Plexi Schaltplan

von MDS, 24.12.04.

  1. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 24.12.04   #1
    Ich suche den Schaltplan eines 59er Plexi's und vielleicht auch das Chassis Layout. Ich, oder vielmehr ein Freund von mir will mit mir dann den Verstärker bauen. Er ist Elektrotechniker oder was auch immer und hat schon mehrere HiFi Röhrenamps gebaut. Jedenfalls hab' ich ihm Vorgeschlagen mal einen Gitarrenamp für mich zu bauen und er war sofort dabei.
    Jedenfalls bin ich auf der Suche nach einem Schaltplan für den Plexi und hoffe ihr könnt mir helfen. Eigentlich will ich ja einen amp haben, wie EVH ihn gespielt hat, vielleicht weiß ja einer von euch welche Modifikationen noch vorgenommen wurden um den "Brown Sound" zu generieren.
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 24.12.04   #2
    auf jeden Fall waren die Amps von EVH voll aufegerissen (wo 120% :D ) und haben angeblich immer nur ein par Shows ausgehalten :screwy:
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 24.12.04   #3
    Angeblich hat er wohl ein Variax verwendet mit dem sich die Netzspannung heruntertransformieren lässt. Aber um EVHs Sound gibt's es sowieso 500000 Gerüchte... Bau doch erst mal den Plexi, ich finde mit einem Stock-Plexi kommt man schon recht nah an den Sound ran. Dann kannst Du ihn ja bei Bedarf noch modden. Im Moment kann ja eh keiner genau sagen wie der Nachbau klingen wird.

    Edit: Ach ja, Schaltpläne gibt's z.B. bei http://www.schematicheaven.com/. Du suchst nach dem Modell 1959, die 50-Watt Variante wäre der 1987.
     
  4. MDS

    MDS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 24.12.04   #4
    Super! Vielen Dank. Ich verstehe nicht ganz was du mit dem 1987er Variante meinst. Ist denn mit dem 1959er Modell nicht der 59er Superlead gemeint?!? Ich verstehe nicht viel von Schaltplänen, aber kann man beim 59 Superlead Preamp Schaltplan erkennen, wie die Potis zu verlöten sind?
     
  5. MDS

    MDS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 24.12.04   #5
    Achja, wo kann man denn einen Variax in Deutschland bekommen?
     
  6. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 24.12.04   #6
    Die Amps hielten nicht wegen dem vollaufreissen so kurz...sondern wegen des Variacs. Damit kannste zwar den Sound verändern, aber auch die Röhren (Bias stimmt dann nimmer) und die Trafos schrotten. Auch nachzulesen im Tube Amp Book von Aspen Pittman,also kein Ammenmärchen. Also wenn du Geld hast jede Woche den Amp zu erneuern....

    Gruss Flo
     
  7. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 25.12.04   #7
    Mit Plexi bezeichnet man im allgemeinen den 1959 SLP und den 1987 der einfach die 50-Watt Variante vom 1959 ist. Ursprünglich bezog sich "Plexi" mal nur auf die ganz alten Marshalls mit Plexiglasfront. "1959" ist keine Jahreszahl, Marshall hat erst in den 60ern angefangen Amps zu verkaufen.

    Das mit dem Variacs würde ich auch lieber lassen, wollt's nur mal erwähnen. Tut dem Amp nicht wirklich gut wie GoFlo schon gesagt hat... Ansonsten gibt's sowas eher beim Elektronikbedarf als in Musikläden.

    A propos... so wie ich das herauslese hast Du evtl. noch nie einen 1959 gespielt? Ich denke dann ist es nur fair Dich zu warnen: die alten SLP sind lauter als alles andere, was ich je gespielt/gehört habe und lassen sich lautstärkemäßig höchstens noch mit einer Hotplate o.ä. ein wenig in den Griff bekommen. Die Amps sind toll, aber aus dem Grund würde ich mir nie einen kaufen. So laut wie ein alter Amp wird Dein Nachbau zwar wahrscheinlich nicht werden (wegen der Übertrager), aber trotzdem rate ich Dir stark die (immer noch viel zu laute...) 50 Watt-Variante zu bauen.

    Edit: Ach ja, aus den Schaltplänen kann man logischerweise unter anderem herauslesen, wie die Potis zu verdrahten sind. Dafür sind sie ja auch da... ;)
     
  8. MDS

    MDS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 25.12.04   #8
    Danke BF79 du bist eine echt große Hilfe. Klar werden die alten Amps tierisch laut, hab ja selbst einen alten Fender, und zuhause werde ich es auch schön unterlassen den zu gebrauchen, ich will ja nicht meinen Eltern und den Nachbarn zu sehr auf die Nerven gehen. Ich probiere mich wohl doch erst einmal an der 50 Watt Version, nicht nur weil ich 2 Röhren weniger bezahlen muss.

    Ich kann mit den Schaltplänen leider nicht sehr viel Anfangen, dafür hab' ich ja meinen Kollegen, der das für mich machen wird. Wenn ich den Schalplan halt so sehe kann ich halt nicht erkenn, was Poti's sind und wofür die da sind (bass, mid, treble voume, etc). Bei einem Chassis Layout Plan, ist das alles viel übersichtlicher. Aber vielleicht bringt mir mein Kumpel das alles noch bei.

    Ist denn eigentlich der Preamp des 1987 der gleiche wie beim 1959slp??
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.12.04   #9
    Der Preamp sollte identisch sein, könnt ja die Schaltpläne vergleichen. Es ist auch kein Problem einen beliebigen anderen Preamp vor eine Endstufe zu bauen. Dein Kumpel wird schon wissen was zu tun ist. Ein Layout hab ich jetzt auch nicht zur Hand, aber es wird sich entweder leicht eines finden lassen oder man macht es selbst. Kompliziert ist der Amp ja nicht gerade.
     
Die Seite wird geladen...

mapping