"Play Along" - Software und Tips zum üben für Bass

von NilConan, 29.05.07.

  1. NilConan

    NilConan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #1
    Hallo zusammen,

    zwei Fragen:

    1. Was ist denn eine gute Software, mit der ich Songs einüben kann. D. h. es sollte die Möglichkeit haben die Geschwindigkeit zu regulieren, Positionen zu markieren und als
    Loops immer wieder zu üben und möglichst den Original-Bass gut rausfiltern ?

    2. Habt Ihr Tips für interessante "Play Along" tracks ganz ohne Bass (+ Tabs oder Noten) ?

    Danke ...
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.122
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.935
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 30.05.07   #2
    Hi NilConan,

    um den Bass aus einem fertigen Mix zu eliminieren gibt es imho keine wirklich gut brauchbare Lösung. Wir hatten gerade diese Diskussion in einem anderen Thread, in dem es um die Gesangsstime ging. Solche Software oder Effekte besitzen i.a. eine sogenannte Center Cancel-Funktion, die alle Signale, die auf beiden Stereo-Kanälen gemeinsam vorkommen, herausfiltert. Das Prob bei Vocals z.B. ist, daß es meist Hall- oder andere Effekte in Stereo gibt, die auf den beiden Kanälen unterschiedlich klingen und somit bleiben diese Effektfahnen im Mix erhalten. Das klingt dann schon sehr seltsam.

    Zu deiner anderen Frage: hier kann ich dir die Software Band-In-A-Box empfehlen: http://www.band-in-a-box.com/de/
    Da kannst du dir Playalongs recht einfach selbsterstellen. Du wählst die Art der Bgeleitung (Stil der Musik) aus und gibst einfach die Harmonien (Akkorde) ein, die gespielt werden sollen. Tempo ist natürlich wählbar, MIDI selbstverständlich. Du kannst deine Tracks in jede beliebige Tonart transponieren, ohne die Akkorde neu eingeben zu müssen. Du hast alle Möglichkeiten wie dal segno, Wiederholungen, Intros und Endings zu programmieren.

    Ich hoffe, dir etwas geholfen zu haben
    Greetz :)
     
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 30.05.07   #3
    Zu "Band In A Box" wäre noch zu erwähnen, dass man die Bassspur natürlich stummschalten kann. Weiters kann man sich den Bass, den die Software spielt bzw. spielen würde in Noten, Tabulaturen oder als Animation (Punkte auf einem Griffbrett) anzeigen lassen.
     
  4. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 30.05.07   #4
    für gewisses kleingeld wäre dann auch guitar pro mal wieder ein alter bekannter.... ich kanns nur empfehlen.
    hat alle möglichkeiten, die du oben genannt hast und das songangebot ausm netz is gigantisch (wenn man weiss wo man sichen muss)

    frag mich grade warum das hier noch nciht aufgetaucht ist? is doch sonst immer die erste antwort auf solche fragen
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.122
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.935
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 30.05.07   #5
    Hi FinalZero,

    ich wollte einfach mal aus der üblichen Routine "GuitarPro" & "Micro Cube" ausbrechen :D :D :D

    Greetz :)
     
  6. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 30.05.07   #6
    Ich empfehle es niemanden, weil ich damit nicht einmal zurecht komme. Abspielen von fertigen Songs geht ja, aber damit selbst einen Song erstellen, ist mir 1000 Mal zu kompliziert.
     
  7. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 31.05.07   #7
    hmm ich krich einigermaßen hin... hört sich nur dumm an, weil cih keine songs schrieben kann :D

    gibt es denn einfacherer tools um schen selbst zu schreiben?


    ich find GP zum lernen von fertigen songs einfach genial kann mir kaum was besseres vorstellen, denn damit kann ich ales machn langsamer/loopen/undundund
    also wenn man fertige stücke hat is das schon ne überlegung wert, wenn aber erstmal eigenes schreiben muss is das einfach zu kompliziert, da sollte man dann eher fertige sachen reinschreiben und nicht mit rumexperimentieren
     
Die Seite wird geladen...

mapping