Planet Waves Auto-Trim Mechaniken

von Jamahl, 13.02.06.

  1. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 13.02.06   #1
    Hey!
    Was haltet ihr von diesen Mechaniken?
    Hab noch nie von der Firma gehört, aber wenn die was ordentliches wären, wäre das perfekt für mich. Hat damit jemand erfahrungen gemacht? Wenn ja, welche?
    Danke
     
  2. Bertram303

    Bertram303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    19.05.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #2
    Würd mich auch dafür interessieren, man hört in letzter Zeit viel von diesen Mechaniken.

    Danke :rock:
     
  3. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 14.02.06   #3
    naja 70 eier dafür, dass die die saiten automatisch abschneiden - ich weiss nicht. nennt mich altmodisch, aber normale gute mechaniken reichen voll aus und wenns stimmstabiler sein soll locking tuners. aber mit auto trim???
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.02.06   #4
    Hallöchen,

    also ich habe einen Satz Planet Waves AutoTrim-Mechaniken auf einer meiner Tausch-Gitarren montiert. Sie sehen IMHO sehr schmuck aus und machen soweit einen sehr soliden Eindruck - das Saitenaufziehen hat bisher mit dem Trimmen immer super geklappt, ein Saitenwechsel geht ohne jegliches Werkzeug und ruckizucki vonstatten. Die Stimmstabilität ist bisher perfekt.

    Mein Urteil: :great:

    [​IMG][​IMG]
     
  5. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 14.02.06   #5
    Gut, dann werd ich mir die holen! Danke!
    Endlich keine Zange mehr! Also ich wollte ja schon immer den einfachsten Saitenwechsel und Stimmstabilität, und die sind auch nicht zu teuer.
     
  6. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.02.06   #6
    Naja ich finde das die aber recht teuer sind ... Natürlich haben sie Vorteile gegnüber anderen aber 70 öcken wäres mir nich wert ... soweit ich gelesen hab no net mal locking nuts
    mhmh naja für leute die keine zange haben sag ich aber nur kaufen ! :great:
    bis denne
    nils
     
  7. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 15.02.06   #7
    ich weiß ja nicht was du meinst, aber es sind schon "locking" mechaniken, soviel ich weiß.



    greetz
    jazzz
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 15.02.06   #8
    Also die Mechaniken sind tatsächlich Klemm-Mechaniken, falls es das ist, was Du mit "locking nuts" meinst (Der Begriff steht eigentlich für Klemmsattel). Die Preisangabe stimmt auch nicht, Du kriegst die Dinger je nach Finish schon für EUR 56,- bis 59,-.
     
  9. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 15.02.06   #9
    Kleine Anmerkung am Rande:

    Man braucht keine Zange! Man nimmt einfach das überschüssige saitenmaterial nach dem aufziehen in die hand und knickt es nach links und rechts, ein paar mal und die Saite bricht ab
     
  10. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 15.02.06   #10
    IMHO keine gute Idee, da bei den umsponnenen Saiten sonst die Umwicklung sich lustig abwickelt und in der Gegend herumpieksen kann. :cool:
     
  11. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 15.02.06   #11
    Wo?

    Btw: Wenn sie keine Klemm-Funktion hätten, würde das nicht funktionieren, da sie ja dann sofort wieder aus dem Loch in der Mechanik springen würden (hoffe ihr wisst was ich meine).
     
  12. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 15.02.06   #12
    Na zum Beispiel beim Thomann.
     
  13. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 15.02.06   #13
    Muss ich mir wohl sowiso bei Thomann holen (haben die von MP wohl nicht mehr)
     
  14. theburner88

    theburner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 11.02.09   #14
    Liebe Leute!!

    Da diese Thread bald schon 3 Jahre alt wird und auch so staubig ist, wollte ich mal nach neueren Userkommentaren fragen von Leuten die sich diese Tuner in der Zwischenzeit installiert haben.
    Ich würd mir die Auto-Trim's gern in meine Ibanez S5470 einbauen.
    Ibanez hat sie in den SV's eingebaut, also können sie nicht so schlecht sein.
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.02.09   #15
    Die sind gut nur haben die den Nachteil dass man die Saiten nicht runter machen und wieder aufziehen kann, weil die nach dem Abschneiden dann zu kurz zum Einfädeln sind.

    Also wer die Saiten nur dann wechselt wenn sie runtergespielt sind soll ruhig zugreifen, wer dagegen auch mal rauf-runter Spielchen macht (weil man z.B. Pickups wechselt) sollte lieber zu Sperzels greifen.
     
  16. spike44

    spike44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.11
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Ostfildern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.11   #16
    damit jeder gleich weiß, um was es geht, hänge ich mich mit meiner Frage an diesen schon etwas älteren Beitrag.

    Also folgendes: seit ca. 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Ibanez Art520-HS.
    Alles super - Sound, Optik, Haptik - nur ein kleines Problem:

    die Stimmung der G-Saite hält irgendwie nicht so gut, wie bei den restlichen Saiten.
    Da ich gerade übungsbedingt viele Bendings spiele, fällt das halt relativ schnell auf.

    Die Ibanez hat ja auch die hier im Thread erwähnten Mechaniken - kann man da was nach/feststellen?
    Oder gibt es noch andere mögliche Ursachen?

    "T" meint: zur Überprüfung einschicken - wäre mir aber lieber wenn ich das vermeiden könnte! (hab nur die!)

    Vielleicht hat ja einer einen guten Tipp für mich

    Jo
     
  17. ProgPhil

    ProgPhil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.10
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    444
    Erstellt: 09.02.12   #17
    weiss einer von Euch ob man bei den Auto Trim Mechaniken auch so einfach wie bei den Sperzels die Orientierung wechseln kann? als bspw. von Links nach rechts oder umgekehrt?
    wenn man z.B. eine Gitarre mit 2 Links und 4 Rechts hat oder eine 7/8 Saitergitarre?
     
  18. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    3.02.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 09.02.12   #18
    Das ist halt die teuflische G-Saite...ich kann dir nicht sagen warum... aber die verstimmt sich halt immer am schnellsten. Gibt sicher Leute hier die dir das erklären können... ich hab ne Ibanez RGA 121 und ne LTD H 1001 mit Lockingmechaniken... aber die G-Saite führt nen Eigenleben... geht vielen so.
     
  19. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 09.02.12   #19
    Nein, das geht leider nicht, da das Gehäuse der AutoTrim-Mechaniken asymmetrisch ist und die Achse nicht versetzt werden kann.
     
  20. ProgPhil

    ProgPhil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.10
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    444
    Erstellt: 16.03.12   #20
    Die Mechaniken sind der Hammer! habe sie jetzt verbaut. kann mir nur schwer vorstellen, dass es was besseres gibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping