die vermurkste Erziehung ihrer Kinder geben!
    Natürlich ist es immer leichter als Elternteil die Lehrer zu beschuldigen,
    aber gerecht ist das wirklich nicht! :(
    Jeder der jemals einem Kind Lesen und Schreiben beigebracht hat weiß das...

    Und noch etwas was mir gerade wieder einfiel:
    Die Mutter von einem Freund von mir hat mal gesagt als er sitzengeblieben ist,
    dass es doch egal sei, dann ist er halt ein Jahr weniger Arbeitslos. :screwy: