please help - Framus dt, Framus box, Framus panthera - soundet nicht?

von imbi, 09.04.06.

  1. imbi

    imbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 09.04.06   #1
    Ich stehe vor der schwiereigen Entscheidung meinen Amp umzutauschen und bin am überlegen welchen ich mir nehmen soll und da würden mir Euro Beitträge sehr weiterhelfen
    Ich verwende ein Framus Dragon top , F dragon box, F panthera studio pro custom und bin nicht 100% zufrieden. Der hierbei erzeugte Sound ist zum Einen mordsmäßig progressiv, und willenstark aber zum anderen trotz 80% Mittenanteil am EQ nicht klar genug und scheitert an der presence bzw. es klingt etwas "mumpfig!

    Was kann das sein? Ist es eine Einstellungssache, weil ich auch durch die Gitarre noch verschiedene Möglichkeiten habe oder vielleicht sogar irgend ein Bekanntes Problem?

    please help
     
  2. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 09.04.06   #2
    Du musst beim Dragon höllisch mit den Bässen und dem Deep-Regler aufpassen.
    Der Amp hat eigentlich imho viel zu viel Bass und damit muss man umgehen können.
    Deep-Regler schön und gut, aber ich hab das Teil fast immer komplett auf null. Für die wehenden Hosenbeine ist bei uns der Basser zuständig.
    Und den Bassregler hab ich nie über 12 Uhr stehen, weils mir dann einfach zu viel wird.
    Probier es aus und wenn es nix bringt hast du vielleicht einfach den falschen Amp für dich und die Suche beginnt von vorn!
     
  3. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 09.04.06   #3
    In welche Richtung gehst du denn musikalisch? Hast du den Cobra schon gespielt? Evtl. hilft der dir weiter
     
  4. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 09.04.06   #4
    an der box liegt's nicht. die hab ich selber nach intensivem testen gekauft, weil sie sehr klar klang, vor allem im bassbereich. an der gitarre liegt es wahrscheinlich auch eher nicht, daher würde ich mal sagen es liegt am top. also einstellungen überprüfen bla blup wie schon gesagt. und wenn du dann immernoch was von deinem equipment austauschen willst, dann solltest du am ehesten beim top anfangen.
     
  5. imbi

    imbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 10.04.06   #5
    Danke Leute!

    Ich habe wirklich schon verschiedenste Einstellungen probiert, wobei ich den deep so gegen 12 Uhr habe. Mein Tontechniker sagte mir bei unseren Livegig's immmer wieder ich solle die Bässe runterdrehen. Aber die Bässe komplet rauszudrehen klingt so furchtbar. Ich werde mal den deep völlig rausnehmen und schauen was sich tut.

    Wir sind zu dritt und spielen Rock a bisserl pop aber bei den Ref. geht die Post ab und soll von der Gitarren Seite volles Programm rüberkommen, und nicht wummern oder mumpfen.
    Kennt Ihr Biffy Clyro, so einen Gitarren Sound strebe ich an..., bin aber mit der jetzigen Situation noch Meilen davon entfernt.

    Welches Top würde hierzu passen?
     
  6. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 10.04.06   #6
    Deep auf 12 Uhr :eek: das ist kein Wunder dass es wummert und matscht! Ich hab das Teil maximal auf 9 Uhr und selbst dann guckt einen jeder Basser böse an... Nimm den Deep mal ganz raus, arbeite vorsichtig mit den Bässen und keine Scheu haben mal Presence und Treble richtig reinzudrehen. Dann wird das schon!:great:
    Wie schon angesprochen, der Dragon hat für ein Gitarrentop imho viel zu viel Bass, da muss man höllisch mit aufpassen. Ich hab da auch Stunden dran gesessen bis ich zufrieden war im Bandkontext. Übrigens, das mit den Bässen hat mir mein Ton-Tech auch immer gesagt ;-).

    Biffy Clyro kenn ich jetzt nicht, hast du vielleicht ein etwas bekannteres Beispiel für deine Soundvorstellung?
     
  7. imbi

    imbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 10.04.06   #7
    Tja, ich dachte mir schon das ich da Einstellungsschwierigkeiten habe. Das war aber alles so kurzfristig bei mir und hatte nicht die Möglichkeit den ordentlich zu testen und dann folgte ne Tournee...., blabla

    Ein besseres Beispiel wäre MUSE ziemlich griffig.

    Ich habe da ein Top in Planung und zwar den Powerball wo sich schon viele darüber in disem Forum die Finger wund schrieben aber egal, meinst gibt es da Probleme zwischen dragon box panthera und Powerball?
    Ich denke wenn man beim Powerball die Mitten anständig aufreist hat man einen Hammer Sound? Oder was meinst?
    Vielen Dank:confused:
     
  8. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 10.04.06   #8
    @ imbi

    Hi,
    ich hatte auch vor einem Jahr den Framus Dragon + Dragonbox. Nach nem 1/4Jahr hab ich denn die Dragonbox gegen ne Marshallbox umgetauscht da ich ähnliche Probleme hatte. Obwohl in beiden Boxen die gleichen Speaker drin waren (Vintage 30), klangen sie für meine Verhältnisse recht unterschiedlich (Einfluss des Gehäuses !). In Kombination mit der Marshallbox wars für mich dann ok ! (Lies mal meine Threads zu dem Dragon !). Allerdings hat explorer76 recht, der Dragon ist ein Bassmonster ! Hab Mut und "spiel" mit der Klangregelung .... Vielleicht findest Du ja Deinen Sound ja auch mit der Dragonbox ???

    Viel Erfolg !

    Bluesmaker
     
  9. Jongomongo

    Jongomongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #9
    Hab bei meiner Cobra auch n ähnliches Problem mit der Cobra Box, Deep MUSS ganz raus, zumindest wenn du 2 Gitarren und Bass hast, und wie oben schon erwähnt hab ich den Bassregler vom Leadchannel auch nie über 12, eher 10 Uhr. Is natürlich n komisches Gefühl, von wegen "warum hab ich dann son Monster", aber es tut dem Bandsound unglaublich gut.
     
  10. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 10.04.06   #10
    Ich glaube nicht, dass du mit nem komprimierenden Monster wie dem Powerball glücklicher wirst, dass ist ja ein völlig anderer Amp vom Charakter als der Dragon. Probleme gäb es da aber keine.
    Aber nen Muse ähnlichen Sound solltest du auch mit dem Dragon hinkriegen. Wie gesagt, spiel mit der Klangregelung und experimentier auch mal mit nem EQ im Loop oder nem vorgeschalteten Booster wie nem Tubescreamer! Oder reiß einfach mal den Crunch Kanal etwas auf, der reicht bei hohen Gain Settings auch schon für nen deftigen Sound aus!
     
  11. imbi

    imbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 10.04.06   #11
    Wie ist das Cobra Top im Vergleich zum Dragon Top?
    Ich denke mir, dass ich mit dem Dragon nicht mehr glücklich werde, ich denke auch, dass ich mit dem Powerball den alle als komprimierbüchse anpreisen auch kein Lächeln aufsetzen werde.
    Angefangen habe ich mit einem Engl Thunder 50, der meines Erachtens einen tollen, fetten Sound um wenig Kohle liefert. Ich hatte leider nie die Gelegenheit den PB ausgiebig zu testen. Sind diese beiden Thunder u. Powerball von den klanglichen Eigenschaften vergleichbar?

    Powerball u. Dragon zu vergleichen wäre Schwachsinn ich weiß, aber der dragon hat mich so abgeturnt, dass hat schon mit den Feedbacks angefangen die nie angefangen haben zu singen. Im Vergleich zu meinem Thunder der mit kleinen Körperbewegungen ja schon fast zum Jodeln beginnt.
    Entweder lässt sich das Ding urschwer einstellen oder ich habe nicht die nötige Erfahrung dafür.
    :confused:
    Danke für Eure Unterstützung...
     
  12. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 10.04.06   #12
    Der Cobra hat halt nen deutlich aggressiveren Charakter als der Dragon, musst du am besten selber mal testen...
    Wieso spielst du den Thunder denn nicht mehr? Gibts doch auch als Topteil. Wenn dir der Engl so gut gefallen hat kann es natürlich sehr gut sein, dass du mit dem Dragon nix anfangen kannst. Ich hab den genau umgekehrten Weg hinter mir, ich hab vorher nen Screamer gehabt mit dem ich nie glücklich geworden bin und bin jetzt mit meinem Dragon super zufrieden!
     
  13. imbi

    imbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 11.04.06   #13
    Danke Explorer76...,
    Ich werde heute mal ausprobieren wie die dragon box + Powerball sounden. Normalerweise müsste diese Rechnung aufgehen, ich hoffe es zumindest, denn viel Zeit hab ich nicht mehr. Ich sollte bis kommenden Mitttwoch meine sieben Zwetschgen soweit beieinander haben, denn dann wird es ernst.

    Hast du oder habt Ihr eine Ahnung ob man den Echopark von Line 6 über den footswitch Engl z5 schalten kann?
     
  14. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 11.04.06   #14
    also ganzehrlich mal ich würd enichts überstürzen!
    was meinst du wie lange und wie viele stunde ich verzweifelt war, bis ich nun meinen sound gefunden habe! habe alles probiert und auch n peq reingehauen.. dann wurde mir alles viel zu viel und ich habe nochmal ganz von vorne angefangen!
    also presence kannst du beim dragon auf mal ganz aufreißen.. gain habe ich vllt 12 ,denn dann verschwindet die durhcsetztungsfähigkeit! doch das ist kein problem für mich .. die gainreserven hol eich aus der endstufe und die sind hammer.. master auf 3 uhr .. volume auf 10 uhr! und den deep regler wirklich nicht mehr als 10 uhr... das ding könnt eman sonst wirklich als bass amp benutzen! dreh die mitten und die höhen sehr doll rein! das wird dir dann helfen..
    udn was hast du eigentlich fürn pu drin?
    also letztens hatte ich noch nene obl 500 xl und irgendwie gefiel mir da snicht.. leichtr matschig.. naja habe ich einfach aus neugier meinen alten gibson 498 t reingehauen und der sound is nun hammer! matscht nicht und ich kann mehr am amp machen ohne das der sound gleich matscht!..

    mfg jimmy
     
  15. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 11.04.06   #15
    Nein, dass geht nicht! Und wie schon mein alter Freund Jimmy gesagt hat, überstürz nichts, der Dragon ist einfach ein Bastard der viel Zuwendung braucht! Also überstürz nichts, setz dich mit dem Ding auseinander und dann solltest du belohnt werden.
    Und mach bitte nicht den Fehler und kauf dir nen Powerball... wenn es ein Engl sein soll, dann teste zumindest nochmal den Blackmore an, der zumindest nicht ganz so komprimiert klingt wie der Powerball!
     
  16. imbi

    imbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 12.04.06   #16
    Hey Leute!

    Ich habe mir gestern noch lange den Kopf zerbrochen was ich tun soll, und nun mittlerweile das halbe Equipment getauscht.
    Werde das Ganze heute mal antesten und werde euch dann morgen Bescheid geben ob es sich ausgezahlt hat oder eben nicht, aber zweiteres darf einfach nicht eintreffen.

    keep in contact - grüße
     
  17. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 12.04.06   #17
    Junge junge blinder Aktionismus oder was?:screwy:
    Bin ich mal auf deinen Bericht gespannt...
     
  18. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 12.04.06   #18
    Ich kenn die Situation... hatte zuerst einen ENGL Screamer mit dem ich über ein Jahr lang top zufrieden war, wollte dann aber irgendwie höher hinaus, ampmäßig... Hab mir einen Powerball gekauft und glaub mir, der ist nicht, was du suchst. Jetzt spiel ich tatsächlich einen Marshall (6100). Komplett andere Richtung, für Akkordsound aber toll. Leadsound hab ich noch nicht so raus... Mal sehen.

