Plattenspieler (kein DJ Stuff)

von ExcessiveClaptra, 19.09.05.

  1. ExcessiveClaptra

    ExcessiveClaptra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.05   #1
    Hallihallo.

    Da ich meine Vinylsammlung auch gerne mal hören würde, muss nun ein Plattenspieler ins Haus. Ich hab mich schon ein bisschen umgesehen, bin aber aufgrund fehlenden Fachwissens etwas ratlos.
    Was ich bräuchte, wäre ein Spieler im Bereich von 120 Euro der sehr guten Sound liefert, robust ist und einige Jährchen durchhält. Ein Online-Shop, wo ein solcher zu finden ist, wäre auch super.
    Turntable-Zeugs und DJ-Funktionen brauche ich gar keine (ich hoffe, dass passt trotzdem in dieses Forum), ich brauche das Gerät lediglich zum Abspielen.

    Nun denn, ich hoffe es gibt nicht schon tausend Threads genau diesbezüglichst, die meinen Augen entgangen sind, und bedanke mich schonmal im Vorraus.
     
  2. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 19.09.05   #2
    Eventuell kannst du ja meinen Gebrauchten kaufen.
    Ist erst ein halbes Jahr alt, und wurde wenig benutzt.

    Ist auch weniger so zum scratchen oder sonstiges geeignet, mehr zum Plattenhören und/oder Auflegen.

    Es ist das Numark TT 1650 !

    Bitteschön, hier der Link
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=63327
    Ich wollte 110€ dafür haben ...
    Melde dich einfach per Email ! (beneisback@gmx.de)

    Ansonsten gibt es nur noch wenige Plattenspieler in der Preisklasse (Ausser diverse Produkte aus China).

    Danke, würde mich freuen, wenn du auf mein Angebot eingehen würdest, wenn nicht, auch nicht schlimm.

    Mfg Bene

    PS: Bitte liebe Mods, löscht meinen Post nicht.
     
  3. ExcessiveClaptra

    ExcessiveClaptra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.05   #3
    Danke, aber ich würde mir zum Einstieg vorzugsweise lieber ein neues Teil zulegen.
     
  4. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 19.09.05   #4
    Okay, dann werde ich weitersuchen.

    Ich hab mal ein bisschen gefroogelt und hab den hier rausgesucht:
    Sony PS-LX250

    Sony ist ja eine bekanntlich gute Marke, und wenn du nur Musik hören willst, kann man ja auch nicht so viel falsch machen. Phono vorverstärker ist schon dran, d.h. du kannst ihn direkt an deine Anlage bzw. den AUX-In deines Verstärkers anschließen. Direktantrieb ist ja eigentlich nicht nötig, daher ist der Riemenantrieb nicht schlimm, stellt sich nur noch die Frage, ob ein System dabei ist...

    Aus der Otto-Website zitiere ich mal folgendes:
    Ob das jetzt heißt, das da schon ein System dabei ist ?
    Oder ob das nur etwas mit dem Motor zu tun hat ?

    Ansonsten kann ich nur von meinem Uralt-Sony PS-LX50 berichten, der mir jetzt noch nach fast 25 Jahren noch treuen Dienst erweist!

    Grüße, Benedikt
     
  5. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.09.05   #5
    da is das system schon dran. wir hatten schon mal irgendeine diskussion, in der verschiedene technologien von tonabnehmersystemen erwähnt wurden, da war unter anderem das magnetsystem dabei ;)

    es handelt sich bei dem erwähnten sony also tatsächlich um ein fix-fertiges set, zu dem nur noch die platten fehlen, man kann das teil wie einen cd-player an den verstärker anschließen. voll automatisch heißt, dass der plattenspieler, wenn die platte zu ende is, den tonarm selbst zurück dreht und den motor abdreht. der riemenantrieb soll dich beim bloßen anhören auch nicht stören, ich kann mir nicht vorstellen dass man gleichlaufschwankungen hören kann, dazu sind sie sicher zu gering. ich an deiner stelle würde z.b. sowas kaufen.
     
  6. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 20.09.05   #6
    du sollte4st mal dein glück im hififorum versuchen. dort gib es immer mehr "PURE HÖRER". mit der produktpalette von hifi-komponeten kenn ich mich leide rnicht aus.
     
