Pleks aus Meteoritengestein

von sirweasel, 07.07.06.

  1. sirweasel

    sirweasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Wien, Österreich
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    269
    Erstellt: 07.07.06   #1
    Hallo!

    Also ich habe lange gerungen wo ich das reinschieben soll, Zubehör oder Plauderecke :) Habe gedacht vielleicht will ja jemand es wirklich ausprobieren, also eher hier rein. Suchfunktion hat auch nichts gefunden :)

    Die Rede ist von Pleks aus Meteoritengestein www.MeteoriteGuitarPicks.com
    Ob die echt sind oder nicht, kA. Aber es gibt eine Version die auch für Bass geeignet ist. Aber die Preise sind geschmalzen :) so rund 110 Dollar!

    Ich nehm mal ganz einfach an das niemand Erfahrung damit hat *g*

    Lg,

    Chris
     
  2. Trayconf

    Trayconf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 07.07.06   #2
    Erinnern mich an die Angebote von Plecks aus Kokussnussschale... auch 90$ das Stück; klingen sollen sie äussert gut, aber das sagen ja dann irgendwie alle...

    Ich finde das schwachsinnig; gut das ein Bassist ja auch mit Fingern klarkommt (jedenfalls ein großer Teil) und sich nich solche Spielereien anschaffen muss...

    MfG,
    Flo
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.07.06   #3
    denke ich auch
    für das Geld kauf ich mir lieber 3 neue Sätze gescheite Saiten - da haste deutlich mehr davon
     
  4. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 07.07.06   #4
    dazu käme noch elfenbein - was ein humbug! :screwy:
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 07.07.06   #5
    Nein, bestimmt nicht, aber es gibt schon seit Urzeiten Picks aus Stein, die jenachdem für Jazzgitarre sinnvoll einzusetzen sein können. Für Bass mag ich zu unflexible und dicke, daher dämpfende Picks aber nicht.

    Kokosschalenplektren kenne ich nur für ein nordindisches Saiteninstrument namens Sarod, aber 90 Taler für sowas ist obszöner Wucher.
     
  6. soggy

    soggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    L.E (Leipzig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #6
    Wie dick müssen die denn sein? Wenn die die dicke von normalen Pleks haben, brechen die doch extrem schnell ... oder? Auserdem kann das doch auch für die seiten nich gut sein...
    Pleks aus Stein :screwy:
     
  7. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 07.07.06   #7
    Ich hatte da schon recht unterschiedliche. Je nach verwandtem (Edel-) Stein kriegt man die schon bis auf so ungefähr die Stärke eines Nylonpicks 'runter, und die sind eben sehr haltbar (so man sie nicht verliert :D). So dünn wie Celluloidpicks dürfte aber wirklich schwierig werden.

    Wie bereits gesagt, Sinn macht das für mich nur bei Jazzgitarre, und da hält man das Pick sehr locker. Würde man damit zünftig 'reindreschen, dann würde man damit gerade bei Saitenstärken wie .013 auf .056 — genau wie beim Bass — nur den Ton töten.
     
  8. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 07.07.06   #8
    Hm, Pleks aus dem All also. ;) :D

    Na ja, hier geht es denke ich weniger um den Praxiswert der Teile sondern einfach um den Gag dabei. Ich meine die Vorstellung seinen Bass mit einem außerirrdischen Plektrum zu bearbeiten mag doch Leuten die das Geld haben sicherlich gefallen und wenn nicht wenigstens damit anzugeben, dass man Plektren aus Meteoritengestein hat. Das ist übrigens bisweilen sehr teuer, hat einen hohen Marktwert und gilt als eine sehr sichere Wertanlage. Da gibt's wirklich einen nicht unerheblichen Sammlerkreis und Leute, die damit Geld verdienen. Von daher verwundert mich der Preis nicht. Und wenn man einen abgespaceten Bass bspw. à la Ritter hat, passt sowas doch auch irgendwo. Außerdem haben diese Leute auch den Geld für solchen Schnickschnack. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 07.07.06   #9
    Ich verleg die Dinger immer... :eek: :rolleyes:

    Gruesse, Pablo
     
  10. StÖfn

    StÖfn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    923
    Erstellt: 08.07.06   #10
    Ich denke bei diesem Preis wirst du dein Pick nicht mehr so schnell verlegen! :D
     
  11. Rooo6

    Rooo6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    21.10.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #11
    Das gehört wohl in die Kategorie "Dinge die die Welt nicht braucht".:-D
    Die Dinger haben wohl weniger praktischen nutzen als eher Sammlerwert.
    kann mir schon vorstellen, dass es Leute gibt, denen sowas noch in ihrer Sammlung exotischer Pleks fehlt.
     
  12. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 08.07.06   #12
    Naja, zumindest nicht so oft. :D

    Gruesse, Pablo
     
  13. cocolino

    cocolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.02.09
    Beiträge:
    245
    Ort:
    nähe regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 08.07.06   #13

    inwiefernd hat denn das plek auswirkungen auf den sound?:screwy:
     
  14. Cobi2

    Cobi2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 08.07.06   #14
    Stärker als man meint, probier mal einige Plektren aus und achte auf den Unterschied.
     
  15. sirweasel

    sirweasel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Wien, Österreich
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    269
    Erstellt: 08.07.06   #15
    *g* naja stimmt schon...die sind wahrscheinlich eher etwas für die Vitrine :p

    Aber eine vielleicht sogar günstigere Alternative :D kommt jetzt immer mehr in Mode. Und zwar Dinge ins Weltall zu schicken. zB. hier http://masten-space.com/ kann man für 99$ bis zu 350Gramm ins Weltall schicken. :) Also das wird ins All geschossen und kommt dann wieder runter :) Also könnte man ja auch einen Haufen Pleks auf die Reise schicken, dann hat man auch welche die im Weltall waren *g* (Wie seriös das Ganze ist weiß ich nicht, in letzter Zeit boomen solche Firmen irgendwie. Wenn man googlet findet man da einige Unternehmen)

    Aber ich spiel eigentlich eh auch nur mit den Fingern ;)
     
  16. Trayconf

    Trayconf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 08.07.06   #16
    Eben, Plastik mit Plastik zu vergleichen ist eine Sache... Schonma mit Holz-, Filz-, Stein-, Kokosnussplecks gespielt? Da ist doch schon ein Unterschied da; wie gesagt Plastik gegen Plastik is vielleicht nich so dolle, aber Kokosnuss doch schon ^^
     
  17. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 08.07.06   #17
    Allein schon unterschiedliche Kunstoffe können unterschiedliche Sounds erzeugen. Das gleiche gilt für Stärken und Formen. Ich bin ja mittlerweile wenn ich mal zum Plek greife zum Freund der Triangle Picks geworden, aber bei Standard Picks lohnt es sich, die Saiten mal mit der runden Seite des Pleks anzuschlagen. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  18. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #18
    Bevor ich mein Geld für sowas raus werfe, spar ich es lieber :p
    Außerdem spiel ich sowieso mit den Fingern ;)
     
  19. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 08.07.06   #19
    Na klar, und dann ein Gurt aus Bergziegenpenisleder...
     
  20. Ursenfuns666

    Ursenfuns666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.07.06   #20
    Ich hab mal nen Buch gelesen, wo sie ein Schwert aus nem Meteor gebaut haben und das hatte dann unglaubliche Macht.... wie hieß das noch....

    Ähh, ja. Sorry, ich gefährde das Niveau.
     
Die Seite wird geladen...

mapping