Pitchbend per expressionpedal

von Manuel-NI, 01.12.05.

  1. Manuel-NI

    Manuel-NI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #1
    Hallo zusammen,

    ich stehe zur Zeit vor einem Problem, für das ich trotz längerer Überlegungen noch keine Lösung gefunden habe:
    Mit der linken Hand spiele ich auf dem unteren Keyboard eine Streicherfläche und mit der rechten Hand auf dem oberen Keyboard dazu ein Solo.
    Um dieses Solo vernünftig spielen zu können, müßte ich jetzt an den Pitchbend-Joystick kommen, das geht aber nicht, weil meine linke Hand ja unten auf der Tastatur liegt und sich da relativ häufig die Akkorde wechseln (also einfach mit Haltepedal liegen lassen geht nicht).
    Mein Lösungsansatz ist folgender: Ich nehme ein Fußpedal (Expression direkt am Masterkeyboard oder Midi-Fußtreter von den Gitarristen) und setze damit einen Pitch-Bend ab, verbiege das Expression-Pedal aber so, das es ganz unten nicht den Wert 0 (= -1 Ton) sondern 64 (=Originalton) und ganz oben den Wert 127 (= +1 Ton) sendet.
    Gibt es so etwas?

    Mein Equipment ist folgendes:
    Doepfer LMK4+ (Masterkeyboard, unten)
    Triton le61 (oben)
    verschiedene Klangerzeuger + Submixer im Rack
    Alles ist per Midi über eine Midipatchbay (AKAI ME p30 II) miteinander verbunden

    Wenn da jemand eine Idee zu hat, wäre ich super dankbar. Vielleicht gibt es ja auch eine ganz andere Möglichkeit, nur die habe ich bisher noch nicht gefunden.

    Vielen Dank im vorraus,

    Manuel
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.12.05   #2
    Warum schliesst Du denn nicht ein Pedal an den Triton an und legst den Pitchbend auf das Pedal per Zuweisung im Triton (Combi Mode) ?
    Wenn Du es nur für diesen einen Song so haben willst, dann eben im Seq. Mode.

    Das wäre doch der einfachste Weg ?


    Topo :cool:
     
  3. Manuel-NI

    Manuel-NI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #3
    Hallo,

    danke für die Schnelle Antwort.
    ich habe das bisher schon so probiert, das ich das Expression-Pedal ans LMK4+ anschließe und dort den Pitchbend zuweise. Das Problem ist erstens, das ich mit beiden Pedalen die ich getestet habe (ein altes Yamaha, keine Ahnung wie das heißt und ein BOSS EV5)
    1. einen total kurzen Regelweg habe: innerhalb von dem unteren 1/5 durchläuft er alle Stufen und ist ruckzuck von -1Ton bis +1Ton
    2. ich keine Möglichkeit gefunden habe, den Startwert mit von 0 auf 64 zu verändern.

    Am Triton habe ich zwar den Pitch über die gesamt Länge hinbekommen, aber keine Möglichkeit gefunden, den Startwert zu verändern.
    Deswegen meine Idee mit dem externen Midipedal, das ich auch durchaus noch für andere Dinge gebrauchen könnte, bisher haben mich die Sachen, die nicht gingen nur noch nicht so sehr gestört, das ich mir so ein Teil kaufen wollte.

    Mit dem Sequenzer-Modus im Triton habe ich mich noch gar nicht größer befaßt. Was kann ich da machen, um mein Problem zu lösen?

    Liebe Grüße,
    Manuel
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.050
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.12.05   #4
    Den Startwert per Midibefehl setzten und auch löschen bzw. verändern.:D

    Topo :cool:
     
  5. dg-keys

    dg-keys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 01.12.05   #5
    Wie wärs mit Aftertouch??? :confused:

    dg-keys
     
  6. Manuel-NI

    Manuel-NI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #6
    Stimmt, das klingt gut. Muß ich morgen, wenn ich wieder im Proberaum bin, gleich mal ausprobieren.
    Danke für die Tips.

    Ciao,
    Manuel
     
  7. NothanUmber

    NothanUmber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 02.12.05   #7
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.12.05   #8
    Ist aber im Regelweg auch nicht einstellbar, so wie ich das sehe?

    Beim FCB1010, der Behringer Midileiste, kannst du am Gerät direkt den Regelwegeinstellen für beide Pedale getrennt. Evt. wäre das eine Lösung? Weil du damit auch dein Setup schalten kannst?

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping