Playbacks verlangsamen, wie?

von Oktober, 25.06.16.

  1. Oktober

    Oktober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16
    Erstellt: 25.06.16   #1
    Wusste nicht genau, wo ist das am besten poste, darum probier ich es mal hier:

    Wie kann man Playbacks verlangsamen? Ich hab mir ein neues Notenheft zugelegt, mit Playback CD.
    Die Stücke sind schön, aber in einem Tempo, das micht total frustriert. Es müsste doch eine Möglichkeit geben, das langsamer abzuspeichern.
    Geht das mit dem Media Player oder braucht man da ein spezielles Programm dazu?
    Weiß das jemand von euch?
     
  2. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.022
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.004
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 25.06.16   #2
    @Ralinem hat gute Erfahrungen mit anytune gemacht.
     
  3. Oktober

    Oktober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16
    Erstellt: 25.06.16   #3
    Danke für den Tipp, aber läuft anytune auch auf einem normalen Windows-PC? Ein iPad habe ich nämlich nicht.
     
  4. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 25.06.16   #4
    Hallo Oktober

    Ich denke mal, "BestPractice" ist das was du suchst.
     
  5. gug

    gug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    1.653
    Erstellt: 25.06.16   #5
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    14.567
    Zustimmungen:
    4.909
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 25.06.16   #6
    das Besondere an Anytune sind die Timestretch-Pitchshift Berechnungen, usprünglich von Prosoniq, jetzt Zynaptiq (ZTX)
    Opensource oder Freeware Player haben das üblicherweise nicht...
    dh es klingt ziehmlich schnell blechern
    mit Anytune kann man 1-2 Ganztöne versetzt kaum vom Original unterscheiden

    andererseits lässt sich das Ganze auch offline machen, dann sollten selbst einfachere Programme akzeptablen Ton bieten

    cheers, Tom
     
  7. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 25.06.16   #7
    Audacity, Wavelab oder fast jede DAW
    Fürs Handy gibts auch einige Aps
     
  8. Oktober

    Oktober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16
    Erstellt: 25.06.16   #8
    Danke an alle für die guten Tipps!

    Hab jetzt BestPractice probiert und mal ein Stück in verscheidenen Geschwindigkeiten abgespeichert. Die Datei hatte ich sowieso auf dem PC.
    Das hat ganz gut geklappt. Jetzt muss ich nur noch dazu flöten....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.110
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    44.972
    Erstellt: 02.07.16   #9
    Das geht superleicht mit dem kostenlosen VLC - Player, der auch sonst überaus nützlich ist.
    Einfach - oder + drücken und die Datei wird langsamer bzw. schneller abgespielt und dabei ziemlich erhalten.

    https://www.videolan.org/vlc/

    Gruß laus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping