Plektrum Stärke für picking

von Mandalay, 16.07.04.

  1. Mandalay

    Mandalay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.04   #1
    Hi ho
    mich würd ma interresieren was für plektren (dünn/dick) sich für picken / solieren so am besten eignen. verwnedet man da besser dünne (0.xx) oder dicke (x,xx) ??
    Gruß Manda
     
  2. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.04   #2
    Wenn du einzelne Noten oder Power-Chords spielen willst würde ich auf jeden fall zum dicken Plek greifen (1,5mm). Besonders wenn du rumshreddern willst. Weiche Pleks eignen sich imo nur für Akkord-Begleitungen auf der A-Git.
     
  3. Guallamalla

    Guallamalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 26.08.04   #3
    So, wollte mich über Plektren informieren und habe brav die Sufu benutzt! :D
    Ich möchte noch mehr wissen, gibt es nicht noch verschiedene Materialien? Her mit Infos!
     
  4. Mctwist

    Mctwist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.08.04   #4
    Vorbildlich!
    Ja,gibt es.Schau mal HIER
     
  5. Guallamalla

    Guallamalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 26.08.04   #5
    danke, werd mal schauen gehen!

    ...

    ...



    ......


    Wohaa gleich so viele. Kann keiner ein grobes Résumé machen? Für rauere Gangart dies und für reinen Klang bei Solis das...
     
  6. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 26.08.04   #6
    Für Akkordbegleitung nimm ich 0,88 (Dunlop Nylon)
    Zum Powerchord schrammeln 1,00 (Dunlop Nylon)
    Solizeuchs > 1,00 aufwärts.

    :D

    Muss aber jeder selbst rausfinden.
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 26.08.04   #7
    So ein Käse, wenn das Eddy hört lässt er dich
    nach Indonesien verschiffen.
     
  8. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 26.08.04   #8
    Ich benutze für Soli und sowas und eigentlich immer Tortex Sharp 1.14mm.
    Für Powerchord-geschrammel sind die aber relativ unbrauchbar, wenn nicht sehr.
    Aber son schrubbler bin ich sowieso nich :great:
     
  9. Guallamalla

    Guallamalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 26.08.04   #9
    Aus meiner Signatur und von dem Benutzbild her könnt ihr euch ja denken was ich für Musik mag! :D Werd also beim ersten mal 1mm und aufwärts kaufen, so 5-6 verschiedene dann sehe ich was mir besser gefällt. Aber ist das bei einem totalem Anfänger nicht egal. Ich hatte noch nie eine Gitarre in den Händen!
     
  10. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #10
    je härter das pick, desto klarer und brillanter der ton.
     
  11. Guallamalla

    Guallamalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 27.08.04   #11
    Alles klar!
     
  12. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 27.08.04   #12
    wie wärs mit:

    1.) in zug/auto/schuhe/bus/... steigen
    2.) zu einem musikgeschäft fahren
    3.) zu der schachtel mit plektren gehen
    4.) von jeder stärke 2 nehmen
    5.) zur kasse gehen
    6.) geldtasche rauskramen -> zahlen
    7.) in zug/auto/schuhe/bus/... steigen
    8.) heimfahren
    9.) ausprobieren
    10.) entscheiden?

    ich hoffe, das hat geholfen
     
  13. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 27.08.04   #13
    [​IMG]

    Das hat ihm bestimmt geholfen! :D
    Aber mal ernst: Wird gar nicht so billig...:o
     
  14. Mandalay

    Mandalay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.04   #14
    Hi ho

    1. nehmen wir an das macht jeder so
    2. wäre dieses forum total überflüssig
    3. und dessen Tipps wie Hilfestellungen ebenso


    nix für ungut

    Gruß Mandalay
     
  15. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 27.08.04   #15
    Also, was das Solieren betrifft schwöre ich auf die Big Stubbys von Dunlop in der 3mm-Ausführung. 3mm hört sich vielleicht ziemlich dick an, aber sofern man vorher mit 2mm gespielt hat, kommt die Ungewöhnung in maximal 2 Stunden. Man hat dank der Form und der Härte einen absolut klaren Ton und eine bessere Kontrolle, was den Wechselschlag betrifft. Auch beim Riffing sehe ich durch den transparenten Ton eigentlich keine Probleme, weil ich rythmisch fast sowieso nur Thrash Metal spiele. Das einzig dumme an den Big Stubbys ist, dass man aufgrund ihrer Klarheit jeden noch so kleinen Verspieler hört.
     
  16. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 27.08.04   #16
    Ich hab hier auch eins, komme aber mit der spitzen Form nicht so gut zurecht und ich finds auch bissl arg übertrieben fürn Plek 90 Cent zu zahlen. :rolleyes:
    Es mag zwar von der Dicke her schon robust sein, aber wenn die Spitze rund ist, ist es auch nicht mehr zu gebrauchen. Und ich glaub net, dass das doppelt so lang hält wie normales Tortex Pick.
     
  17. martino

    martino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    3.01.06
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.04   #17
    also ich hab mir jetzt 0.88mm tortex von dunlop gekauft und hab schon probleme damit weil sie so hart sind =)

    bzw. auf der a-git. kann ich damit nicht ordentlich spielen weils einfach zu laut is für die nachbarn..

    lg, Martin
     
  18. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 27.08.04   #18
    Ja, aber es gibt Leute, die es packen, ein Plektrum nach 2 Tagen absolut stumpf zu spielen, und es gibt welche, die es mit demselben Plektrum mehrere Monate aushalten. Bei mir halten alle Plektrum ewig...da gibt's auch bei den Big Stubbys keine Ausnahme.
     
  19. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 27.08.04   #19
    Mit denen spiel ich zur Zeit auch! Sind n guter Kompromiss zum schrammeln und solieren. Wenn es nur ums schrammeln geht (Green Day, Nirvana etc. :D) spiel ich 1,5mm.
     
  20. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 27.08.04   #20

    Ich gebe hier Black_Plek vollkommen recht! Hab die Dinger auch und sie geben den klarsten Sound von allen, besonders clean!
    Und ich hab viele Plecs ausprobiert (Praktika im Musikgeschäft :D )
     
Die Seite wird geladen...

mapping