    Zu deinem Problem: Klar zu viel Bass und "Deep" reingedreht. Klar, klingt allein immer ganz gut und mächtig, aber im Bandgefüge wird's dann schnell Einheitsbrei... Dreh's raus! ;)
     
  19. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 12.04.06   #19
    junge mit dem powerball wirst du nicht glücklich..
    ich würde einfach mal entspannen und dich mit dem biest befassen,anstatt vor dem problem wegzulaufen ;)
    was meinst du wie oft ich nen 6100 kaufen wollte, weil der dragon mich nichtüberzeugt hat. und nun ist der4 dragon in meinen ohren besser als der 6100.

    mfg jimmy
     
  20. imbi

    imbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 13.04.06   #20
    Ok Leute, vorab mal ein Dankeschön für die konstruktiven Beiträge!

    Hier mein Bericht:

    Gitarre: Framus Panthera studio pro custum
    Box: Framus Dragon
    Top: Engl Powerball
    Effect: Line 6 Echo Park

    Hab die Teile gestern ca. 4 Stunden lang probiert, und bin die sounds step by step durchgegeangen.

    Clean channel: ist wirklich wunderbar und glasklar mit einer sehr guten Anschlagdynamik, aber nur unter nicht Aktivierung des bright Drücker, denn ansonsten schneidet dich der clean in der Mitte durch, sehr scharf wie ne Kreissäge.

    Crunch: richtig fetzig und klingt sehr geil jedoch nur ohne bottom Drücker.
    Der Dragon crunch hingegen war mir viel zu wenig bassig so blöd das jetzt klingt, musste den bass auf 2 Uhr drehen.

    LO Lead und Hi Lead: Sind im Vergleich zueinander fast ein und die selben, den hi lead kannst für soli benutzen weil extra Volume. Zum Sound im Vergleich zum Dragon dachte ich mir das Ding heisst Powerball, aber wo bleibt der Power? Der Dragon hat im lead eine deutlich andere Charakteristik, da wirkt der Powerball im Vergleich etwas konservig. Der dragon gibt den Sound 1 zu 1 mit einem "Bass boost" wieder und der Powerball quetscht den Sound in eine Dose die bei einer mittigen Einstellung und angehobenen Höhen anfetzt das sich die Balken biegen und ist auch im höher verzerrten Bereich noch klar deffiniert.
    Muss dazu sagen, dass ich die Gain Reserven nie ausnutzen werde, ich bin beim Gain max auf 1 Uhr und das reicht heftig aus.

    Ein paar Funktionen hab ich noch nicht so ganz durchschaut, aber ich hab ja noch ein paar Tage Zeit bis es los geht.

    Ich habe zusammen mit meiner Gitarre und dem Powerball ein Menge an Funktionen und Einstellmöglichkeiten die mich positiv stimmen, und denke, dass ich genau die Sounds aus den Teilen rausholen werde die ich mir vorstelle. :cool:

    Fazit:
    Dragon - echt geniales Teil mit Power das du dich anhalten musst sonst hebst ab.
    der Sound mir zu bassig und im Bandgefüge zu mumpfig, aber wie schon erwähnt Einstellungssache nicht nur von der Person sondern auch vom deep u. bass!

    Powerball - genauso geniales Teil aber schwer einen Vergleich mit dem Dragon aufzustellen. PB liefert moderne Sounds mit mordsmäßig Druck und reinen u. feinen Sounds und fängt richtig an zu singen, dass ich beim Dragon vermisste.

    Sound Möglichkeiten hat man beim PB mehr aber den Dragon Biss werde ich auch vermissen.

    In diesem Sinne werde ich noch wirklich viel zu tun haben bis alles so ist wie ich es haben will, muss noch eine Menge Arbeit reinstecken aber ich bin guter Dinge.

    lgrü
    imbi:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping