Pleks Bei Akkustikgitarre (Western)

von dingldangl, 04.05.06.

  1. dingldangl

    dingldangl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 04.05.06   #1
    Qten Abend !

    Mal eine (vielleicht gar nicht mal so:) dumme Frage:

    Ist es bei der Akkustik zu empfehlen dünnere oder dickere Pleks zu benutzen?

    Ich weiss, jetzt werden wieder alle, die freundlicherweise antworten, schreiben: "Mussu selber testen, geh in Laden und kauf ne Hand voll" -> aber, für mich als Newbie fühlt sich alles ein bisschen gut und ein bisschen schlecht an..

    DESwegen..

    ..interessieren mich eure, durch Jahrelanges Gitarrespielen und rumprobieren, gebildete Meinungen.

    Danke schonmal
     
  2. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 04.05.06   #2
    HI

    Ich hab zwar selbst keine Western in aktuellem Gebrauch, aber immer wenn ich mit der Western von nem Kumpel gespielt hab, hab ich völlig "normale" Pleks benutzt, und keinerlei Probleme damit gehabt. Wobei da zu sagen ist, dass er nie Pleks hat (spielt halt immer mit den Fingern), und ich dann meine standard-Pleks benutze, die ich immer dabei hab, wie ich sie für die E-Gitarre verwende. Das sind je nach Zufall Dunlop oder Planet Waves Pleks in ~1mm Dicke.

    Von daher, ausprobieren ist natürlich immer am Besten, aber da beide Gitarren Stahlsaiten haben, kannst du sicherlich vom E-Gitarren typischen Beispiel ausgehen, und normale Pleks um 1mm rum benutzen, da brauchst du meiner Meinung nach keine besonders dünnen oder dicken...
     
  3. YouTube

    YouTube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 04.05.06   #3
    In der Regel spiel ich mit den grünen Dunlops (0.77mm~) .. Sowohl E-Gitarre als auch meine Western. Hab auch Andere hier, aber das von Dunlop gefällt mir persönlich gut.

    Kommt aber glaub ich auch auf die Songs an... Bei vielen Akkorden würd ich ein Dickes nehmen (dick ist für mich ein kaum nachgebendes Plek), aber dann gibts wieder Songs wo ich auch ganz ohne Plek spiele (Under the Bridge, Scar Tissue von RHCP)

    Nun ja.. > Ausprobieren !
    Kennt ihr diesen Werbespot ? Ein Typ spielt ein paar Minuten auf einer neuen Gitarre und sagt "I take this one!" und meint damit nur das 10Cent Plek :D
    Aber n geiles Riff wars ;)
     
  4. dingldangl

    dingldangl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 05.05.06   #4
    Ich danke euch!

    @YouTube
    hm..gerade bei Akkorden finde ich dünne Pleks irgendwie angenehmer.Klingt irgendwie flüssiger. Aber ich denke, das liegt wohl noch an meiner Anschlagstechnik. Mit den Fingern spiele ich auch sehr gerne, allerdings nur wenns ums Zupfen geht. Wie spielt ihr denn eigentlich Akkorde, wenn ihr kein Plek zur Hand habt? Ich schlag dann immer mit Daumen und Zeigefinger an, aber es hört sich grausam an.

    Zur Werbung:
    Kenn ich leider nicht. Aber ein Bekannter von mir hat letztens ein ganzes Konzert mit einer 20 Cent-Münze gespielt, weil er keine Pleks zur Hand hatte. Dabei ist ihm dann noch die dünne E-Saite gerissen. Nunja..bissl unglaubwürdig, weil, wenn schon keiner aus der Band Pleks bei hat, hat wohl mindestens einer aus dem Publikum welche in der Tasche...trotzdem hab ich artig staunend mit dem Kopf genickt :)
     
  5. YouTube

    YouTube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.04.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 05.05.06   #5
    Ich benutz den Mittelfinger (Daumen als Stüze) und der Fingernagel dient als Plek ... Nach einiger Zeit wird der Nagel ziemlich hart :D

    (Einmal hatte ein Nagel von mir die perfekte "Pinch Harmonic Länge" ... Beim Anschlag kam immer ein P.H. - war lustig :great: )
     
  6. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 05.05.06   #6
    du könntest auch die Gitarre mit in den Schlund des Musikaliengeschäfts mitnehmen und verschiedene Pleks probieren! Schau dir auch mal die Pleks an um auf den Daumen zu stecken, die wo man wie falsche Fingenägel über die finger steckt sind auch lustig zum spielen!
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.05.06   #7
    Mussu aber trotzdem testen. Hier gilt das gleiche wie bei der E-Gitarre: von 0,3mm Nylon bis 3 mm Zelluloid ist alles drin :D

    Ich mags für perlige höhenreiche Sounds mit dünnen Pleks, bei Nylon so 0,7mm, bei härteren Materialien auch 0,3-0,5mm. Für weiche Sounds nehm ich dickere Pleks, so 1 mm. Standard ist bei mir wie bei der E-Gitarre 0,73 D'Andrea Jetex.
     
  8. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 06.05.06   #8
    akkustik spiel ich gerne mit den grünen .88 oder gelben .73 tortex, das gefällt mir am besten.
    angefangen hab ich mit nem blauen 1.00 hab dann aber gemerkt das mir vom ton und spielgefühl auf der akkustik weichere pleks besser gefallen. auffer e-darfs dann ruchig etwas härter sein.
    akkorde spiel ich mit den fingerkuppen von daumen und zeigefinger, bei downstroke daumen und bei uptroke zeigefinger.
     
  9. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 06.05.06   #9
    ich nehm 0.6 , komm damit sehr gut zurecht
     
  10. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 07.05.06   #10
    Bei Westerngitarren passen mir persönlich viel viel mehr dünne Pleks! Ich finde den Sound so irgendwie voller, natürlicher und schöner... Außerdem kann ich damit auch besser anschlagen. Aber das is echt Ansichtssache, kauf dir ein paar Pleks und versuch alles aus. :D
     
  11. Borg

    Borg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Pulheim/Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    134
    Erstellt: 09.05.06   #11
    Ich spiele auf meiner Western die gleichen Pleks (Dunlop 1mm), wie auf der E-Gitte. Funzt einwandfrei....aber letztendlich kommt der Satz, den Du nicht hören willst: Selber ausprobieren! ;)

    greetz
    Borg
     
  12. dingldangl

    dingldangl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 09.05.06   #12
    ..ich seh es ein..hab mir ein paar gekauft und komme auch mit den dünneren besser klar.

    ..aber ohne Plektrum komm ich nach wie vor nicht klar. Da werden wohl noch einige Übungsstunden ins Land fließen. Was ist denn Standard beim Anschlag ohne Plek? So wie Kamykaze sagt Zeigefinger und Daumen?
     
  13. C.D.

    C.D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    1.569
    Erstellt: 09.05.06   #13
    Zu 90 % spiel ich dünnere Pleks auf der Akustik, aber da sinds auch meinstens ruhigere Lieder.
    Muss man aber einfach selber testen.

    Gruß
    Chris
     
  14. Sh4wN

    Sh4wN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #14
    Von Stück zu Stück unterschiedlich... Normalerweise nehme ich aber entweder die lilanen Dunlops (1.5mm, für Sachen wie Californication beispielsweise) oder die weißen Dunlops aus Nylon (0.46mm, für Lieder mit sehr viel oder auschließlich Strumming).
     
  15. Ladykracher

    Ladykracher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    früher Pott jetzt BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.05.06   #15
    Hab mal ne generelle Frage, soll man überhaupt ne Akustik mit Plek spielen (Western)? Oder würdet irh sagen, ein Anfänger sollte lieber erst mal die Finger in Anspruch nehmen?

    Auf der Konzert nehme ich die Finger, bei meiner neuen Western komme ich mit dem Plek besser klar, was meint ihr? Mache da aber auch im Wechsel beides?
     
  16. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 09.05.06   #16
    nunja bei manchen songs komm ich mit plek besser zurecht,bzw klingt es wesentlich besser und bei manchen benutz ich die finger,kommt denk auf den song drauf an...meiner meinung nach klingts mit plek besser aber das is ja immer subjektiv un du solltest so spielen wie es dir besser liegt un wie s dir mehr spaß macht.du kanns zumindest nie was falsch machen wenn du mal mit plek spielst
     
  17. Ladykracher

    Ladykracher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    früher Pott jetzt BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.05.06   #17
    Aber wenns zum zupfen kommt, bekommt man doch sicherlich Probleme oder?

    Also dann muss man es neu mit den Fingern lernen oder habe ich jetzt nen Denkfehler?
     
  18. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 09.05.06   #18
    mh mir is grad langweilchm deswegn beantwort ich das jetz ma obwohlsch selber anfänger bin,aber ich mag dich wegen weil du magst pink, ge...also kennst vll "emily" von from first to last?nunja das wird eigtl mit plek gespielt, da ich aber als ich das gelernt hab noch net gut mim plek umgehn konnt spielt ich es mit fingern, bis es dann super klang,nun versuch ich es mit plek, un ja man muss sich sehr umstellen, ich finds mit plek wesentlich schwerer un so denk ich auch musst es praktisch "neu lernen" hoff konnt dir jetz bissl helfn, also manchma versteh ich fragn net richtig,dann frag einfach nochma :D helf gerne , hoff blos das ich dir kein scheiß erzähl^^, wie gesagt hab selbst net so viel ahnung, aber spiel erstma so wie du es am besten kannst un lern dann die jeweils andere technik...joa des wars denk ich^^ kanns ja ma in NST komm^^
     
  19. Ladykracher

    Ladykracher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    früher Pott jetzt BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.05.06   #19
    Ich komme besser mit klar, treffe auch besser, dachte nur, ich würde mogeln oder es mir einfacher machen, wegen dem Plek :rolleyes:
     
  20. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 10.05.06   #20
    nunja ich glaub net hehe, *wieda sau sinnvolle sachen ablass*
     
Die Seite wird geladen...

mapping