  7. ExcessiveClaptra

    ExcessiveClaptra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #7
    Okay, vielen Dank schon mal für die Antworten.
    Ich habe irgendwie Angst die Katze im Sack zu kaufen (bzgl. wie schon genannt Verarbeitung, Klangqualität), da hier ja anscheinend leider noch keiner Erfahrungen mit dem Produkt hat.
    In Sachen Gleichlaufschwankungen habe ich noch das hier gefunden. Vielleicht kann mir ja jemand sagen, ob das gut oder schlecht ist:
    Wie sieht das eigentlich mit der Nadel aus. Gibt's da heutzutage einen Standard? Ich dachte immer, die wäre hauptverantwortlich für den Sound. Naja, habe aber wie gesagt auch so gut wie keine Ahnung davon. ;)

    Ansonsten werd ichs nachher dann vielleicht doch auch noch im Hi-Fi-Forum versuchen.
     
  8. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 20.09.05   #8
    0,25 ist ziemlich viel!
    vergleichsweise, ein technics 1210er hat 0,025.
    du solltest meiner meinung nach einen mit magnetantrieb (direktantrieb) nehmen, da die gleichlaufschwankungen da deutlich geringer sind. außerdem halten die ne menge aus, in deinem falle müssten sie ewig halten.

    ich würde es auf jeden fall im hififorum versuchen. ich kenne mich leider auch nicht mit hifisystemen aus. ein djsystem ist, wie ich finde, für dein vorhaben sehr ungeeignet.
     
  9. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 20.09.05   #9
    Für das Budget ein neuer Plattenspieler, da wirst Du nichts vernünftiges kriegen. Sorry.
    Für den Kurs bekommst Du aber bestimmt einen guten gebrauchten. Lies Dich doch mal bei www.analog-forum.de durch. Das sind zwar eher absolute Freaks mit Monsterplattenspielern, aber da gibts auch immer mal Tips im Budgetbereich inklusive Tips zum Einstellen, reparieren und verbessern. Es wird sich lohnen..
     
  10. ExcessiveClaptra

    ExcessiveClaptra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #10
    Ist das Sony - Teil so verkehrt? Ich hatte mich grade damit angefreundet.
    Könntest du mir sonst vielleich ein Angebot aus dem Analog-Forum vorschlagen?

    Und: Wo find ich eigentlich das Hi-Fi - Board?
     
  11. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 20.09.05   #11
    was ein schöner Tip für Einsteiger ist:

    http://www.phonophono.de/YD14000*_36.php3?Kennung=

    Ist zwar deutlich über Deinem Budget, aber schick und klingt gut. Als gebrauchter vielleicht ein Dual CS731Q, der wird oft unterbewertet, ist aber prima gerade für Einsteiger, da Vollautomat. Auch ein kleinerer Dual könnte günstig zu kriegen sein. Frag doch mal im Bekanntenkreis, auch unter Opas und Omas, rum. Vielleicht hat jemand noch einen Plattenspieler, der mit einem neuen System wieder gut läuft.
    Naja, mit dem Hifi-Board denke ich wird www.hifi-forum.de gemeint sein. Ich würde aber das Analog Forum vorziehen.
     
  12. ExcessiveClaptra

    ExcessiveClaptra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    14.05.07
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.05   #12
    Wie gesagt würde ich für meinen ersten Plattenspieler ein neues Gerät präferieren.
    Hab mich mal ein wenig auf der Seite ( www.phonophono.de ) umgeschaut und festgestellt, dass das günstigste, was die haben der Dual CS 415-2 für 180 Euro wäre. Deshalb habe ich beschlossen mein Budget dem anzupassen. Gäbe es denn für 180 Euro eine klare Empfehlung? Evtl. sogar der CS 415-2 selbst?
     
  13. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 21.09.05   #13
    öhm, phonophone.de ist schon ziemlich teuer wie ich finde.
    Der Sony-Plattenspieler ist ab dem 26. (bin mir nicht ganz sicher) bei Metro im Angebot. Wenn du keine Karte dafür hast, kannst du ja vielleicht einen Freund fragen, wenn du jemanden kennst. Kostet nur 99€ !

    Hmm, was neues, vernünftiges, mit Direktantrieb und System und niedriger Gleichlaufschwankung für +/- 180€uronen zu kriegen wird ziemlich schwer werden ...

    Wie gesagt, ich kann Sony nur empfehlen !
    Mfg Bene
     
Die Seite wird geladen...

mapping