Pitchstimme wie bei Scooter(Nessaja)

Fossy
Fossy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
04.12.03
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Sorry das ich hier wieder ein Thema eröffne.Aber bei Vocals doppeln geht das wohl unter. :?
Also bin Neuling auf diesm Gebiet und mich würde mal interresieren wie man die Stimme so hinbekommt das sie sich ähnlich wie zum Beispiel bei dem Track Nessaja von Scooter anhört.
Habs bis jetzt nur mit dem Pitchshifter von Cubase SX probiert.
Aber die Ergebnisse lassen mehr als nur zu wünschen übrig.
Wenn also jemand ne Idee hat oder weiß welche Software oder Hardware man braucht, und was mit diesen zu beachten ist :?:
Bin für jeden Tip dankbar...
 
Eigenschaft
 
Fossy
Fossy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
04.12.03
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Weiß denn keiner nen Rat.
Welche Software bzw. welche Hardware man für sowas braucht? :?
 
M
Moonsafair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.07
Registriert
28.08.03
Beiträge
162
Kekse
8
Hallo

Du darfst den Gesang nur einmal pitchen, sonst nimmt die Qualitaet ab.

MfG
 
Fossy
Fossy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
04.12.03
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Habs nur einmal gepitcht.Ich meine auch nicht die Qualität sondern eher den Sound ansich.
Klar das man das nicht Original so hinbekommt wie bei Scooter.Ist ja auch ne ganz andere Originalstimme.Ich denke nur das es da bessere Software oder Hardware für geben muß als das Cubaseeigene Plug.
Das hört sich wie gesagt eher nach Chipmunks an. :D
Möchte nur in etwa soundmäßig in die Richtung kommen.
 
Fossy
Fossy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
04.12.03
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Sag mal.ist es Möglich das du den Thread nach Vocals verschiebst? :rolleyes:
Vieleicht habe ich dort mehr Glück.
Wollte da jetzt nicht den gleichen nochmal aufmachen.
Danke.
Gruß Fossy
 
Fossy
Fossy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
04.12.03
Beiträge
60
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Und hoch mit dem Thread :D :D :D
 
R
R.o.t.licht 2k4
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.04
Registriert
27.12.03
Beiträge
83
Kekse
0
gehört eigentlich zur grundausstattung jeder soundsoftware. geht mit der einen gut, mit anderen ahlt weniger... Ich nehm für sowas wavelab von steinberg...
 
D
danielscheibenstock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Registriert
07.12.03
Beiträge
273
Kekse
0
gibt´s da keine geeigneten Vocaleffekts???z.B. von AKAI • Antares • Digitech • TCHelicon,.,.,., musste mal testen!! mfg daniel
 
Death Jester
Death Jester
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Registriert
23.08.03
Beiträge
1.260
Kekse
7
die stimmen werden einfach schneller abgespielt, als sie aufgenommen wurden, dadurch werden sie so hoch
 
D
danielscheibenstock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Registriert
07.12.03
Beiträge
273
Kekse
0
......und dann die die Geschwindigkeit wieder runter ohne die Tonhöhe wieder zu vertiefen?? Stimmts?? mfg DAniel
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.718
Kekse
34.952
Ort
Hamburg
:mrgreen:
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.718
Kekse
34.952
Ort
Hamburg
Ich dachte, du hättest das etwas ironisch gemeint, daher.

Der Beitrag von Death war ja insofern schon ein wenig zum Schmunzeln, weil es in diesem Thread ja um die Frage eines Pitch-Shifters ging, der Die Tonhöhe unabhängig von der Geschwindigkeit beeinflußt. Es stimmt schon, dass das früher (zu Analogzeiten) nicht so ohne weiteres ging, da wurden solche Effekte tatsächlich über schneller ablaufende Bänder realisiert. Es ist bei einem Analogsignal eben nicht möglich, Tonhöhe und Geschwindigkeit unabhängig voneinander zu verändern.

Digital geht das, wobei eine Tonhöhenänderung rechnerisch einfacher zu bewerkstelligen ist als eine Geschwindigkeitsänderung. Letztere wird daher AFAIK in den meisten Algorithmen eben über eine separate Tonhöhenänderung und anschließend schnelleres/langsameres Abspielen realisiert.
Wenn man das weiß (ist aber keine Bildungslücke ;-) ), wirkt dein Beitrag schon recht witzig (ich habe beim lesen angenommen, dass du darüber Bescheid weißt und den Jester etwas auf den Arm nehmen wolltest...).

Jetzt klarer?

Jens
 
Death Jester
Death Jester
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Registriert
23.08.03
Beiträge
1.260
Kekse
7
stimmt heutzutage kann man das unabhängig machen, aber da is ja nix bei kann jedes billige musikprog, nimm den technomaker xxl der kann das auch
 
D
danielscheibenstock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Registriert
07.12.03
Beiträge
273
Kekse
0
Das man die Geschwindigkeit und die Tonhöhe seperat regeln kann war mir klar nur der Grund nicht!!! Danke :D
mfg Daniel
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben